Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Dienstag, 17. März 2009, 17:07

Zitat

zu den anderen Realismuspunkten:
=> Ich kann während ich meine Waffe/Messer ziehe und damit ziele mich nicht bewegen bzw. kein Schritt gehen
ist Tradition in RE


*hust hust* Das es aber auch durchaus anders geht haben sie in RE Outbreak gut bewiesen *hust*

Der Sprung vom alten RE zu 4 war schon gewaltig und gut.
Allerdings hatte Teil 4 noch schöne Schockmomente und ne gute Hintergrundgeschichte und ein wenig Rätzelspass war auch dabei.
Zwar is Teil 4 Actionlastig aber es hällt nen guten ausgleich um noch als "Survivalhorror" durchzugehen.

Bei Teil 5 sehe ich davon nichtsmehr. Is für mich so als würde man Marcus Fenix mit seinen prolligen Oberarmen mit neuen Outfit in Afrika abseten, ihn ne Waffe in die Pfoten drücken, dabei auf Gegner zeigen(welche sich 1:1 wie die jungs in RE4 bewegen, abgesehen vom rennen) die irgendeinen stranges Virus oder Parasit geschluckt haben und sagen "Hier mach mal"
Damits noch wie RE wirkt hat man allerdings ein paar Chars der alten Teile reingeprügelt und fertig XD

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 17. März 2009, 17:15

@Ivalina
Äh Moment...
hab grad ein kleines Verständnisproblem
beschwerst du dich jetzt über zuwenig oder zuviel Realismus oder dass es keinen guten Mittelweg aus beiden gibt

Ivalina

Moderator

  • »Ivalina« ist weiblich
  • »Ivalina« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ..bin in der bösen Finanzindustrie O.O

  • Nachricht senden

203

Mittwoch, 18. März 2009, 09:25

Letzteres..ich beschwer mich darüber, dass in manchen Sachen sehr viel Realismus herrscht was ja auch gut ist, aber andersherum gibt es so kleine Sachen wo ich mir an den Kopf fasse und denke, dass das nicht war sein kann und wo hier bitteschön Realismus sein soll.

Zu den Gegnern muss ich aber sagen, obwohl sie ein Zahl zugelegt haben sind sie auch nicht gerade dumm. Sie weichen sehr oft aus und teilweise agieren sie auch mit Intelligenz.

Ich glaub ein Teil dazu, dass man Resi 5 nicht mehr mit anderen vergleicht liegt auch an den Gegnern. Sie geben kaum mehr komische Laute von sich und diese typischen langsamen Bewegungen sind gar nicht mehr vorhanden. Auch ein Punkt, dass sie ständig in Scharren kommen und wenn man Muni hat dann ist das ja kein Prob. In Resi 4 hat man noch öfter Engpässe und da macht sich natürlich Panik breit wenn man flüchtet oder man muss sich paar Sachen einfallen lassen um sie loszuwerden.
Ein Punkt wäre auch noch…die Story. Schade echt aber bisher ist noch gar nichts…und Leon sah noch gut aus auch wenn seine Sprüche genervt haben. Chris sieht wie ein Anna-B Fan aus und vom Chara sieht man leider auch nicht viel. Da ich leider den ersten Teil nie gezockt haben weiß ich auch nicht wie seine Charakterzüge sind. Neulinge sehen leider nicht viel davon.

Aber trotzdem das Spiel macht zu zweit echt heiden Bock!

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

204

Freitag, 20. März 2009, 16:11

Letzteres..ich beschwer mich darüber, dass in manchen Sachen sehr viel Realismus herrscht was ja auch gut ist, aber andersherum gibt es so kleine Sachen wo ich mir an den Kopf fasse und denke, dass das nicht war sein kann und wo hier bitteschön Realismus sein soll.


Ahhh, sehr schön
alles klar... (hoff ich)

aber ist das jetzt tatsächlich dein Ernst?
Du hast ein Problem mit Unrealismus in einen unrealistischen Spiel, weil es realistische Elemente hat?
Oder hast du dich einfach mit dem Begriff Realismus verrannt?

Ich mein gerade die fehlende Bewegungsfreiheit beim Zielen und fragwürdige Levelbegrenzungen (Blumen?), gibt es in jeden regulären Teil der Resi-Serie
warum ist das plötzlich ein Problem ?

Der Abschnitt mit der Lampe:
Sinn diesen Abschnitts ist ein erweiterter Coop-Gedanke
Spieler 1 nimmt die Lampe, leuchtet den Gang aus und sorgt dafür, dass Spieler 2 die Gegner sehen und bekämpfen kann
Spieler 2 bekämpft die Gegner und beschützt dabei den Lampenträger

zuviel Realismus?
Blödsinn!!
dir passt es einfach nicht, weil einer dazu verdammt ist die doofe Lampe zu tragen
wenn die Entwickler gewollt hätten, dass man gleichzeitig leuchten und schießen kann, hätten sie kleine handliche Taschenlampen bereitgestellt
der Realismusanteil wäre identisch, dein Problem behoben aber der Sinn dieses Spielabschnittes dahin
außerdem:
-der Abschnitt ist nicht sehr groß, ein wenig Lampenschleppen sollte da kein Prob sein
-es gibt hier nicht sehr viele Gegner, sollte für einen einzelnen Schützen keine große Herausforderung sein
-und wenn du unbedingt deinen Partner helfen willst ist das auch kein Problem
stell die Lampe doch einfach ab und baller mit – die Lampe leuchtet selbst am Boden den Gang genug aus um nahe Gegner erkennen zu können

das Problem mit der Blumenstelle die man nicht überqueren kann:
ich denke mal, dass du den Raum meinst, in dessen Mitte sich das Podest mit Progenitorpflanzen befindet
in jeder Himmelsrichtung gibt es eine Treppe über die man das Podest verlassen kann
vom Süden kommt man in den Raum, im Norden geht’s weiter
und die Treppe im Osten ist unpassierbar weil hier ein paar Pflanze wachsen...
das dürfte die Stelle sein, richtig?
Nun es schaut tatsächlich so aus, als würde hier die Blume das Weiterkommen behindern
wenn man sich die Stelle aber von der anderen Seite betrachtet erkennt man, dass nicht die Pflanze sondern die Trümmer der eingestürzten Treppe das eigentliche Hindernis ist

das bedeutet natürlich nicht, dass es in RE5 keine seltsam unüberwindbare Hindernisse gibt
vor allem eines ist mir da in Erinnerung – Stichwort: Förderband
weiß net ob du da schon warst...


und wenn man eine Waffe gezogen hat und man sich nicht bewegen kann, nennst du das einen enormen Versuch für Realismus???
ich würd sagen: hey Capcom, Versuch zum 7ten mal fehlgeschlagen
ne
das hat hat nix mit Realismus zu tun, das ist einfach eine altbackene, überholungsbedürftige Steuerung
weswegen ich auch den Begriff "Tradition" verwendet hab
wär vielleicht mal nötig mit dieser Tradition zu brechen - ich selber hab aber keine Schwierigkeiten damit
von mir aus kanns also auch ruhig so bleiben

Ivalina

Moderator

  • »Ivalina« ist weiblich
  • »Ivalina« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ..bin in der bösen Finanzindustrie O.O

  • Nachricht senden

205

Montag, 23. März 2009, 09:25

Ich bin durch und der letzte Kampf war ziemlich happig weil wir komplett ne andere Strategie verfolgt haben und erst mal darauf zu kommen auf welche Waffe der Gegner reagiert -.-
Ich muss sagen das es bis dato ziemlich Spaß gemacht hat

Spoiler Spoiler

das Schiff war geil und durch die Dunkelheit kam endlich bischen Resi-Felling rüber :hey

Ansonsten war es ziemlich happig manchmal vorallem an dem Teil

Spoiler Spoiler

wo man im Schiff ist und die zwei dicken Gegner kommen und davor noch die Spinnen die mit einem Schlag einen vernichten -.-


Die größte Enttäuschung war aber leider die Story

Spoiler Spoiler

Kommt kann doch nicht wahr sein dass dieses Maskenmänniken wirklich Jill ist -.- im Trailer haben schon alle davon gesprochen und ich dachte das das einen in die Irre führen soll.
Nein stattdessen alles so wie vermutet..schade wo ist da der Überraschungseffekt? Null Wendungen in der Story meiner Meinung nach total gradlinig...aber das Ende hat alles getoppt:
Ne Minute..man sieht den Sonnenuntergang und das wars! >_>


Bis ich durch war hat mich das eine ganze Menge Nerven gekostet weil mein Freund ständig auf die Barrikaden ging und sich ständig aufregte.
Man könne sich das eigentlich nicht vorstellen, da er ein sehr ruhiger ist aber es ist ätzend wenn der Partner nebenan flucht und sich körperlich nicht unter Kontrolle hat.
Da wird sich darüber aufgeregt, dass das Spiel unfair sei und zuviele Gegner wie solle man das schaffen BLABLABLA >_>
Nu wird auch noch über den Schwierigkeitsgrad gemeckert sonst heißt es: Zu einfach!
Manchmal denk ich wirklich das Zocken für manche nicht gerade fördernd ist -.-

206

Mittwoch, 8. April 2009, 16:19

Zitat

dir passt es einfach nicht, weil einer dazu verdammt ist die doofe Lampe zu tragen
wenn die Entwickler gewollt hätten, dass man gleichzeitig leuchten und schießen kann, hätten sie kleine handliche Taschenlampen bereitgestellt
der Realismusanteil wäre identisch, dein Problem behoben aber der Sinn dieses Spielabschnittes dahin


is eigentlich die einzig spannende bzw "horrorfeeling"stelle im Game oder? Das an sich is schon traurig....
Aber ich glaube das Prob das Iva ansprechen will liegt hier:

Zitat

stell die Lampe doch einfach ab und baller mit – die Lampe leuchtet selbst am Boden den Gang genug aus um nahe Gegner erkennen zu können



Boing! Besonders bei den Hunden sind schnelle Reflexe gefragt, bis einer dann die Lampe aufn Boden gelegt, seine Knarre gezogen und gezielt hat, hat der Partner meistens schon keinen Kehlkopf mehr...

Fand das Partnersystem in Re0 immernoch am Besten. Da war die Ki wenigstens noch etwas bei der Sache XD

aber mal was anderes was die Deutschen spieler wieder sehr erfreuen wird:

Kein Versus-Modus für Deutschland!

Zitat

Eigentlich sollte heute der herunterladbare "Versus-Modus" zu Resident Evil 5 (PlayStation 3, Xbox 360) erscheinen. Im Rest der Welt war das auch so, doch deutsche Spieler schauen in die Röhre. Der Grund: Die USK verweigerte die Freigabe für den zusätzlichen Online-Modus. Darin treten zwei oder mehr Spieler in einer Abwandlung des auch in der deutschen Version des Hauptspiels enthaltenen "Mercenaries-Modus" gegeneinander an. Ziel ist es, in den beiden Modi "Slayer's Rule" und "Survivor's Rule" durch Abschüsse von Majini mehr Punkte als der oder die Mitspieler zu machen.

Warum die USK keine Freigabe vergab, obwohl mit dem Mercenaries-Modus ein spielerisch ähnlicher Inhalt bereits im mit "keine Jugendfreigabe" beurteilten, ungeschnittenen Spiel enthalten ist, konnte man uns auch bei Hersteller Capcom nicht sagen. Fest steht nur, dass der Versus-Modus weder auf Microsofts noch auf Sonys deutschen Marktplätzen verfügbar sein wird, da die beiden Konsolenhersteller in Deutschland nur von der USK freigegebenes Material dulden.


Quelle

Soviel zu dem Thema. Also entweder habt ihr nen Kumpel in Ösiland der euch das rüberkopieren kann oder ihr schaut inne Röhre.
War eigentlich wieder zu erwarten das USK den Spielern inne suppe Spuckt.

Naja er ein richtiges Koop-Versus-Baller-Game zocken möchte empfehle ich...achne die sind ja auch alle hierzulande Verboten -.- *ironie~*

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

207

Mittwoch, 8. April 2009, 19:02

is eigentlich die einzig spannende bzw "horrorfeeling"stelle im Game oder? Das an sich is schon traurig....


finde eigentlich, dass die ganze Serie kein sehr großes Horrorfeeling hat
klar, als der Hund in Teil 1 durchs Fenster sprang hab ich mich erschreckt aber auch nur beim ersten spielen
und wenn Riesenspinnen durch die Gänge krochen hab ich mich etwas unwohl gefühlt, aber das wars dann auch schon
auch das Panikgefühl in Teil 4 war nur am Anfang des Spiels vorhanden
als ich zum zweiten mal gespielt hab war es vollkommen weg
habs letzte Woche nochmal gespeilt (Wii-Version) und hab gehofft, dass nach so langer Zeit wieder etwas mehr Panik aufkommt – aber leider Fehlanzeige – die Action von Teil 4 ist nach Teil 5 leider etwas lasch

Boing! Besonders bei den Hunden sind schnelle Reflexe gefragt, bis einer dann die Lampe aufn Boden gelegt, seine Knarre gezogen und gezielt hat, hat der Partner meistens schon keinen Kehlkopf mehr...


1.es gibt keine Hunde in diesen Abschnitt des Spiel, und auch sonst keine schnellen Gegner die besonders schnelle Reflexe erfordern – nur normale Majini
2.wie ich bereits geschrieben habe, ist das Gegneraufkommen ist nicht sehr groß und kann von einem einzelnen Schützen ohne weiteres bewältigt werden

die Lampe abzustellen ist nur nötig, wenn man als Lampenträger unbedingt mitballern will

208

Mittwoch, 8. April 2009, 21:50

Um solch ein Problem zu lösen, hätte man die gleiche Lampe wie in RE4 einbauen können, nämlich eine normale Lampe an dem Hüftgürtel.
Ganz simpel und man muss sich keine Gedanken darum machen die Lampe zu halten, abzulegen etc.

Was den Schock-Effekt bei Re4 angeht, fand ich den schon sehr gut, hat zwar den von 3 nicht getoppt war aber dennoch sehr gut.
Und beim zweiten durchspielen kann man nicht erwarten die Schockmomente wieder zu erleben, da man alles kennt und von vornherein weiß was passiert.
Einen kleinen Adrenalinschub kann man da nur noch aus Mercenaries rausholen.

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

209

Donnerstag, 9. April 2009, 14:59

Um solch ein Problem zu lösen, hätte man die gleiche Lampe wie in RE4 einbauen können, nämlich eine normale Lampe an dem Hüftgürtel.
Ganz simpel und man muss sich keine Gedanken darum machen die Lampe zu halten, abzulegen etc.

:uff
nochmal: durch eine solche Lösung würde der Sinn dieses Abschnittes flöten gehen

Zitat

hat zwar den von 3 nicht getopp


Teil 3 hatte einen Schockeffekt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dark Lion« (9. April 2009, 15:04)


210

Donnerstag, 9. April 2009, 15:10

Zitat

:uff
nochmal: durch eine solche Lösung würde der Sinn dieses Abschnittes flöten gehen


Warum? Macht an sich kaum einen Unterschied, nur den das es nicht so lästig ist.

Zitat


Teil 3 hatte einen Schockeffekt?


Jep weil du immer im Kopf hattest, wo Nemesis auftauchen könnte und das hatte man bei RE4 nicht. Höchstens beim Verdugo und dem Typen mit der Kettensäge.

211

Donnerstag, 9. April 2009, 16:59

Außer der Sinn des Abschnittes sei darauf gezielt den Partner für ne weile außer Gefecht zu setzen aber da kann ich acuh die Kritik verstehen XD

RE3 hatte wunderbare Spannungspunkte und Schockeffekte. Erinner mich noch gut drann wie mir das herz inne Hose gerutscht ist als Nemesis die brennende Treppe des Zeitungsgebäudes hochgestapft ist un man eig kein Ausweg hatteO.O

Hierbei fand ich auch die "QTEs" gelungen wo man 2-3 Optionen zur Auswahl hatte was Jill jetzt tun soll während Nemesis weiterhin auf sie zuging.

Was die Spannung und den Horrorfaktor bei RE aber am meisten definierte war die Musikuntermalung.
Beim ersten Teil war alles Still bis der Hund durchs fenster gejumpt ist und gleichzeitig ging die Schockmelodie los.
In RE2 und 3 war es kaum anders, bei 3 hatte Nemesis sogar seine eigenen fiese Musik.

Schon ausm psychologischen Standpunkt ist es so das die Musik bei der Spannung und beim erschrecken am meistet bei uns bewirkt als eigentlich das was wir sehen.
Bei RE4 hat man das allerdings umgeändert:
Anstatt das man sich wegen der Musik gruselt wurden die Soundeffekte verstärkt als Schocker genutzt. Zb das rattern der Kettensäge oder ganz besonders das Platschen der Insekten in der Kanalisation ;) (Dead Space hat das schon fast perfektioniert)

Was die Teile 0-4 allerdings alle gleich hatten war das sie eigentlich nur in der Nacht oder in dunklen Gebäuden spielten. Von Natur aus hat jeder Mensch im dunkeln mehr Angst und malt sich die krassesten Sachen aus was passiern könnte oder ob da was ist oder nicht.

Das macht für uns den großteil des Horrors und der Spannung aus.
So jetzt kommt RE5. Spielt am Tag und in nur recht wenigen dunklen Gegenden. Zwar kann das "Shice jetzt jagen sie mich omg ich bin gleich voll am Arsch" gefühl von RE4 aufkommen ABER ich finde das in RE5 an solchen stellen fast ZUVIEL los ist als das man sich auf soeine Art spannung konzentrieren kann.

Das liegt unter anderem daran das man nicht allein in der Scheiße sitzt, da man ja nen KI bzw menschlichen Mitstreiter hat
Ganz besonders dieser Punkt nimmt RE5 jegliche natürliche Angst: Man ist nicht allein!

Obendrauf kommt noch, dass RE5 einfach absolut in einen Shooter abdriftet in dems fast nur darum geht sich von Abschnitt zu abschnitt zu ballern mit 1-2 ausnahmen.

Bei RE4 wars zwar kaum anders allerdings wurde, die oben angesprochene, Spannung besser aufgebaut und genutzt. In RE5 ist die für mich nicht vorhanden.

*durchatme, schluck trinke*

Amen, Xelli hat gesprochen XD

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

212

Freitag, 10. April 2009, 07:41

Warum? Macht an sich kaum einen Unterschied, nur den das es nicht so lästig ist.

Außer der Sinn des Abschnittes sei darauf gezielt den Partner für ne weile außer Gefecht zu setzen aber da kann ich acuh die Kritik verstehen

es ist weder lästig noch wird der Spieler auser Gefecht gesetzt
es ist ein Kooperationsabschnitt der eine bestimmte Zusammenarbeit erfordert
einer leuchtet den Gang aus, der andere muss sich selbst und den Lampenträger beschützen
in diesen Abschnitt ist man grad mal 5 - 10 Minuten unterwegs

eigentlich ist es sogar schade, dass das Spiel nicht mehr solcher Abschnitte bietet

habt ihr beide das Spiel überhaupt gespeilt oder nörgelt ihr hier nur grundlos rum?

Jep weil du immer im Kopf hattest, wo Nemesis auftauchen könnte und das hatte man bei RE4 nicht. Höchstens beim Verdugo und dem Typen mit der Kettensäge.

ich fand Nemesis einfach nur langweilig und nervig
Teil 3 ist in meinen Augen der schlechteste Teil der Serie



Was die Spannung und den Horrorfaktor bei RE aber am meisten definierte war die Musikuntermalung.
...
...
...
Obendrauf kommt noch, dass RE5 einfach absolut in einen Shooter abdriftet in dems fast nur darum geht sich von Abschnitt zu abschnitt zu ballern mit 1-2 ausnahmen.

mag ja alles richtig sein
nur diese Art Horror die RE vermitteln will, greift meine Nerven wohl irgendwie nicht an
ich mein - die Atmosphäre in den ersten Teilen fand ich klasse nur halt nicht besonders gruselig
momente wo ich mich erschrecken konnte hatte ich bis auf den Hund gar keine
auch Dead Space hätte ich mir gruseliger vorgestellt - war in der Beziehung schon etwas enttäuscht

Silent Hill ist bei mir das genaue Gegenteil
bei den ersten 3 Teilen konnte ich kaum 30 Minuten am Stück zocken, dann haben meine nerven dermaßen geflattert, dass ich ne Pause brauchte
oder die Fatal Frame Spiele - da hab ich mich auch sehr häufig erschreckt

213

Freitag, 10. April 2009, 13:44

Zitat

habt ihr beide das Spiel überhaupt gespeilt oder nörgelt ihr hier nur grundlos rum?

Halt bitte dein Maul Dark Lion, damit tust du uns allen einen gefallen^^
Edit by Xell: sowas will ich hier net nochmal lesen!
Nein habe ich nicht aber ich kann dennoch meine Meinung zu etwas abgeben, wovon ich weiß worum es geht.

Zitat

es ist weder lästig noch wird der Spieler auser Gefecht gesetzt
es ist ein Kooperationsabschnitt der eine bestimmte Zusammenarbeit erfordert
einer leuchtet den Gang aus, der andere muss sich selbst und den Lampenträger beschützen
in diesen Abschnitt ist man grad mal 5 - 10 Minuten unterwegs


Was ist daran nicht lästig eine Ashley 2.0 an seiner Seite zu habenXD
Und außerdem kann man Kooperationsaufgaben besser nutzen als das der eine alles wegballert und der andere die Taschenlampe hält, das ist schlichtweg lästig und langweilig.
Man könnte Kooperationsaufgaben besser nutzen, das der eine Char die Gegner ablenkt, betäubt etc und der andere die Gegner dann platt macht, so haben beide genug Action, nicht immer nebeneinander und man kann wirklich von Kooperation reden und nicht von einer Gehhilfe.

Der Rest ist Geschmackssache.

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

214

Freitag, 10. April 2009, 17:42

Kein Versus-Modus für Deutschland!

wen interessiert schon der VS-Modus?

ACTUAL VERSUS GAMEPLAY FOOTAGE


Halt bitte dein Maul Dark Lion, damit tust du uns allen einen gefallen^^

diese Bitte erfülle ich dir doch gerne
Servus

215

Samstag, 11. April 2009, 01:59

Mir is seit längerem ein "Fehler" aufgefallen.

Jedenfalls halte ich das für nen Blöden Grafikerfehler der Entwickler von RE 1 und zwar handelt es sich um die Berühmte Szene wo Kenneth im Original gefressen wird:



Um den gefressenen handelt es sich um Kenneth vom Bravo Team, auf allen illustrationen von damals, sowie Videos der Remakes etc wird er als Afroamerikaner dargestellt:



Meine frage:

War der Kopf der fallen gelassen wurde weiss oder schwarz???? für mich weiss un somit ein fieser Grafikfehler XD

was meint ihr?^^

216

Samstag, 11. April 2009, 02:48

Für mich ist der Kopf eindeutig schwarz, es wirkt einfach wegen dem Lichteffekt so hell, da die Texturen ganz simpel gehalten sind.

Ivalina

Moderator

  • »Ivalina« ist weiblich
  • »Ivalina« ist der Autor dieses Themas

Beruf: ..bin in der bösen Finanzindustrie O.O

  • Nachricht senden

217

Samstag, 18. April 2009, 19:11

Zitat

Teil 3 hatte einen Schockeffekt?


Boah ey hört auf. Ich hab das in meiner Jugend angezockt und ich hatte Angst. Gut wenn man das Teil als Erwachsener zockt und es nicht gruselig findet dann ist es halt so.
Ich und die meißten hier haben das in der Jugendzeit gezockt und ich hatte derbe Schiss! Auch die Steuerung..Horror!
In Teil 5 kannst du bei jedem Weglaufen! Im nachhinein denke ich vorallem bei Teil 2: WAs hast verdammt nochmal an Leon so gut gefunden? Bah wie der aussieht und alles so pixelig...jaaa im nachhinein!

In Saw kenn ich welche die das kalt lässt und sogar darüber lachen und welche die mitten im Kino innerhalb einer viertel Stunde umkippen! Es war sogar ein MANN! Frau musste ihn irgendwie rausschleppen.


Weiß oder Schwarz: hab in Erinnerung das das ein Effekt war.

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

218

Mittwoch, 29. April 2009, 07:24

bewegte Bilder zu "The Darkside Chronicles"


hui, scheint besser zu werden als "The Umbrella Chronicles"

219

Mittwoch, 10. Juni 2009, 02:32

Hab mit nem Klassenkameraden neulich RE5 im Koop-Modus auf Veteran fast durchgespielt.
Hätten nur noch den Tanker gebraucht.
Muss sagen das ich garnicht enttäuscht bin, hatte mir das ganze schlimmer vorgestellt.
Steuerung, Sounds, Bewegung waren zwar alles kopiert oder aber ne Abwandlung was aber irgendwie kaum gestört hat.
Zur Story kann ich nix sagen da wir das mehr auf "Walkthrough" gespielt haben.
Die Idee mit dem Koopmodus ist jedoch genial.
Hätte man das ganze auf RE4 übertragen und auch die Munitionsknappheit dann wäre es fantastisch gewesen.

Was mir aufgefallen ist das in RE4+5 die Kämpfe viel zu schnell ablaufen. In 5 sogar noch schneller.
Meiner Meinung nach machen die Gegner mehr als die Hälfte der ganzen Spielgeschwindigkeit aus.
Wären die Gegner(auch Bosse) genauso langsam wie in den Vorgängern und würde das ganze in dunklen Gegenden spielen wäre der Schockeffekt um einiges größer.
Hab bei den beiden Teilen auch das Geheul der Zombies vermisst und das schlürfen.

Nichtsdestotrotz ein schöner Teil. Vor allem die Kooperation wurde perfekt umgesetzt.
Was Jill betraf. Man das jemand eine derart krasse Typveränderung durchmachen kann hätte ich nicht gedacht.
Und was es mit ihr auf sich hat war nach dem 4 Teil, für mich zumindest, sonnenklar.

Werde mich demnächst intensiver mit dem Teil beschäftigen und eine weitere Stellungnahme dazu abgeben.

220

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:25

@Leon: Walkthrough is doch öde! XD und Muniknappheit haste bei RE4 definitiv auf den höhren Graden ^^

Habs vorhin allein durchgezockt und...nunja...war echt net der bringer wie ichs mir dachte XD

Das Game is eindeutig dazu ausgelegt mit nem Menschlichen und auch intilligenten Partner zu zocken ansonsten schaut man teilweise gerne in die Röhre. Sheva ist die dümmste Partnerin aller zeiten! Ashley is da noch Huma...die frisst wenigstens nicht die Muni wie ne bekloppte.
Gab oft genug situationen wo ich genervt und munitionssparend an Gegner vorbeigerannt bin.
Aber nicht Sheva neeeein die Killertusse dochnicht. Die zieht erstmal ihre Knarre und scheißt was das Rohr hergibt und erst wenn die Pistole leer ist wird auf schwerere Waffen umgerüstet -.-

Etwas was mir besonders bei Bossen un dickeren Gegnern echt genervt inst Auge stach, anstatt einfahc bei größeren Horden ihre von mir gegebene MP5 auszupacken udn rotiern zu lassen wird erstmal wie Blöd die Pistole leergemacht...
Hab ja nichts gegen Koop-Games aber die müssen wenigstens so eingestellt sein das mans allein auch ganz gut packt ohne das die KI nervt. Gears of War hat das zb super hinbekommen aber hey, wir reden hier von Capcom war erwarte ich eigentlich?XD Naja vllt hab ich echt gehofft das die das system von zero reinmixen das man Sheva wenigstens ne andere Knarre aufzwingt im Kampf..
Nachmdurchzocken hab ich für die Standartknarre UN Muni freigekauft un werd sie, wenn ichs jemals wieder zocken werde, Sheva inne hand drücken dann kann die mir auch gestohlen bleiben.

Zur Story sag ich hier mal nichts weil sonst werd ich bissig ;) fand sie im großen und ganzen einfach nur daneben.

Grafisch kann sich das Game allerdings echt sehen lassen. Schöne Licht udn Schatteneffekte udn auch das Blut an den Wänden sah gut aus. Die Charmodelle fügten sich gut ein aber da haben wir wieder ne Schwachstelle.
1. Jill als Blondine und Chris als Brünetter Gorilla...
Ironie jo klar so haben wir sie auch in Umbrella Chronicels in erinnerung.
..das spielte ja "nur" 2 Jahre vor RE5 da wirkt die plastische Chirugie wahre wunder :ugly:
2. Die Videografik unterscheidet sich stark von der Ingamegrafik vorallem was die Details anging. Heutzutage ist sowas mehr traurig.

Das einzige was zum erneuten durchzocken animiert ist das nette tunen der Waffen und Freischalten der Extras aber fesselnd wie Teil 4 ist 5 bei weiten nicht für mich.
Auch cool ist der Söldner Modus und die Tatsache, das man jetzt jederzeit ein Kapitel auswählen kann und dieses mit nem anderen Schwierigkeitsgrad und mit nem anderen Char, in meinem Fall Sheva, zocken kann.
Aber ich hab demnächst erstmal bessere Games aufn Zettel XD
Könnte es auch mit nem Mitspieler daddeln aber da zock ich lieber richtige Actiontitel mit gutem Koop. Gears of War oder gar Left4Dead sin da eher meine Wahl.

btw: Die QTE's sind ja derbe lächerlich :ugly:

Bookmark and Share
AT-Button 3