Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Januar 2014, 12:46

Zwei Soldaten

Hallo,

ich hab mal wieder was gemacht und ich hab lange überlegt, ob ich meine Arbeit der letzten zwei Monate hier posten soll. (Die Arbeit an der Geschichte hat auch das letzte Zaz Kapitel verzögert) Der Grund ist, dass es sich eigentlich um eine Art Studie zu einem Kurzfilm handelt, den ich in diesem Sommer drehen möchte. Er heißt "Zwei Soldaten" und in dem Film geht es um zwei sehr verschiedene Menschen, die in einer Wüste gestrandet sind. Die Situation sieht nicht gut aus und wird auch noch dadurch verschärft, dass beide vollkommen unterschiedlich sind. Der jüngere ist ein eher sensiblerer Typ, Luca, der Ältere ein harter, anpackender Kerl. In der Geschichte will der Junge immer wieder etwas von sich in einem Buch festhalten, den "einen Moment", damit, falls er stirbt, wenigstens etwas von ihm auf der Welt zurückbleibt, etwas, was wirklich ohne jede Verstellung von ihm kommt. Etwas, was ihm gerecht wird. Der Alte, ein Veteran, hat für so etwas überhaupt kein Verständnis. Schließlich müssen jedoch beide Entscheidungen treffen, die ihr Leben für immer verändern wird.

Da ich mit dem Drehbuch an einen Punkt gekommen bin, wo mir klar wurde, dass ich mehr über die Hintergründe wissen muss, habe ich die Geschichte in einem Medium weitererzählt, wo ich mich gerade sehr wohlfühle. Ich war ein paar Wochen vorher mit "Zaz" fertig geworden und halte dieses Kapitel auch für das bisher beste und dachte, dass ich in Prosa am Besten die Vorgeschichte erzählen kann, und dann wieder neue Energie für das Drehbuch habe. Das Ganze ist etwas größer geworden und nun ist die Kurzgeschichte wesentlich länger als vermutlich der Film werden wird. Ich glaube auch, dass es inzwischen eine eigenständige Geschichte ist und deswegen wollte ich sie hier mal posten, um eure Meinung dazu zu hören.
Inzwischen plane ich auch, auch die Hauptgeschichte als Prosatext zu erzählen und würde dann den zweiten Teil, wo die beiden Soldaten in der Wüste sind, auch hier posten. D.h. auch ohne das Filmprojekt oder das Drehbuch zu kennen, kann man das Ende der Geschichte dann hier lesen.

Ich denke, es ist ein wenig was anderes als die bisherigen Sachen von mir, da es zwar ein wenig Science Fiction ist, aber eindeutig in Deutschland spielt und recht real ist. Obwohl Leser von Zaz definitiv eine Anspielung auf eine Figur von Zaz finden können.

Bin sehr gespannt, was ihr zu sagt. Viel Spaß beim Lesen. :)
»MfLuder« hat folgende Datei angehängt:

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Mai 2014, 18:24

Und hier der zweite Teil der Geschichte, aus dem auch der Kurzfilm entstehen wird. Praktisch der Hauptteil. Ich hoffe, er gefällt euch.

Nächster Halt: ZAZ (endlich...)
»MfLuder« hat folgende Datei angehängt:

Bookmark and Share
AT-Button 3