Sie sind nicht angemeldet.

[Thriller] Ohne ein Wort

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich
  • »Ada« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. August 2010, 18:41

Ohne ein Wort

von Linwood Barclay


Zitat

'Ich wollte, Ihr wärt tot!' Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren
Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter
verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein
Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre
später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Hinweise
aus ihrer Vergangenheit auf.


Quelle: http://www.krimi-couch.de/krimis/linwood…e-ein-wort.html

***

492 Seiten voller Spannung, Dramatik und mysteriösen Vorfällen.
Ein grandioses Buch mit fabelhaften Charakteren. Eine packende Story mit vielen Wendungen, die mich als Leser vollends zufrieden gestellt und gefesselt haben.
Ich kann nichts bemängeln und ich weiß auch nicht, was ich sonst darüber schreiben könnte... außer Lob würde mir nichts weiter dazu einfallen.
Ihr mögt Geschichten, die überhäuft mit Geheimnissen, Dramatik und beängstigenden Leuten sind sowie Menschen, die auf der Suche nach ihrer Vergangenheit sind und in der Zukunft damit eingeholt werden, mit dramatischen Folgen? Dann ist dieses Buch genau richtig.

Ähnliche Themen

Bookmark and Share
AT-Button 3