Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich
  • »Ada« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2009, 21:44

Der siebte Tod (von Paul Cleave)

INHALT:

Zitat

Joe hat sein Leben scheinbar fest im Griff – tagsüber jobbt er als Putzmann bei der Polizei, abends geht er anderen Tätigkeiten nach. Er denkt daran, seine Fische zweimal täglich zu füttern und seine Mutter mindestens einmal pro Woche zu besuchen, obwohl er ihren Kaffee ab und zu mit Rattengift verfeinert. Er stört sich kaum an den Nachrichten über den Schlächter von Christchurch, der – so wird behauptet – sieben Frauen umgebracht hat. Joe weiß, dass der Schlächter nur sechs getötet hat. Er weiß es ganz einfach. Und Joe wird diesen Nachahmer finden; er wird ihn für die eine Tat bestrafen und ihm die anderen sechs Morde anhängen. Ein perfekter Plan, denn er weiß bereits, dass er die Polizei überlisten kann. Das Einzige, was noch getan werden muss, ist, sich um all die Frauen zu kümmern, die nicht aufhören, ihm im Weg zu stehen.



***


Klasse Buch, vom Anfang bis zum Ende einfach nur... KLASSE.
Anders als in anderen Romanen lesen wir hier die Sicht aus dem Mörder, der allerdings von sich aus behauptet Menschlich zu sein in dem was er tut.
Die Sichtweise die solch ein Mensch vertretet ist sehr gut vom Autor umgesetzt worden.
Es gab nur einige Stellen die man hätte getrost wegstreichen, verkürzen, oder umformulieren können.
Aber hin und wieder konnte man auch lachen XD

Ich kann die Geschichte auf jedenfall weiterempfehlen, vorallem deswegen weil einige Kleinigkeiten jemanden in den Ruin stürzen können ;)

Lesen lesen und nochmals lesen!

Bookmark and Share
AT-Button 3