Sie sind nicht angemeldet.

[Action] Diablo Reihe

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 10. Februar 2011, 10:37

Na Hola! seit 533 Tagen wurde hier nichts mehr getan...

hmpf... naja viel hat sich seither auch nicht wirklich getan.
Bis auf die Ankündigung des letzten spielbaren Chars, der Dämonenjägerin, welche mich sehr stark an die Amazone erinnert.
Somit hätten wir diese Klassen :
  • Barbar
  • Hexendoktor
  • Magier
  • Mönch
  • Dämonenjäger


Außerdem wurde - weshalb ich hier eigentlich reinschreibe - angekündigt, dass D3 nicht vor 2012 erscheinen wird.
Mal davon abgesehen, dass ich seit den ersten Fakten aus dem Jahre 2008 betont habe, "so wie ich Blizzard kenne, wird es nicht vor 2012 erscheinen", und diverse Communitys sich aufregen, da sich doch auf 2011 gehofft hatten,
wen überrascht das wirklich? ich meine WIRKLICH!!!
Wenn ich die Berichte über die User auf 4players lese... ein Teil denkt so wie ich und sieht das Ganze ziemlich gelassen, der andere, wesentlich größere Teil regen sich auf üble Art über Blizzard auf.
Ich geh sogar einen Schritt weiter und behaupte, dass wir uns freuen und glücklich schätzen können, WENN der Release tatsächlich 2012 stattfindet.
Und das sag ich nicht, weil im Jahre 2012 die Erde untergeht (ihr müsst euch wirklich mal die Beiträge auf 4Players lesen -.-), sondern wir sollten uns drauf einstellen, dass sogar 2013 in Frage käme.
oh... und 2012 heißt nicht 1.Quartal, sondern kann auch durchaus das Weihnachtsgeschäft heißen.


Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:05

Kommt Diablo 3 auch auf Konsolen?

könnte sein
denn auf Gamasutra ist eine Stellenanzeige für einen "Senior Producer" für Blizzards Diablo-Team aufgetaucht

eine der Anforderungen für den Job lautet:
"Must have shipped at least one AAA console title in a sr. producer role"

Link zur Stellenanzeige:
"Senior Producer, Console Diablo III Blizzard Entertainment Irvine CA 92602 USA Full Time"

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 9. März 2011, 11:58

What?! Auf Konsolen??
Glückwunsch!
Das wird bestimmt der Hit!
Diablo 1 hat es mal auf die PSone geschafft und war glaub ich der letzte Murks.

Wobei ich nicht voreilig sein sollte, denn jüngst ist eines der erfolgreichsten (vermutlich sogar DER erfolgreichste) Diablo-Klon auf der Xbox erschienen. Torchlight
Es soll sogar recht gut geworden sein und bietet sogar einige Verbesserungen, wie z.B. ein drittes Begleittier.
Nichtsdestotrotz ist die Konsolenversion im Vergleich zum PC benachteiligt. Im Fall Torchlight ist es u.a. das Kampfsystem.
Hack&Slay-RPG's werden es vermutlich weiterhin auf der Konsole schwer haben.
Diablo 3 müsste hingegen DAS wichtigste Feature nutzbar machen : Den Mulitplayer!
Denn Torchlight ist sowohl Lokal, als auch Online NICHT Multiplayerfähig


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

84

Freitag, 27. Mai 2011, 08:42

Es gibt Neues zu den Runensteinen. Hier ein Auszug von 4P :

Zitat

Blizzard verspricht bei Diablo III weitreichende Möglichkeiten zur Charakteranpassung, damit die Spieler jede der fünf Klassen individuell anpassen und ausbauen können. Hierzu können Talismane, Eigenschaften, Verstärkungen, Edelsteine, Rüstungen, Waffen, Färbemittel, Fertigkeiten und Runensteine verwendet werden. Letztere sollen an dieser Stelle näher vorgestellt werden.

Pro Klasse gibt es mehr als zwanzig Fertigkeiten und der Spieler kann aus diesen Pool bis zu sieben auswählen. Fertigkeiten erlauben es dem Spieler in erster Linie, besondere Angriffe auszuführen und Zauber zu wirken, aber es gibt auch defensive Fertigkeiten, Fähigkeiten zum Beschwören von Dienern, zum Fallenstellen, oder um dem Spieler die Bewegung auf dem Schlachtfeld durch schnelle Fortbewegungsmethoden und Fluchtmanöver zu erleichtern. Die Auswahl der Fertigkeiten erfordert also taktische Entscheidungen und Runensteine gestatten es darüber hinaus das Aussehen und die Funktionsweise dieser Fertigkeiten zu verändern.

Es gibt fünf verschiedene Sorten von Runensteinen: blutrot, indigoblau, obsidianschwarz, golden und alabasterfarben. Jeder Runenstein hat eine andere Wirkung auf die Fähigkeiten. Während ein blutroter Runenstein beispielsweise den Schaden einer Fähigkeit erhöht, könnte ein alabasterfarbener Runenstein einen Betäubungseffekt hinzufügen. Zusätzlich zu ihrer Farbe gibt es Runensteine in unterschiedlichen Stärken. Je höher der Stärkegrad, desto drastischer ist sein Effekt. Von jeder Runensteinsorte gibt es sieben verschiedene Ränge. Über das Fertigkeitenfenster kann man jede seiner Fertigkeiten mit einem Runenstein modifizieren. Welchen Effekt eine Rune auf die jeweilige Fertigkeit hat, wird durch einen Tooltip erklärt (Video: Runenstein-Animationen).

Wirbelwind (Barbar)
Wirbelwind ist eine schon aus Diablo II bekannte Fertigkeit, bei der sich der Barbar wild im Kreis dreht und allen Feinden in seiner Bahn Schaden zufügt.


Blutroter Runenstein: Verschießt Steinsplitter und Kiesel in alle Richtungen und verursacht so Flächenschaden.
Indigoblauer Runenstein: Der Barbar ruft weitere kleine Wirbelwinde hervor, die direkten Schaden verursachen.
Obsidianschwarzer Runenstein: Gewährt dem Barbaren Immunität gegenüber Bewegungsunfähigkeitseffekten.
Goldener Runenstein: Reduzierte Wutkosten.
Alabasterfarbener Runenstein: Kritische Treffer verwirren Feinde, wodurch sie für kurze Zeit ihre Verbündeten angreifen.

Reißender Wind (Mönch)
Reißender Wind ist eine Combo-Fähigkeit, bei der der Mönch umstehende Gegner angreift und dabei einen Wirbel aus schmerzhaftem Wind erzeugt, der mit jeder der drei Angriffsstufen in Schaden und Größe zunimmt.


Blutroter Runenstein: Ein Klingenwirbel erhöht den Schaden von 'Reißender Wind'
Indigoblauer Runenstein: Vergrößert den Wirkungsbereich der Fertigkeit und schädigt Feinde zusätzlich mit Feuerschaden.
Obsidianschwarzer Runenstein: Ein dauerhafter Wirbelwind umgibt den Mönch und verursacht Schaden an jedem Gegner, der ihn berührt.
Goldener Runenstein: Erhöhte Geisteskrafterzeugung
Alabasterfarbener Runenstein: Die Attacken des Mönchs entfesseln einen mächtigen Sandsturm, der Gegner trifft und sie zurückstößt.

Froststrahl (Zauberer)
Froststrahl ist eine Fertigkeit des Zauberers, die Gegnern Schaden zufügt und ihre Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeit reduziert.


Blutroter Runenstein: Der Schaden des Strahls erhöht sich bis zu einem Maximalwert, je länger er aktiv ist.
Indigoblauer Runenstein: Der Zauberer wird von einem wirbelnden Eisregen umgeben, der jeden Gegner beschädigt, der ihn berührt.
Obsidianschwarzer Runenstein: Reduziert den Schaden des Strahls, verstärkt jedoch die Bewegungsgeschwindigkeitsreduktion.
Goldener Runenstein: Reduziert die Ressourcenkosten.
Alabasterfarbener Runenstein: Wenn Feinde von 'Froststrahl' getötet werden, besteht eine Chance, dass sie eine Eisfläche auf dem Boden hinterlassen, die andere Feinde beschädigt, wenn sie sie betreten.

Streuprojektil (Dämonenjäger)
Streuprojektil ist eine mächtige Waffe im Arsenal des Dämonenjägers, mit der er eine Streubombe auf das Ziel schießt, die bei Einschlag detoniert und kleinere Bomben verschießt, die kurz danach explodieren.


Blutroter Runenstein: Erhöht den Schaden der Einschlagsexplosion.
Indigoblauer Runenstein: Verschießt zielsuchende Geschosse anstelle von Granaten.
Obsidianschwarzer Runenstein: Das Streuprojektil wird hoch in die Luft geschossen und lässt von dort Granaten regnen.
Goldener Runenstein: Anstelle von Granaten ruft diese Fertigkeit Schattengestalten hervor, die Feinde in der Nähe angreifen und mit jedem Angriff dem Dämonenjäger Leben zuführen.
Alabasterfarbener Runenstein: Gewährt den Granatenexplosionen einen Betäubungseffekt.

Säurewolke (Hexendoktor)
Säurewolke ist eine Fertigkeit des Hexendoktors, mit der ein säurespuckender Geist beschworen wird, der ätzendes, hautzersetzendes Verderben auf seine unglücklichen Feinde niederregnen lässt.


Blutroter Runenstein: Verursacht direkten anstatt regelmäßigen Schaden.
Indigoblauer Runenstein: Vergrößert den Radius, in dem die Fertigkeit Schaden verursacht.
Obsidianschwarzer Runenstein: Ruft Schleime hervor, die Feinde in der Nähe angreifen.
Goldener Runenstein: Belegt Feinde mit einer Krankheit, die regelmäßigen Schaden verursacht.
Alabasterfarbener Runenstein: Der Hexendoktor versprüht eine zielgerichtete Säurewolke.


ich gebs irgendwie ungern zu, aber so langsam glaub ich wirklich, dass es mit der Erscheinung 2011 klappen könnte ^^
...
zumindest ist es ein Wunschgedanke.


Reiji

Gaukler

  • »Reiji« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Beruf: Papa ;-)

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 31. Mai 2011, 12:58

ich gebs irgendwie ungern zu, aber so langsam glaub ich wirklich, dass es mit der Erscheinung 2011 klappen könnte ^^
...
zumindest ist es ein Wunschgedanke.


Hmm Terry.
Zumindest MOMENTAN sieht es aus, als könnte es im 4. Quartal 2011 noch was mit D3 werden.
SC2-2 Heart of the Swarm wurde nun ja für Ende des 1. Quartals 2012 angekündigt und Blizzard
wird sich bestimmt nicht das lukrative Weihnachtsgeschäft entgehen lassen ...... :D

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 1. Juni 2011, 10:51

könnte es im 4. Quartal 2011 noch was mit D3 werden...
...Blizzard wird sich bestimmt nicht das lukrative Weihnachtsgeschäft entgehen lassen

Das lukrative Weihnachtsgeschäft wird man sich aber wohl nicht entgehen lassen.
Da bereits ein neues Addon zu WoW erschienen ist, besteht weiterhin kleine Hoffnung auf D3.

Vorsicht!
Nicht vergessen, dass "Blizzard Entertainment" kein Publisher ist

sie gehören zu „ActivisionBlizzard“

und dass der Name Blizzard bei der Fusionierung von Activision und Vivendi in den Titel übernommen wurde, haben wir allein dem Erfolg von „Blizzard Enterntainment“ zu verdanken
der Titel „Blizzard“ ist einfach ein Zugpferd das man nicht aufgibt

mit welchem Spiel man den Kampf, um die Kundschaft, im Weihnachtsgeschäft bestreitet, entscheidet also nicht der Teil des Unternehmens welcher für die Blizzard-Spiele verantwortlich ist
sondern die hohen Tiere an der Spitze von Activision-Blizzard

und das bedeutet, dass Weihnachtsgeschäft gehört "Call of Duty: Modern Warfare 3"
für Diablo 3 in diesem Jahr sehe ich schwarz


neue Details zu D3 dürfte es wohl erst Ende Oktober auf der Blizzcon 2011 geben
und ich befürchte, dass es dann noch mindestens ein halbes Jahr dauert bis es erscheint

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dark Lion« (4. Juni 2011, 09:16)


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 1. Juni 2011, 12:16

ARGH!
Wie konnte ich nur so kleinkariert denken!? >.<
Ich hab das winzige Detail mit Activision total vergessen!

alles klar... Modern Warware 3..

und wenn ich jetzt noch den Text von mir oben lese, müsste ich mir doppelt eine Ohrfeige geben

Zitat

Außerdem wurde - weshalb ich hier eigentlich reinschreibe - angekündigt, dass D3 nicht vor 2012 erscheinen wird.
Mal davon abgesehen, dass ich seit den ersten Fakten aus dem Jahre 2008 betont habe, "so wie ich Blizzard kenne, wird es nicht vor 2012 erscheinen", und diverse Communitys sich aufregen, da sich doch auf 2011 gehofft hatten,
wen überrascht das wirklich? ich meine WIRKLICH!!!
Wenn ich die Berichte über die User auf 4players lese... ein Teil denkt so wie ich und sieht das Ganze ziemlich gelassen, der andere, wesentlich größere Teil regen sich auf üble Art über Blizzard auf.
Ich geh sogar einen Schritt weiter und behaupte, dass wir uns freuen und glücklich schätzen können, WENN der Release tatsächlich 2012 stattfindet.
Und das sag ich nicht, weil im Jahre 2012 die Erde untergeht (ihr müsst euch wirklich mal die Beiträge auf 4Players lesen -.-), sondern wir sollten uns drauf einstellen, dass sogar 2013 in Frage käme.
oh... und 2012 heißt nicht 1.Quartal, sondern kann auch durchaus das Weihnachtsgeschäft heißen.


dann schließen wir mal Wetten ab.
Wer ist für 2013? 8)


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 2. August 2011, 15:52

Blizzard hat verkündet, dass Diablo 3 ausschließlich Online zu spielen sei.
d.h. selbst Singleplayer sind nun an das Internet gebunden, um Diablo 3 überhaupt spielen zu können.

Des Weiteren wird ein Auktionshaus in das Spiel integriert.
Sämtliche Gegenstände können per Spielgeld (Gold) oder gegen echte Währung (yep... echtes Geld sozusagen) können dadurch ersteigert werden.

Die Meinungen sind hierbei äußerst haarsträubend.
Natürlich ist ein Großteil der Fangemeinde im hohen Maße entsetzt.
Ein kleiner Teil hingegen zeigt sich gelassen.

Ich persönlich vertrete diese Meinung:

Gut, der Onlinezwang war voherzusehen.
StarCraft 2 hats vorgelegt.
Die glorreichen Zeiten, wo man sich einfach ein Spiel kaufen konnte und genüßlich spielen konnte, ohne Internetschnickschnack sind leider vorbei.

Das mit dem Auktionshaus... naja... ich kann diesen Schritt von Blizz verstehen, man braucht nur im Internet nachschlagen, was es für Seiten gibt, wo Gegenstände für Diablo2 verkauft werden! Allein Ebay ist hier nur eines von vielen.
Ich denke aber eher, dass ich dieses neue Feature unbeeindruckt aus dem Weg gehen werde.


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 18. August 2011, 07:33

Zitat

Auf der gamescom-Pressekonferenz stellten Jay Wilson (Game Director) und der "Lead Designer Console" das Schwierigkeitsgradsystem von Diablo III vor. Im Gegensatz zu Diablo II wird es diesmal vier Abstufungen geben: Normal, Nightmare, Hell und Inferno. Der jeweils höhere Schwierigkeitsgrad wird dann freigeschaltet, sobald man das Spiel auf der vorherigen Stufe geschafft hat - generell orientiert sich das System an Diablo II.

Die Level-Beschränkung wird bei Stufe 60 liegen (Diablo II: 99). Die höchsten Monster werden auf Level 61 sein, d.h. wenn ihr die Maximalstufe erreicht habt, gibt es weiterhin explizit angepasste hochstufige Inhalte. Bei Diablo II waren die Feinde in der Regel maximal auf Level 85. Blizzard beschreibt diese Regelung selbst so: "Das gesamte Spiel ist ab Stufe 60 noch einmal vorhanden". Außerdem halten sich die Entwickler mit dem System allerlei Chancen für Erweiterungen (Add-ons) offen.

Auf den jeweiligen Schwierigkeitsgraden gibt es spezielle Gegenstände, die ausschließlich auf der Stufe hinterlassen werden. Jeder Schwierigkeitsgrad hat vielmehr einen eigenen Item-Look. Außerdem sind die Monster – je nach Normal, Nightmare, Hell oder Inferno - schneller, stärker und aggressiver. Sie verfügen nicht nur über mehr Lebenspunkte, sondern ebenfalls über neue bzw. mehr Fertigkeiten.

Die Hauptindividualisierung des Charakters soll mit dem Runensystem erfolgen und die sieben Runenränge sind auf die vier Schwierigkeitsgrade verteilt. Runen der ersten beiden Ränge erhaltet ihr, wenn ihr auf "Normal" spielt. Nightmare bzw. Hell bringt je zwei neue Stufen. Den siebten Rang gibt es nur bei "Inferno" - ein ähnliches System wird bei den Edelsteinen verwendet, wobei die ersten fünf Qualitätsstufen auf dem "normalen" Schwierigkeitsgrad verfügbar sein sollen.

Erbeutete Gegenstände aus allen Schwierigkeitsgraden sollen in den Auktionshäusern (Ingame- und Echtgeld) angeboten werden können, denn schließlich sei der Tauschhandel mit Items ein zentrales Spielelement, meint Jay Wilson.

Etwaige Rückfragen zum "Lead Designer Console" wehrte Blizzard hingegen konsequent ab, schließlich möchte das Unternehmen nur sämtliche Chancen offen halten...


Quelle : 4P

Outch...
ich zitiere mal noch schnell eine Zeile von einem User :

Zitat

Ich hoffe auf ein gutes Balancing, aber das denke ich werden sie schon hinkriegen, ist immerhin Blizzard, die können das mit dem Balancen


Er bezog sich dabei um den Schwierigkeitsgrad.
Ich betrachte diese Aussage jedoch zweischneidig, denn ich sehe schon jetzt wieder eine offensive Verbalschlacht der WoW'ler.
Keine Frage, das Schwierigkeitssystem klingt gut, aber ... Level-Beschränkung auf Stufe 60!?!?
Ich kanns ihnen auch langsam wirklich nicht mehr verübeln.
Blizzard nimmt hier eindeutig zuviel Erfahrung aus WoW mit und versucht es mit den Elementen von Diablo zu vermischen.
Erstes Addon kommt raus, Level-Beschränkung wird auf Stufe 65 erhöht.
man man man...
Das wird wohl auch bedeuten, dass pro Addon auch nur ein neuer Char eingeführt wird... bestenfalls!


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

90

Freitag, 20. Januar 2012, 08:33

Entschuldigung für mein Quattro-Post. Hoffe, die Moderatoren werden mir deshalb net böse sein :P

Hier ein Auszug aus 4P (besondere Stellen werde ich rot markieren):

Zitat

m Rahmen einer Blog-Post geht Jay Wilson auf ein paar der Änderungen ein, die Blizzard auf Basis des Beta-Feedbacks an Diablo III vornehmen wird.

Ein Auszug: So wird das Studio Bereiche wie das Crafting, Items, Kernattribute und das Inventar überarbeiten. Auch spricht der Lead-Designer von "großen Änderungen" bei den Skill- und Runen-Systemen. Nähere Details soll es aber erst zu einem späteren Zeitpunkt geben.

So schmeißt Blizzard u.a. die Scrolls of Identifikation aus dem Spiel. Unbekannte Objekte soll es weiterhin geben - Wilson vergleicht dies mit dem Spaß, den man beim Auspacken eines Geschenks hat -, allerdings lassen sie sich jetzt mit einem einfachen Klick identifizieren.

Der fünfte Quick-Slot-Knopf ist zukünftig für Tränke reserviert. Darüber habe man schon früher nachgedacht - jetzt habe man sich zu einer Entscheidung durchgerungen, damit die Spieler auch in Notsituationen stets zuverlässig auf die Tränke zugreifen können.

Kernattribute wie Strength, Dexterity, Intellect und Vitality werden samt ihrer Boni verändert. Die Attribute Defense, Attack und Precision werden entfernt und durch andere abgedeckt. Charakter-Stats werden zukünftig direkt im Inventar-Bildschirm zu sehen sein.

Der Umfang der Änderungen deutet auch an, dass die finale Version von Diablo III noch ein Weilchen auf sich warten lassen wird. Blizzard vertraue auf einen iterativen Designprozess, so Wilson, der betont: Niemand wird sich irgendwann später noch daran erinnern, ob ein Spiel verspätet erschienen ist, sondern nur, ob es großartig war.


Tja... somit dürften wohl auch die letzten Hoffnungen auf ein Release im März/April dahinsickern.


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

91

Freitag, 10. Februar 2012, 08:39

Dank diesem Thread, breche ich alle Forumrekorde oder wo sonst haben wir einen fünffachpost von einem User in a row? :)

Vielleicht sollte ich meine Post zu einer zusammenfügen...

Jedenfalls gibt es einen neuen "ungefähren" Releasetermin : 2.Quartal (April bis Juni)

Wow!!!! Klasse!!! Spitze!!!!

Warum ich überhaupt darüber berichte, ist jedoch ein anderer Grund.
Ironischerweise wurde gestern(!) ebenfalls ein "ungefährer" Releasetermin zu einem anderen Titel bekanntgegeben.
Torchlight 2 erscheint..... im 2.Quartal!!

Was hat nun TL2 mit D3 am Hut?

Torchlight 1 wird allgemein in der Fangemeinde als "richtiger" Diabloklon bzw. Diablokonkurrenz anerkannt.
Der Nachfolger gilt allgemein als Geheimtipp und selbst unter den treuesten Diablofans wird in sämtlichen Foren eine Anschaffung heiß diskutiert.
Blizzard selbst hat einen großen Anteil dazu beigetragen.
Das Auktionshaus und der Onlinezwang kam bei vielen, eigentlich bei fast jedem, nicht gut an.
Außerdem spielen Faktoren wie LAN/Multiplayer, sowdie Modfähigkeit eine große Rolle.
Insgeheim hat sich jeder, aber auch wirklich jeder, gewünscht, dass TL2 noch vor D3 auf dem Markt erscheint.
Es hätte zwar im Endeffekt nur als Lückenfüller bis zum Erscheinen von D3 gedient, aber mit der Zeit wurde TL2 immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten.
Dann jedoch kam die erste Ernüchterung : TL2 erscheint nicht zum angestrebten Release im vergangenem Jahr
Dann die zweite Ernüchterung : TL2 erscheint nicht zu Weihnachten
Dann die letzte Ernüchterung : TL2 erscheint nicht im 1.Quartal 2012
Es ist erstaunlich, wie Spekulationen sich im Internet ausbreiten.
Denn, Fakt ist : Bei D3 arbeiten längst nicht mehr die Leute, die für beide Vorgänger verantwortlich waren, die arbeiten nämlich an... TL2!!
Nun wird in den Foren diskutiert, ob TL2 vielleicht doch sich selbst nicht mehr als Lückenfüller sieht (Das Spiel wird immerhin für 20 Euro(!!!) zur Vorbestellung angeboten), sondern ernsthaft D3 die Stirn bieten möchte.
Viele haben immer wieder dasselbe geschrieben : "Schade für TL2, ich hoffe, dass sie nicht dadurch immer näher zum Release von D3 rücken, denn so geht das Spiel unter."
Auch gestern wurde das nicht weniger häufig erwähnt, aber einer hat da was ganz interessantes geschrieben.
Er meinte, dass er das Gefühl hat, dass man tatsächlich den gleichzeitigen Release anstrebt.
Die heutige Ankündigung wird sein übriges dazuleisten. Ich bin gespannt (auch über das, was in den Foren noch so alles behauptet wird)!!!


MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

92

Samstag, 11. Februar 2012, 12:55

Hm, da scheint ja viel hinter den Kulissen abzugehen. Ich bin ja nach "Diablo 2" so ein bisschen aus der Diablo Welt raus, aber waren nicht die ersten Trailer zu "Diablo" vor ungefähr zwei Jahren? Das Teil ist doch schon wieder endlos in Entwicklung, oder?

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

93

Montag, 13. Februar 2012, 11:15

3 Jahre um genau zu sein (28. Juni 2008).
Für Blizzardspiele sind 2-4 Jahre vom Tag der Bekanntmachung, bis zum Tag der Veröffentlichung eigentlich normal.
Ich habe hier irgendwoe eine Wette laufen, dass es nicht vor 2013 erscheint :D


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

94

Montag, 13. Februar 2012, 11:16

3 Jahre um genau zu sein (28.Juni 2008 ).
Für Blizzardspiele sind 2-4 Jahre vom Tag der Bekanntmachung, bis zum Tag der Veröffentlichung normal.
Ich habe hier irgendwo eine Wette laufen, dass es net vor 2013 erscheint :D


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 5. Juni 2012, 10:35

So... dann wollen wir mal *Finger knacks*

Als am 15.März der Releastermin bekanntgegeben wurde, verging die Zeit nur mühselig. So ein Gefühl hatte ich schon seit Dekaden nicht mehr.
Diablo 3! Es kommt! Unglaublich, aber wahr! Noch diesen Frühling!
Trotzdem war die Angst allgegenwertig. Kommt es vielleicht doch zur Verschiebung? So ganz kurz vorm Release?
Nun, wer Blizzard kennt, der weiß, dass sie ihre Termine einhalten, sobald ein Datum genannt wird. Und so kam es auch!
Diablo 3 erschien punktgenau!
Wer sich an diesen Tagen Urlaub genommen hatte, der konnte sich glücklich schätzen.
Denn wer erst zur Feierabendzeit nach Hause fuhr, mit dem Spiel in der Hand, dem stand eine unangenehme, wenn auch nicht gänzlich überraschende, Ernüchterung - die Server waren überlastet.

Einerseits war es Sonnenklar, dass ein Ansturm von der Größenordnung bervorstand, umso mehr haben sich viele ihren Frust ausgesprochen, warum man auf sowas nicht vorbereitet sein konnte.
Für wesentlich mehr Tumult sorgter aber ein anderer Systemfehler : Einige Erfolge wurden trotz Erreichen des Ziels nicht freigeschaltetn.
Für einen Trophäenjäger bzw. Erfolgssammler ein Weltuntergang.
Auch ich wurde in mehrfacher Hinsicht um meine Erfolge gebracht, ABER… da mir dieses Erfolgsystem sowas von am Arsch vorbeigeht, juckt es mich nicht im Geringsten und komme gleich zum Wesentlichen.

D3 ist um es kurz auszudrücken GENIAL!
Dabei war das keine leichte Aufgabe. Die Medien und die Spielermasse erwarteten die Entthronung des Genrekönigs : Diablo 2
Um es in einem einfachen Satz zusammenzufassen : Es ist nicht gelungen
Und wenn schon?
Diablo 3 ist endlich die Fortsetzung!
Es bringt frischen Wind, viel Neues, viel verbessertes und die Story geht endlich weiter.

Was ist anders, was ist besser?

Klar, in erster Linie die Grafik. Ich kann mich noch an Diskussionen erinnern, dass die 3D-Grafik den Stil von Diablo ruiniert. Zu sehr „WoW-Like“ hieß es damals.
Nun ich persönlich bin MEGAHAPPY, dass das Spiel ab 16 freigegeben wurde, denn D3 HAT eine düstere Atmosphäre, die auch bei der neuen Grafik sehr gut zur Geltung kommt.
Hier wirkt nichts kitschig oder quietschbunt. Der Stil ist gut eingefangen.

Das Skillsystem wurde rundum erneuert. Anstatt wie bei seinen Vorgängern die Skillpunkte auf seine Werte zu verteilen bzw. seine Spezialfähigkeiten zu definieren, ist der Levelaufstieg bei D3 automatischen Hergangs.
Soll heißen, dass die Attribute automatisch vergeben werden und die Spezialfähigkeiten freigeschaltet werden.
Dies hat den Vorteil, dass man seinen Char nicht „verskillen“ kann (damals für Anfänger in D2 ein GROßES Manko).
Nachteil ist, dass gewissermaßen das Rollenspielflair dabei flöten geht.

Schön sind auch die Chars, die sowohl männlich, als auch in weiblicher Form gespielt werden können.
Die Synchro ist ziemlich gut gelungen, wobei ich den Unterschied zwischen deutsch und englisch nicht kenne.
Tatsächlich gibt es Momentdialoge, wo ich das Finetuning in der Aussprache vermisse.
Da bin ich mir sicher, dass im Original das Feeling besser ist.
Wie dem auch sei…. Herzlich zu Begrüßen ist die Abwechslung durch Einsetzen der Items.
Durch die 3D-Grafik wirken sie nun noch plastischer, noch vielseitiger und abwechslungsreicher.
Der menschliche Sammeltrieb wird hier zum Besten befriedigt.
Allerdings merke ich hier auch einen gewaltigen Unterschied zum Vorgänger :
Unique- und Setitems fallen ultraselten bis hin zu gar nicht!
In den Foren habe ich einige beschwerden gelesen, dies ist aber kein Bug oder ähnliches,
sondern einfach „programmiertes Glück“ (Gibt’s nen Fachbegriff dafür, aber den kenn ich net)
Sprich : Ein Spieler, der von Anfang an dabei ist, 2 Chars auf höchstem Schwierigkeitsgrad spielt und sie voll aufgewertet hat, hat NOCH NIE eines dieser seltenen Gegenstände je erhalten, trotz hohem MagicFind.
Der andere Spieler, der gerademal 2-4h gezoggt hat, bekommt plötzlich aus heiterem Himmel ein Unique Item, wenig Später sogar ein oder zwei Setgegenstände. Prost!

Zur Story selbst soll nicht viel verraten werden.
In Akt 1 wird man sachgemäß langsam in die neue Materie hineingeführt und erst im letzten Drittel des 2.Aktes wird’s richtig interessant.
Vom Hocker hat es mich aber nicht gerissen, liegt vielleicht auch daran, dass ich mit meinem Alter nicht viel erwartet habe bzw. nicht verkrampft darauf ausgewesen bin, was sich die Leute von Blizz haben einfallen lassen, um die Story fortzusetzen… aber sie waren kreativ, dass muss man ihnen lassen.

So, was kann ich noch hervorheben?
- Die Begleiter haben in D3 tiefsinnigen Charakter, dass ist sehr gut und bringt frischen Wind während der Kämpfe.
- Der Schmied ist auch eine willkommene Abwechslung. Anfangs eine große Hilfe und Bereicherung, flaut er später ab
- Der Juwelier stößt später zu, ist aber eine gelungene Alternative zum Horadrimwürfel des Vorgängers

Last but not least noch zwei sehr wichtige Sachen :

1. Der Schwierigkeitsgrad zu Beginn ist relativ simpel ausgefallen. Schimpft sich zwar „normal“, ist aber wirklich sehr einfach, dass man D3 auch im Alleingang mühelos durchspielen kann.
Erst danach auf „alptraum“ nimmt D3 so richtig Fahrt auf, und das ist auch gut so. Spezielle Gegner setzen ihre Spezialfähigkeiten ein, forcieren den Spieler zu bestimmten Taktiken und ein Multiplayer wird langsam aber sicher unsausweichlich. Somit kommen wir zu :
2. Der Multiplayer ist und bleibt das Aushängeschild von Blizzard! Ich kann hier nichts bemängeln. Einfach Großartig und mit engen Freunden ein Genuss von einem Spielerlebnis!

ARGH! Etwas habe ich doch noch vergessen!
Das Aktionshaus!
Well…. Ach ich fang einfach mal an.
Gegenstände, die während des Spiel gefunden werden, kann man beim o.g. Schmied in seine Einzelteile zerlegen (2 Materialarten) und damit zum Schmieden neuer Waffen verwendet werden,
oder man verkauft sie beim Händler.
Was bei D2 noch bei entsprechenden Attributen zu einem angemessenen Preis verkauft wurde,
grenzen die Verkaufspreise in D3 an bodenloser Unverschämtheit.
Man hat die Wahl. Entweder man verkauft es für ein paar Hundert beim Händler, oder für ein paar Tausend im AH.
Bei letzterem wird’s jedoch Exorbitant!
Nicht selten werden Gegenstände im fünfstelligen, manchmal sogar im sechstelligen Bereich zum Verkauf angeboten.
Tja, wer’s unbedingt braucht.
Was ich persönlich nicht ganz nachvollziehen kann :
Es gibt 2 Arten des AH’s. Ein Gold-AH und ein Echtgeld-AH.
Bei beiden werden 15% Auktionsgebühren fällig. Beim Geld-AH versteh ich zwar den Sinn dahinter, aber beim Gold-AH??

So das wars dann von mir. Ich spiele D3 regelmäßig, von daher, wer mit mir gemeinsam spielen möchte,
einfach per PN anschreiben zum Austauschen der ID’s.


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 21. August 2013, 12:27

Reaper of Souls wurde als erste Erweiterung angekündigt.
Bisher bekannt sind :

- eine neue Region : Westmarch
- eine neue Klasse : Kreuzritter
- Stufenanstieg bis Level 70

Die Story dreht sich um einen gefallenen Engel Namens Malthael.

Hmm... Na gut, Diablo 3 hat schätze ich die Erwartungen aller nicht erfüllt.
Selbst bei mir staubt das Spiel vor sich hin. Die letzten Updates habe ich nicht mitverfolgt, kann also net sagen, ob sich das Beutesystem verbessert hat. Mit dem Add-on wollen die Entwickler zumindest es im Endgame verbessern.
Das bedeutet also, dass es nach wie vor nicht so toll ist... kann man verstehen wie man will.

Der letzte Beitrag von mir ist auch schon über 1 Jahr alt. Es hat sicherlich jeder mitbekommen, dass Diablo 3 offiziell auch für Konsole erscheint.
Reaper of Souls wird dann als DLC zusätzlich erworben werden müssen... schätze ich... egal.

Ich hätte es zwar ahnen können, aber nur EINE neue Klasse??

Das Ganze wird natürlich so ablaufen :

Man wählt die Klasse, wählt das Geschlecht und beginnt von vorne...

Will ich mir das alles nochmal antun?
Die Frage ist gar net mal so schlecht, dann brauch ich meinen kurzen Aufregen oben nicht weiter beachten.
Ich kann auch meinen stärksten Char nehmen, und einfach nur das neue Level spielen.
Wäre aber ein verflucht kurzes Vergnügen für sehr viel Geld...

Andererseits klingt der Kreuzritter an sich schon ziemlich cool.
Ist unter Garantie nichts weiter, als der Paladin-Ersatz aus D2.
Ich hoffe mir inständig, dass er mehr bieten wird, als sein Pendant aus Teil2.

Und hier der Teaser :

Forenberg.deVideoYouTube


97

Freitag, 23. August 2013, 19:39

Bei Media Markt Diablo 2 samt Add ons für 10 Euros gesehen.
Unglaublich, dass der Teil immernoch verhökert wird XD mal gucken ob ich nich mal wieder mitn paar alten kumpels ne LAN-Party starte...aber ich glaub da wirds eher was mit AOE2 als mit D2.
Gibts eigentlich schon zahlen wie sich D3 so gemacht hat im vergleich zu TL2 oder so?

Dark Lion

SOLDAT 1.Klasse

  • »Dark Lion« ist männlich

Wohnort: Lauf

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 25. August 2013, 16:56

Gibts eigentlich schon zahlen wie sich D3 so gemacht hat im vergleich zu TL2 oder so?


Blizzard gab in ihren Geschäftsbericht vom 4. Quartal 2012 an, dass bis zum 31 Dezember 2012 über 12 Millionen Einheiten von Diablo 3 verkauft wurden

Runic Games meldete am 25.07.2013, dass Torchlight 2 die 2 Millionen Marke geknackt hat

99

Montag, 26. August 2013, 22:24

"nur" über 12 Mille?

sind ja nichtmal genug um die Deutsche Freibierpartei zu Gründen...oder ein Lied zu singen, dass man bis England hört :ugly

Laut Werbespot benötigt man da schon 14 Mille...fehlen genau die zwei die legal zu TL2 gegriffen haben...cool :thumbsup:

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 1. April 2014, 13:16

Eigentlich wollte ich es nicht tun, aber ich habe es doch getan.
Ich habe mir RoS am vorletzten Tag bevor es erschien vorbestellt.
Die Lieferung war wie immer pünktlich, und natürlich habe ich es nicht ausgepackt.

Hat sicherlich jeder mitbekommen, dass sich bei mir die letzten Jahre schleichend eine Lustlosigkeit gebahnt hat.
Nun das letzte halbe Jahr war mit unter die schlimmsten Monate meines Lebens...
Was will ich euch erzählen? Meine Lebensgeschichte? Kommt, eine Runde Mitleid! :thumbdown:

Letztes WE war es soweit. AUSNAHMSWEISE habe ich allen abgesagt und wollte mal meine Ruhe haben.
Und was macht man mit dieser Ruhe? Vor allem, weil bestes Wetter hier in Franken war?
Richtig! Man installiert RoS!
Konnte ich es dann spielen?
NATÜRLICH nicht! Wer lässt sich mich denn schon bei dem Wetter allein?
Ironischerweise war es sogar eine Person, der das Wetter scheißegal war, sie war nur gut angetrunken und wollte feiern...
Wie war das mit der Lebensgeschichte?

Erst vergangenen Sonntag konnte ich es auch in Ruhe spielen.
Was also hat mich dazu geritten ein Spiel sehnlichst auszuprobieren, wenn ich schon seit Monaten kein einziges Must-Have-Game anzocken wollte?
Letzter Schnitt aus meinem Privatleben : Der Tripp nach Berlin! Es gab da etwas, was ich tun musste, um die Seele zu befreien.
HA! Erkennt hier jemand das Wortspiel?
...

So, ich habe RoS nicht nur ausprobiert, sondern tatsächlich bis zum Ende durchgespielt!
Sollte bei einem Add-On ja nicht sonderlich lange dauern.
ich kann es aber nur abschätzen, weil mir RoS tatsächlich das Gefühl gab, was das Hauptspiel nur mäßig konnte : feels like D2!
Ich glaube, es waren so 5-7h
Und das meine ich nicht so plump daher geschrieben. Akt V ist von allen nicht nur das Größte, sondern atmosphärisch am düstersten.
Doch die ALLERWICHTIGSTE Erneuerung soll erwähnt werden : KEIN Auktionshaus mehr! Olee!
Und mit dem Add-On wurde das sogenannte Loot 2.0 eingeführt. Soll heißen, dass das Item sammeln wieder so richtig laune macht!
Die Waffen- und Rüstungseigenschaften ergeben auch charspezifisch endlich sinn! UND - und das dürfte das allerwichtigste sein - es droppen wesentlich mehr legendäre- und Setgegenstände.

Den neuen Char habe ich noch nicht ausprobiert, denn nachdem ich Malthael besiegt hatte, schaltete ich dabei den Abenteuermodus frei.
Und damit kann man Tage verbringen!
Yuhu! Es ist wieder da! Die Freude aufs Zocken sobald man daheim ist!

Es hat sich übrigens noch vieles mehr verändert, aber ich werde net alles aufzählen.


Ähnliche Themen

Bookmark and Share
AT-Button 3