Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 26. Mai 2009, 23:48

Aufgrund einer dummen Tatsache, ist es passiert, dass mein Doktorvater Teil 1 von Kapitel 5 in die Finger bekommen hat und daraus gelesen hat. Zuerst also mal kurz die Geschichte: Ich habe die beiden Kapitel im Labor ausgedruckt und gesehen, dass aus dem Drucker nix raus kam. Habe den fehler schließlich bemerkt und gesehen, dass der falsche Drucker gewählt war. Also kurz nochmal gedruckt und leeiiider vergessen, dass der erste Drucker der persönliche von meinem Doktorvater ist. Also kammen die Seiten vor seiner Nase raus und der Mann fing etwas neugierig an. Am Abend wollte ich die Ergebnisse des Tages abliefern und bemerkte das Unheil:

Ich: "Oh mein Gott!"

Er: "Hast du das getippt?"

Ich: "Nein. Lese es nur zu Probe für nen Freund."

Er: "Ist er Autor?"

Ich: "Hobbyautor... Wieso?"

Er: "Nicht schlecht. Gute Charaktere, obwohl ich grade nix kapiere"

Ich: "Komplizierter Anfang. Wer gefällt ihnen am besten?"

Er: "Dieser zaz, obwohl ich nix unmoralisches finde hier... Zeig mal deine Ergebnisse... aha... Also das ist unmoralisch!"

Ich: "Haben sie sich den grade ausgedacht?"

Er: "War der gut?"

Ich: "Jop."

Er: "Dann ja! Und sag deinem Freund, dass er ein Händchen mit Wörtern hat. Ziemlich gut."

Ich: "Er ist nur ein Kollege und nicht mein Freund."

Er: "Klar, wie du meinst. Und jetzt an die Arbeit."

Ich: "ich bin fertig."

Er: "Dann geh ich jetzt nach Hause."

Ich: "..."


Meine Kritik kommt auch bald. Muss nur Zeit finden, weil ich immer alles am Stück durchgehe.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:08

Hehe, dein Doktorvater scheint ein sehr kluger Mensch zu sein. 8)

Ne, finde das natürlich unheimlich spannend zu erfahren, was jemand dazu denkt, den ich jetzt erst einmal gar nicht im Blick für die Geschichte hatte, sprich jemand, der aus einer anderen Generation kommt. Freu mich natürlich, wenn ihm das gefallen hat.

Ein Wort zum Anfang:
Ich wollte seinerzeit wirklich einfach in die Story rein, bzw. mitten drin anfangen. Ich wollte diese Welt einfach zeigen, nicht erklären. Durch Beispiele und Abläufe sollte der Leser selbst sich nach und nach das Universum zusammenbauen. Ich wollte nicht soviel erklären, weswegen ich auch nie wirklich Zaz beschreiben werde, abgesehen von ein paar markanten Merkmalen. Bis zu einem gewissen Grade soll das, was dort steht, in dem Leser verschiedene Bilder auslösen.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

23

Freitag, 21. August 2009, 12:02

so.. endlich melde ich mich auch mal zu wort. sorry für die verspätung, aber du weißt ja wies ist.
schule, stress und ferien haben einiges nicht zugelassen und ich hab mir mal deinen tipp zu herzen genommen und es alles über die zeit verteilt gelesen.
etwas nachteilig wie ich finde, da mir nach so langer zeit nun einiges nicht mehr im kopf geblieben ist.
und dennoch bin ich von der story hin und weg. zunächst einmal ging es ganz normal zu sache. später, als ob ein richterskala von einer sekunde auf die nächste mit seiner feder ausbrach, explodierte die story förmlich.
die folterung von lucille, das ableben einiger character, das wiedersehen mit black hat, die passage mit "Gott". einfach klasse.
und diesmal hat mich black hat mehr begeistert, als bei seinem ersten auftritt.
zugegeben, ich fand das vorherige kapitel besser, aber beide kann man nicht vergleichen. das aktuelle, bot eine einleitung, ein übergang, zum nächsten kapitel, welchem ich jetzt schon entgegenfiebere.
ich hoffe, du konntest in den vergangenen monaten einiges auf die beine stellen und relesase steht demnächst bevor.


MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

24

Freitag, 21. August 2009, 15:15

Bin eigentlich mitten in der Arbeit zum nächsten Kapitel. Es ist unheimlich schwierig zu schreiben, da es neues Terrain betritt und auf eine gewisse Weise sehr intim und persönlich ist.

Ich glaube, dafür ist es das emotionalste und vielleicht auch das hellste Kapitel bis jetzt. Zumindest in dem ganzen Kapitel keinen einzigen Toten, was mir persönlich ganz gut gefällt, weil jeder Tod bei Zaz irgendwie für mich als Autor wirklich schwierig ist. Gerade bei Gewalt sehe ich mich in der Vertantwortung, den richtigen Ton zu treffen, sie eben nicht zu verharmlosen.

Ich weiß noch nicht, wann ich es veröffentlichen kann, hängt mit meinem Job zusammen und vor allem, das ich die Szenen auch wirklich genau treffen will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MfLuder« (22. August 2009, 12:35)


Funir

2.Klässler

  • »Funir« ist männlich

Wohnort: Oyten

Beruf: Auszubilderner Altenpfleger

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 27. August 2009, 11:27

Alter boa ich druck mir in der berufsschule dein erstes kapitel aus und keine 5 minuten später druckt ungelogen meine ganze klasse das auch wir haben so 1000 blatt papier vernichtet und zwei drucker geschrottet und ich habe grade mal das erste kapitel zu lesen bekommen was hast du gemacht. RESPEKT :ugly:

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

26

Freitag, 28. August 2009, 13:26

@Funrir

Wow danke, solche kleinen Nachrichten können mir echt meinen ganzen Tag retten. Das meine ich wirklich ernst. Ich meine, wir schreiben hier alle und das meiste verpufft relativ ungelesen und wenn ich dann höre, dass deine ganze Klasse darauf abfährt, dann ist das wahnsinnig großartig für mich.
Und natürlich motiviert es, auch weiterhin alles zu geben.

Also danke dir nochmal vielmals.

Funir

2.Klässler

  • »Funir« ist männlich

Wohnort: Oyten

Beruf: Auszubilderner Altenpfleger

  • Nachricht senden

27

Freitag, 20. November 2009, 11:28

So ich habe wieder Block unterricht und wurde schon in der ersten woche mehrmals gefragt wann du nen neues kapitel rausbringst und ob. auserdem jammern die mir die ohren voll weil sie patello nicht finden können verständlich.

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

28

Samstag, 21. November 2009, 20:59

Ich arbeite gerade an einem neuen Kapitel, muss die Arbeiten jedoch immer wieder unterbrechen, weil ich andere Dinge zu tun habe (Umzug morgen und Bewerbungen). Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, aber ich poste es dann hier direkt rein.

Von den Zaz Kapiteln, die bis jetzt oben waren, war das vierte (das letzte) relativ kurz oben. Will das hier jemand noch unbedingt lesen, dann würde ich es ins Forum posten. Könnte ich aber erst frühestens in einer Woche machen. (habe bis dahin kein Internet)

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

29

Freitag, 21. Mai 2010, 10:54

So, ich weiß, es hat wahnsinnig lange gedauert (fast ein Jahr), aber hier ist das neue Kapitel, fast 64 Seiten lang und das bisher persönlichste Zaz Kapitel (hab ich das nicht schon einmal gesagt?).
Es ist ein bisschen was anderes als die bisherigen, da Zaz wieder in einer neuen Welt landet, die es aber in sich hat. Es ist auch das allererste Kapitel, wo keiner stirbt.

Da es ja schon etwas her ist, seit dem letzten Zaz Kapitel, hier einfach mal eine kurze Zusammenfassung dessen, was (für das Kapitel relevant) bisher passiert ist.

Spoiler Spoiler

Zaz Montana ist ein Kopfgeldjäger, ein Mann, der scheinbar regungslos, innerlich absolut leer, aber nicht herzlos oder kalt, seine Aufgaben erledigt, anscheinend nur auf seinen Tod wartend. Bis er eines Tages jemandem gegenübersitzt, einem Opfer, der in den letzten Sekunden seines Lebens die Möglichkeit verstreichen lässt, Zaz zu töten und sarkastisch meint, er glaube nicht, dass Zaz jemals von seiner dunklen Seite loskommt.
In Zaz beginnt etwas zu passieren. Er trifft sich mit Pink, einer lesbischen Bardame in einem Unterweltclub, sein einziges Licht, aber auch diese Beziehung ist rettungslos verfahren. Erst als er einen neuen Unterweltboss namens Black Hat trifft, beschließt er schlußendlich - für Pink und für sich - seinen alten Wegen abzuschwören.
Doch dieser neue Weg ist sehr schwierig. Zaz versucht sich ein wenig Selbstachtung zurückzugeben, in dem er beschließt, den Serienkiller "The Voice" zu stellen, der kleine Kinder auf einem Mond ermordet. Doch der Fall, der in Zaz lange vergrabene Gefühle weckt, nimmt eine grausame Wendung, als The Voice vor Zaz Augen einen Jungen namens Tim ermordet. Zaz fühlt sich wieder gescheitert, schlimmer als je zuvor.
Er sinkt tiefer und tiefer, wird immer dunkler und steht wieder an einem Wendepunkt. Bei seinem nächsten Treffen mit Black Hat erzählt dieser ihm, das Problem sei, dass Zaz besser sein wolle als er eigentlich ist, er hätte sich eine günstige Vorstellung in den Kopf gesetzt, ein Ideal, das er nicht erfüllen könne und deswegen wäre er schuldiger als je zuvor.
Doch Zaz kann sich mit diesem Punkt nicht auseinandersetzen, denn Black Hat hat Frank Borgo, einen eigentlich unabhängigen, schmierigen Waffenhändler, der sich jedoch Black Hat angeschlossen hat, auf Pink, Zaz' unerfüllte Liebe, angesetzt. Zaz rast Borgo in einem Raumschiff hinterher, entschlossen, ihn aufzuhalten, bevor er Pink erreicht...



Und hier ist das gute Stück.
Viel Spaß beim Lesen...
»MfLuder« hat folgende Datei angehängt:

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

30

Freitag, 21. Mai 2010, 14:51

Ach so, sorry für den Doppelpost, aber da ja durch den Wegfall von Patello auch die bisherigen Kapitel weg waren, habe ich sie hier noch einmal alle hochgeladen, falls jemand noch mal etwas nachlesen oder die Geschichte kennen lernen will.
»MfLuder« hat folgende Dateien angehängt:

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

31

Montag, 12. Juli 2010, 19:15

Luder! Brauche alle Kapitel bitte als Download. Der interne Adobe Reader funzt nicht.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 13. Juli 2010, 21:47

Was meinst du genau? Geht der Reader nicht, der Download an sich nicht oder brauchst du als word datei. Dann eher besser als Mail, oder?

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 13. Juli 2010, 23:51

Bitte dann als Mail.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 10. November 2010, 16:12

Fuck!!! Etz habe ich einen so tollen Text für Dich zusammengestellt und was passiert beim Absenden? Fehler wegen abgelaufener Zeit....
Was ist das denn wieder für ne Scheiße!!! >.<

seufz...

ich werde demnächst einen Nachricht schreiben und es hier dann Absenden. Zuvor mach ich noch ne Kopie.
Zefix.. das kotzt mich jetzt schon tierisch an.


MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 11. November 2010, 14:25

@Terry

Oh, das ist kacke. Ich hab das selbst oft genug erlebt, wie schöne Texte einfach so verschwinden. Ist ein richtiger Moment, der weg ist, denn was man schreibt, lebt man ja auch irgendwo.

Tut mir echt leid.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 2. Februar 2011, 13:25

so.. trotz gegebenen Umständen, nehme ich mir die Zeit und schreibe endlich meinen Kommentar.
Da ich gekündigt wurde, kann mir also nix schlimmeres mehr passieren.

Es ist schon etwas her, daher kann ich die Worte wie einst nicht mehr so fassen.
Doch so wie ich dich kenne, muntern dich ganz andere Worte auf.
An jenem Tag im Juli, als im Aushang unsere Noten bekanntgegeben wurden, ging ich nach meinen Freudensprüngen und Umarmungen in den Multimedia-Raum.
Sofort habe ich mir die paar Seiten vom neuen Kapitel von Zaz ausgedruckt und habe sie über die Tage hinweg Stück für Stück gelesen.
Das war ganz schön schwere Arbeit, denn nebenbei musste ich ausgiebig feiern, das heiße Wetter im Freien genießen und vom Alkoholpegel wollen wir erst gar nicht sprechen ^^
Zusätzlich musste ich schauen, dass ich schleunigst Arbeit finde, damit ich nicht auf der Straße hocke... was zu Überraschung damals recht flott ging.
(Hoffentlich klappts wieder, aber das ist eine andere Geschichte)

Verzeihe mir, wenn ich einige Namen nicht mehr kenne, aber das ist bei mir nicht ungewöhnlich. Ich vergess im Alltag von vielen Leuten den Namen.
Was ich jedoch nie vergiss, sind die Charaktere an sich und gerade dies war etwas besonderes in diesem Kapitel, welches das schönste seit Langem gewesen ist.
Die Beziehung zwischen Zaz (seinen Namen vergisst man so schnell nicht ^^) und... *** (schande über mich ;( ), die zwischenmenschlichen Konflikte,
ganz besonders das Theaterstück... es war ein Kapitel, wo wieder einmal Charaktere und Umgebung perfekt harmoniert haben.

Was ich immer wieder so an deinen Geschichten Liebe, ist deine Gabe als Autor die Geschichten zu schreiben, dass man sich in diese Fantasiewelt hineinversetzen kann.
Gekonnt schwingst du deine virtuelle Feder, weist es Umgebungen, situationsbedingte Gefühle und menschliche Züge in Szene zu setzen.
Hier merkt man, dass deine Berufserfahrung im Film dich und deine Geschichten bereichert haben.
Mir Gefallen die Dialoge, denn ich weiß selbst, wie schwierig es ist jeden einzelnen Char authentisch wie möglich zu machen und das gelingt dir immer wieder aufs Neue.
Auch der Humor, die zweideutig eindeutigen und vor allem schlagkräftigen Worte schaffen es immer ein Grinsen beim Leser zu zaubern, aber auch zu schocken, zu fesseln, vor Begeisterung/Spannung möglichst sich nicht abzulenken.

Soweit ich mich erinnere ging es um die Masken, die als Metapher für menschliche inneren Werte wie Schmerz und Leid durch die äußere Täuschung und Heuchelei von Glück und Freude diente.
Der Character des Vaters war in dieser Geschichte insofern eine ganz besondere Figur, insbesondere hervorgehoben durch die Theaterstücke.
Daher war der Vater/Tochter-Konflikt am Ende eine geniale Stelle.

Absolutes Highlight, woran ich mich noch erinnern kann, war der Traum (beeinflusst durch die Maske? ich weiß leider nicht mehr genau) von Zaz in Gesellschaft seiner Familie
und Zaz als Kind.

Und immer wieder ein leichter Hauch vom inneren Wesen Zaz Montana selbst! Er bleibt weiterhin ein kleines Geheimnis, doch ist er kein kühler, protzender Held, sondern ein durch seine Vergangenheit wandelndes seelisches Wrack, dass aber weiterlebt und seine Gefühle zu Pink wieder einmal mehr deutlich wurde.

Was ich auch besonders an Dir schätze, ist hin und wieder die Art der Brutalität die du verfasst. Sie sind schon manchmal ganz übler Stoff und doch nicht so unrealistisch.
Die Tragödie um Pink ist da nur ein Beispiel was ich nennen kann.

So und nun zum Abschluss noch ein paar Worte, die mir am Herzen liegen und ich sie dir persönlich widme.
Auch wenn das Forum nicht mehr so wie einst hochfrequentiert und es vermutlich auch nie wieder sein wird,
so lass dich nicht davon beeinflussen.
Ich fühl mich ohnehin schon ziemlich mies, dass ich nicht umgehend mein Kommentar abgeben hab,
dass heißt aber noch lange nicht, dass deine Geschichten links liegen gelassen werden.
Ich bin weiterhin stolz darauf dein größter Fan sein zu dürfen und freue mich auf dein neuestes Werk.


Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 9. Mai 2012, 14:07

Hey MfLuder. Ich kann deine Kapitel nirgends mehr finden. Kannst du mir einen Link schicken?

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 9. Mai 2012, 15:41

Musst du weiter nach oben Scrollen, good friend. Alle Kapitel als Dateianhänge in einem Post.

Aber du hast Recht, irgendwie müssen wir schauen die Kapitel besser unterzubringen.
Wüsste aber net wie ?(
Die Kapitel aufsplitten (wegen Postbegrenzung) ist auch keine angenehme Lösung.

Ich würde vorschlagen, diesen Thread in zwei Teile aufzusplitten. Story selbst und den Diskuthread.
Im Storythread fügst du dann einfach die Datei wie gewohnt als Anhang.
Kann doch uns mittlerweile Jacke wie Hose sein, wenn ein leerer Beitrag eigens dafür verwendet wird ;)


MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 9. September 2012, 18:48

Es hat wirklich sehr, sehr lange gedauert, hat viele Motivationen von Leuten aus dem Forum benötigt, doch jetzt ist es endlich soweit.

Das neue Zaz Kapitel ist da.

Ich habe mal eben nachgeschaut und gemerkt, dass mich die Geschichte insgesamt 1 1/2 Jahre beschäftigt hat. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass sie mehrere Monate nur rumlag und als ich das Kapitel im Mai wieder angepackt habe, ist praktisch 80% der Geschichte neu geschrieben worden, um Figuren, Handlungen und vor allem die Hintergründe, das, was ich eigentlich erzählen will, deutlich zu machen.
Ich habe in den letzten Wochen immer mal wieder korrigiert und, ehrlich gesagt, bin ich auch jetzt nicht ganz sicher, ob es überhaupt fertig ist, aber ich glaube, das ist einer dieser Geschichten, die nie so ganz fertig sind.

Für mich ist dieses Kapitel der erste Teil eines zweiteiligen Finales, der eine Periode in Zaz' Leben abschließt. Das nächste Kapitel ist praktisch - ähnlich wie bei AT - der Schlußpunkt, auf den die einzelnen Geschichten, vor allem der Teil, der sich um das Mole, Pink und Black Hat dreht, zuliefen. Ich freu mich sehr auf das nächste Kapitel, will mich aber erst mal sammeln, bevor ich das Ende angehe, da es sich auch stilistisch sehr von diesem, sehr ausufernden Kapitel mit der großen, üppigen Sprache unterscheiden wird. Ich glaube, das in diesem Kapitel die Ekstase und die Dunkelheit, die immer schon bei Zaz dabei waren einen Höhepunkt erreicht haben und vll. am Ende in eine Klarheit münden. Das wäre schön.

Okay, vorher noch ein ganz kurzes "Was bisher geschah":

Spoiler Spoiler

Zaz Montana verfolgte den Waffenhändler Frank Borgo in eine andere Dimension. Borgo sollte im Auftrag Black Hats Zaz große Liebe Pink finden und töten, um den ehemaligen Kopfgeldjäger endlich zu brechen und zu vernichten. Black Hat will das ganze Universum in Flammen aufgehen lassen, es ist genug Haß auf allen Seiten dazu vorhanden, sowohl im verlassenen und armen Mole, als auch in der Cylon Corporation, wo vor allem der undurchsichtige Macius Dilker durch ein Bündnis mit dem, aus der ersten Ringwelt stammenden, Vanderlay, die Firma in eine immere extremere und menschenverachtende Richtung steuert.

In einer anderen, friedlichen Welt öffnet sich Zaz zum ersten Mal einem Menschen, der schüchternen Alea. Dieses Mädchen berührt in ihm lange als verloren geglaubte Seiten und er erzählt ihr, wie er aus der ersten Ringwelt mit einem Schiff abgestürzt ist, von Pink gerettet wurde und ihren missbrauchenden Vater getötet hat. Als sie ihn dafür nicht lieben wollte, ließ er sich endlos fallen, wurde zu einem Kopfgeldjäger und, durch seine vollkommene Emotionslosigkeit, sogar ziemlich gut darin.
Durch Alea geht er auf eine innere Reise und findet am Ende seine eigentliche Sehnsucht wieder. Und doch verlässt er die friedliche Welt und kehrt zurück ins Mole, weil Borgo ihm eröffnet hat, dass sich genau dort Pink die ganze Zeit aufgehalten hat, direkt unter Black Hats Nase.
Zaz verabschiedet sich von Alea und geht zurück in die andere, dunkle Welt, halb um Pink zu retten, halb, um sein Leben wieder in Ordnung zu bringen...


Ich wünsch euch viel Spaß beim Lesen (auch wenn es dieses mal sehr dunkel wird!).

EDIT:
Vll. wärs ja auch mal ganz gut, direkt hier einen Link zu haben, fällt mir gerade ein...

Zum Release Thread

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MfLuder« (10. September 2012, 10:29)


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 13. September 2012, 12:38

zunächst mal die schlechte nachricht :
ich habe das lesen so weit wie möglich hinausgezögert, aber es half nichts...
ich bin mit dem lesen heute in der früh fertig geworden und habe nun nichts mehr, worauf ich mich auf die heimfahrt freue :(

dass ich fan von deiner art wie du die charaktere mit der umgebung verschmelzen lässt, das weist du ja.
dieses mal hast du den wohl dynamischsten kapitel bisher geschrieben. noch nie war ich so schnell fertig mit dem lesen!!!
mag vllt daran liegen, dass es keine umstände mehr gibt, die mich davon abgehalten hätte, aber vllt - und das wohl eher - weil es hektisch zuging.
(ich hab gewisse parallelen zu "Dark Knight Rises" gezogen)

Spoiler Spoiler

wenn man schon eine welt seinem schicksal selbst überlässt, wie stark würde es bei purer anarchie ausarten. die antwort ist so naheliegend, wie auch klar.
"wer nicht tötet, ist kein mensch"


düster war es allemal, aber auch blutrünstig wie schon lang nicht mehr. ich glaub, hier hat die brutalität seinen höhepunkt,
aber mal wieder ist der innere konflikt zazs kern der geschichte und du hast diese achterbahnfahrt der gefühle super eingebunden.

mein größter kampf war es, mich wieder an all die kapitel zuvor zu erinnern, da einige schon mehr als vier jahre sind.
gerade beim namen Lucille und der szene des wiedersehens löste erinnerungen ganz tief in den verlorengeglaubten synapsen in meinem hinterkopf ^^

Spoiler Spoiler

die über-lesbe... ich erinnere mich... aber nicht zaz, sondern black-hat hat ihr "neues aussehen" verursacht.


und noch diverse andere namen, wie "Sphinx" und der "Paper Club"...

es ist schön, wenn man sich noch an so vieles erinnert - das zeugt, dass deine geschichte um zaz deutlich spuren hinterlässt
doch irgendwann wird, ja muss, zweitrangig sein, denn dieses kapitel mündet nun endlich zum lang erwarteten finale!
und einen böseren cliffhanger hättest du nicht hinterlassen können...

ich ziehe mal wieder meinen (schwaren)hut vor dir!
ich weiß wie es ist, wenn man eine bereits geschrieben geschichte nochmal von grundauf erneuern muss (ich habe eine 20seitige einführung zu Ontaro komplett auf eis gelegt, und dafür das kapitel um suko, heco&co geschrieben),
aber ich kenne auch das gefühl, dass der autor selbst mit seiner geschichte zufrieden sein muss.
es hat nicht geschadet sich ewig lang zeit zulassen -lediglich der ausnahme, dass man sich an gewisse dinge nicht mehr so gut erinnert, die vllt nötig wären, um die pointe zu verstehen.
und sei es drum! sei es, dass ich vieles vergessen hab! und doch habe ich ein kapitel gelesen, mich in diese fiktive welt hineinversetzt, wieder genüsslich das handeln, denken und fühlen von zaz genossen (im übrigen habe ich immer, wenn er spricht, die stimme von Benjamin Völz im kopf. keine ahnung wieso, es passt einfach zu ihm, es passt zu dir ^^).

das finale deutet fulminant zu werden!

Spoiler Spoiler

Mr.Orson und Macius Dilker haben noch nicht das letzte wort gesprochen... ebenso wenig, und das zu einem großen überraschungsmoment, black hat.


ganz am ende hätte ich es eigentlich wissen müssen, aber ich habe mich tatsächlich der story hingebungsvoll fallen lassen, dass ich die "zugfahrt" als das ende kommen sah.
raffiniert geschrieben mein lieber... raffiniert geschrieben ;)

Spoiler Spoiler

wer nicht liebt, ist kein mensch


ich freue mich auf ein wiedersehen, das weist du ja ;)
doch zunächst bin ich wieder an der reihe


Ähnliche Themen

Bookmark and Share
AT-Button 3