Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich
  • »Balki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. April 2008, 12:36

S5 Round1: Vess vs Takeaki

Saison 5 Round 1

Vess Malitas vs Takeaki

Gekämpft wird in der Bibliothek.

Vess fängt an.

Viel Glück.

2

Dienstag, 1. April 2008, 17:51

Black's Stimme ertönte durch den Funk:"Vess ich Orte eine starke magische Präsenz aus der Bibliothek, er könnte es sein".
"Verstanden, ich schaue mir das mal an", antwortete Vess und lief zum Eingang der Bibliothek.
"Sei vorsichtig, du weißt nicht was dich erwartet", warf Black ein vernahm jedoch nur ein seufzen von Vess.

Knarrend öffnete sich die massive Bibliothektür, Sonnenlicht flutete die Gänge und es bot sich ein wunderschöner Anblick, der Vess nicht unbeeindruckt lies.
Überall waren Bilder im Marmor zu sehen, Massenweise Bücher die in edelsten Holzregalen standen.
Langsam schlich er Schritt für Schritt den Gang entlang, in der Hoffnung Squall Strife anzutreffen, doch er fand nur einen Mönch vor der ein Buch las,
jedoch nicht auf herkömmliche Art und Weise, er lies seine Finger über die Seiten gleiten.

"Fehlanzeige, ich habe hier nur einen Blinden und ein paar Studenten vorgefunden, nichts besonderes", sagte Vess und blickte sich noch mal um.
"Nein, die Werte zeigen es an, jemand mit magischen Fähigkeiten ist in dem Raum in dem du dich befindest", antwortete Black nachdrücklich.
"Gut, ich sehe mich nochmal um", antwortete Vess gereizt und machte kehrt um die anderen Räume zu durchsuchen.
Plötzlich schmerzte Vess' Kopf und eine Stimme spukte in seinem Kopf herum:"Erinnerst du dich an mich?....Du dachtest doch nicht etwa du wirst mich so leicht los?....Ha ha ha ha....".
"Nein, nicht schon wieder!", Vess klang verzweifelt, Panik machte sich in ihm breit.
"Vess! Was ist los?! Antworte!", drang Black's Stimme durch den Funk, doch Vess schien ihn nicht zu hören.

Plötzlich zog Vess die M4 und feuerte einen Kugelahgel auf Takeaki ab, den der Mönch aber Souverän mit einer Steinwand blockierte.
"Endlich zeigst du dein wahres Gesicht, Ha ha ha", sagte Vess erfreut, wärend Takeaki hinter den Steintrümmern hervorkam und sich auf einen weiteren Angriff vorbereitete.
Vess gab einen kurzen Schrei von sich, und seine Muskeln wuchsen augenblicklich an, er schien nun muskulöser, die Messwerte zeigten 50% an.
"Dann los", gab Vess euphorisch von sich und stürmte auf Takeaki zu, Schläge und Tritte folgten, doch konnte keiner Treffen.
Takeaki nahm ein wenig Abstand um wieder Luft zu holen, auch Vess atmete schwer.

"Vess, übertreib es nicht, du kannst diesen Status nicht lange halten!", sprach Black besorgt.
"Ach sei still, alter Mann", gab Vess von sich und schleuderte einen massiven Holztisch auf Takeaki, nahm Anlauf und trat den Tisch nochmal nach der nun an Geschwindigkeit zunahm.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. April 2008, 10:05

Schüler, Studenten, Dozenten....
Allesamt rannten vor Panik aus dem Gebäude, als der fremde unangekündigt mit der M4 ziellos umher ballerte.
Viele Klassenkameraden wurden dabei tödlich verletzt, manche sackten mit dem Kopf auf ihren Bücher nieder, andere vielen von ihren Stühlen.

Takeaki selbst, las einfach nur ein Buch, über die Geschichte der Erdmagier, als ihn dieser Wahnsinniger an der Schulter traf.
Reflexartig beschwörte er eine Mauer aus Erde herbei, die ihn vor dem Kugelhagel schützen sollte.
Wer auch immer dieser Kerl war, er würde vermutlich nicht mit sich reden lassen.

Als sich das Sperrfeuer niederlegte, trat Takeaki hervor und wurde augenblicklich angegriffen.
Nach einigen Parrierungen, nahmen beide vorerst Abstand zueinander.

Als plötzlich der Bibliothekar ankam und sich zwischen den beiden stellte.
Symbolisch legte er seinen Zeigefinger auf die Lippen und presste ein lautes "SCHHHHHHHHHHHHH!!!!" heraus, bevor er wieder ging.

Takeaki hob ein Schild worauf ein Finger auf Vess zeigte und eine Aufschrift drunter stand "Er hat angefangen!"

Zu spät realisierte Takeaki, dass ein Tisch aus massivem Holz rasant auf ihn zuflog.
Für eine Verteidigung und/oder einem Gegenangriff war es bereits viel zu spät.
Selbst, als Takeaki einen Arm zur Verteidigung seines Körpers hob, krachte das enorme Ding auf seinem Leib.

"Verfluchter Marmorboden" , waren Takeakis Gedanken.
Sie lassen kaum zu, dass er Vess's Bewegungen auch nur Ansatzweise spüren konnte, geschweige von den Geschossen die aus der Luft kamen.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht, einer blutenden Schläfe und einem Arm, welches von dem Aufprall so schmerzte,
als wäre es abgetrennt worden, richtete er sich wieder auf. Zu seinem Glück schien sein Arm nicht gebrochen zu sein.
Jedoch musste er zu seinem bedauern feststellen, dass seine Schulter inzwischen den Schmerz der Kugel realisierte.

Takeaki hob sein Schild in Richtung Vess "Du Trampel hättest ruhig mit nur einer Attacke mich angreifen können!"
er drehte das Schild "Aber neeeeein, du musst ja unbedingt gleich aufs Ganze gehen!"

Takeaki stampfte gen Boden. Als ob ein Meteor darin gekracht wäre, entstand dabei ein mächtiger Krater.
Sämtliche Regale samt den unzähligen Büchern wurden hoch in die Decke gerissen, wo sie letztlich runterfielen.
Vess wich den kaputten Regalen gekonnt aus, während die zerrissenen Bücher wie Federn herunter regneten und ihm teilweise die Sicht nahm.

Durch die Erschütterung rollte der Große Globus aus seiner Verankerung heraus und schnurrstracks zu Takeaki.
Wenigstens konnte er durch dessen Gewicht spüren, was auf ihn zu kam.
Ein weiterer herzhafter Tritt gen Boden und die Kugel sprang hoch.
Takeaki sprang mit einer Drehung um die Achse und ließ sich auf den Rücken fallen, während er Schwung mit seinem Bein holte.
Keine Zeit seinen Gegner mit einem Holzschild vorzubereiten, den Bicycle Kick würde er, genau wie Takeaki mit dem Tisch, am eigenen Leibe erfahren.


4

Freitag, 4. April 2008, 13:15

Vess erkannte viel zu spät die Gefahr die sich heranbahnte und wurde augenblicklich von der Kugel mitgerissen.
Mit einem dumpfen Knall prallte der Globus gegen die Wand und Vess zwischen ihnen, die Luft wurde aus seinen Lungen gepresst und seine Sicht begann dunkler zu werden.
Er spuckte mit einem Mal Blut aus und landete unsanft auf dem Boden und rang nach Luft.
Die Ausmaße der immensen Kraft, mit der Takeaki die Kugel auf Vess schoss, zeigte sich an der Wand, in der sich ein kleiner Krater befand von dem mehrere Risse die Wand entlang liefen,
die bis hin zur Decke reichten.
Schweratmend, mit höllischen Schmerzen in der Brust und wackeligen Beinen richtete Vess sich auf.
Durch den Aufprall waren mehrere Rippen gebrochen, Vess kam es jedoch vor als würden seine ganzen Innereien zerquetscht werden, denn jeder Atemzug viel ihm schwerer
und er verlor immer mehr Kraft.
Takeaki war erstaunt über die Kraft des fremden und trotz des Gefahr die von Vess ausging, freute sich der Mönch jemandem begegnet zu sein der so stark war.
"Irgendwie habe ich Hunger, frage mich wie der Döner bei Balki's schmeckt", ging es Takeaki durch den Kopf.

"Hey Blindfisch! Ich bin hier!", schrie Vess und versuchte seine Schmerzen so gut wie möglich zu verbergen.
Takeaki blickte Vess beleidigt an und begab sich in Kampfposition.
Ein lauter Schrei hallte durch den Bibliothekssaal, der von Vess ausging und sein Körper nahm erneut an Energie zu.
"80%, mal sehen wie du damit fertig wirst", sprach Vess zu Takeaki und rannte auf ihn zu, sprang hoch in die Luft und sprang von Wand zu Wand, stieß sich vom Boden zur Decke ab,
Vess wirkte wie ein Ping-Pong Ball der hektisch durch die Gegend flog.
Takeaki viel es schwer Vess zu folgen, vor allem wenn sich dieser in der Luft befand, doch er lies nichts unversucht und konzentrierte sich.
Vess hatte mittlerweile seine Höchstgeschwindigkeit erreicht und zückte die M4, um einen Kugelhagel der besonderen Art auf Takeaki abzufeuern.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. April 2008, 13:57

Takeaki tastete knieend am Boden rum.
Irgendwo musste doch seine Krücke sein!
Als er triumphierend seinen wertvollsten Besitz endlich in den Händen hielt, sich wieder aufrichtete,
schon spürte er, wie Vess in die Decke sprang.

Wie auf XTC sprang dieser hin und her und machte dabei einen Höllenlärm.
Takeaki horchte genau hin. Sein Kopf wanderte wie bei einer Katze, welches sein Opfer visierte hin und her.
Er konnte es kaum glauben, das Vess derjenige ist, der so schnell und flink hin und hersprang.
Irgendwann wurde es ihm zuviel und er holte mit seiner Krücke weit aus.

JETZT war der Moment um Vess von der Luft zu holen.
Wie eine Frisbee-Scheibe warf er seine Mythril-Krücke auf seinen Gegner,
allerdings bereitete ihm sein Arm solche Schmerzen, dass der Wurf miserabel ausgeführt wurde.

Nur knapp verfehlte er Vess, welcher nun seinen Moment sah und Takeaki mit seiner M4 einen Kugelhagel "der besonderen Art" anschoß.

Takeaki wurde am ganzen Leibe von Platzpatronen getroffen.
Der Aufprall von diesen winzigen Kugeln brannten Extrem auf seiner Haut.
Fast wie eine herzhafte Ohrfeige auf nackter Haut.. nur wesentlich schlimmer.

Als Vess wieder zu Boden kam, zog er hämisch grinsend sein Messer.
Er wartete noch ein Weile ab, bis die Wirkung einsetzen würde.

Takeaki merkte erst jetzt, dass die auf ihn aufgeprallten Kügelchen eine Substanz auf ihm hinterlassen haben,
und sich diese nun bemerkbar machten.
Takeaki rang nach Luft, hielt sich sofort die Nase zu, war am würgen, niesen und husten, tränen schossen in strömen aus seinen Augen.

Vess ging auf ihn zu.
"Oleoresin Capsicum. Von meiner Wenigkeit selbst hergestellt und zum Einsatz freigegeben.", sagte er auf Takeaki zukommend.
"Ich fass es nicht. Deine Pfefferspray-Kugeln haben sich doch tatsächlich bewehrt", funkte Black durch

Als Vess plötzlich vor Schmerz seinen Messer fallen ließ und zu Boden niedersackte.
"nicht jetzt!", schrie er in Gedanken, während er sich vor Schmerz an der Brust das Herz langte.
Vess rang nach Luft, doch sein Herz ließ den Schmerz immer weiter ausbreiten.

Takeaki, der inzwischen nicht mehr wusste, wo Oben und Unten ist, setzte eine Verzweiflungstat ein.
Mit voller Wucht rammte er ein weiteres Mal seinen Fuß gen Boden und ein mächtiggroßer Klumpen Erde flog hoch zur Decke.
Erneut rammte Takeaki seinen Fuß auf den Boden und eine zweite kleinere Kugel schoß dem Großen hinterher.
Als die kleine Kugel auf den Großen kollidierte, explodierte dieser in unzählige Stücke.


6

Freitag, 4. April 2008, 14:56

Vess Brust drohte zu zerspringen, die Messwerte seiner Herzfrequenz zeigten 180 an.
Krachend zerbarsten die Steine über ihm und prasselten hart auf Vess herab, sie zerschlugen regelrecht seinen Körper
und schon bald lag er blutüberströmt auf dem Boden zugeschütett von dem Steinschutt im Staub.
"Vess..as ...st...os?!" Vess an...rte!....Verdammt!", Blacks Stimme klang verzerrt durch die Kopfhörer.
Vess war zu schwach um eine Antwort geben zu können, und versuchte sich aufzurichten, doch er fühlte seinen Körper kaum.

Takeaki blickte ernst und schwertamend auf seinen Gegner, er fragte sich ob er das richtige getan hatte.
Er war vertieft in seinen Gedanken, darüber ob er als Mönch möglciherweise versagt hätte, ob er seine Macht missbraucht hat.
Plötzlich fiel ein lauter Schuss, das Fenster in der Biblothek zersprang in tausend Teile, Takeaki aber stand wie angewurzelt da und blickte langsam auf seine Schulter herab.
Ein ungewöhnlich großes Loch war in seiner Schulter zu sehen, die Kugel war durch Takeaki wie durch Butter gegangen.
"Hab' dich. Nun liegt es an dir Vess", sagte Black leise und verschwand durch das Treppenhaus, vom Ort des Geschehens.

Langsam lies der Schock nach und Takeaki sank auf die Knie, versuchte sich abzustützen und die Blutung zu stoppen, doch sie war zu groß.
Plötzlich hörte er etwas heranrollen, es blieb neben ihm stehen.
Takeaki ahnte nichts gutes und seine Hoffnung lebend wegzukommen wurde durch die Worte Vess' gänzlich zu nichte gemacht:"Ich hoffe dir gefällt mein kleines Geschenk",
sagte Vess krampfhaft und deutete auf die Brandgranate die neben Takeaki lag, bevor er in Ohnmacht fiel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »~Leon~« (8. April 2008, 15:11)


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. April 2008, 11:28

Black sprang über die Dächer der kleinen Häuse Southvilles.
Er musste sich beeilen, denn Tarnung ist das A und O.
Plötzlich blieb er stehen... und dachte nach.

Hat der blinde tatsächlich auf seine Schulter herab geschaut?
Konnte dieser.... "Nein.", entfuhr es aus seinen Lippen und er schüttelte kurz den Kopf bevor er weiter über die Häuser sprang.

Plötzlich ein lauter Knall.
Black drehte sich um und sah, wie ein Teil der Bibliothek Feuer fing.
Vess hat doch nicht etwa... "Nein.", sagte er erneut. Eine Brandgranate... so unüberlegt würde Vess nicht handeln.

Während Vess sich längst als rennende Feuerfackel aus der Bibliothek verschwand,
kämpfte Takeaki gegen die Flammen auf seinem Körper.

Seine Arme sind außer Kraft um sich in die Erde zu graben.
Unspektakulär ließ er sich fallen und rollte sich auf dem erdigen Boden, den er vor kurzem erschaffen hatte.
Die Flammen erstickten bei jeder Rolle bis sie schließlich gänzlich erlosch.
Takeaki lag weiterhin. Brandblasen markierten seine Haut und wo einst sein wunderschöne Gewand war, ist ein zum Teil ausgebranntes Fetzen übrig.
Der Rest hatte sich auf seine Hand eingebrannt.

Takeaki atmete immer langsamer...

Wer würde einem Mönch aus so einer prikeren Lage befreien?
Denn zu seinem entsetzen stellte, dass die Bibliothek niederbrannte.
Der Rauch machte sich intensiv bemerkbar.


Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. April 2008, 15:26

Round1:

Vess: Schöne Einleitung mit gutem Angriff. Shizo hat zugeschlagen. Das Rumballern kam irgendwie zu plötzlich, liegt aber auch wahrscheinlich nur an sein 2tes ich, der Blutmassaker liebt.

Takeaki: Schöner Konter mit gekonntem, vorallem originellen Angriff. ABER...

Zitat

Vess wich den kaputten Regalen gekonnt aus, während die zerrissenen Bücher wie Federn herunter regneten und ihm teilweise die Sicht nahm.


Hm. Im Turnier würde ich sowas gegen dich werten. Aber da Vess im darauffolgenden Post sich nicht einschränken lies, gleicht sichs aus.

Takeakis Idee überwiegt.

1:0

Round2:

Takeaki: Seit wann benutzt Vess Platzpatronen die auch noch mit Oleoresin Capsicum gefüllt sind?
Kann mich nicht entsinnen das er sowas in seinem Waffenarsenal, außer echte Munition, hat.
Aus einer z.B Kettenpeitsche eine Gummipeitsche zu machen geht auch nicht.

Vess: Guter Konter. Nur dafür, dass er gebrochene Rippen hat ist er mir etwasl zu gelenkig. Die Körperkrafterhöhung macht sich bezahlt.

Punkt an Vess.

1:1

Round 3:

Vess: Konter hätte man besser beschreiben können, Angriff war gut, auch Striker-Einsatz war passend.
Takeaki: Netter Schluss, auch wenn man mehr raus holen könnte, dennoch ein passendes Ende für ein guten Fight.

Punkt geht an beide.

2:2

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich
  • »Balki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. April 2008, 20:19

Uuh na mal sehen was die zwei Newcomer aus diesem schönen Ort der Ruhe machen, lesen werden sie sicher nicht ^^

Round1:
Vess: Schöne Einleitung, die Bibliotheksbeschreibung ist dir gut gelungen. Schizopower! Damit lässt sich einiges anstellen ^^ Überbrücker wirkten ein wenig plötzlich, aber wie Lali sagte, lag es einfach daran, das ich nicht erwartet habe einen Shizo bei Vess vorzufinden. Der Angriff war gut, nichts zu bemängeln.

Takeaki: Hm ... ich weiß nicht ... der Schussangriff und der Kampf waren Überbrücker von Maksim ... die er schon gekontert hat, die jetzt nochmal zu kontern (wenn auch bissl witziger) hm ... im Turnier hätte ich das negativ gewertet, aber hier machts keinen Unterschied. Dafür war der Angriff sehr gut, hat mir sehr gefallen und die Vorstellung dieser Attacke ist einfach genial.

Der Punkt geht an Takeaki, der Angriff stellt alles in den Schatten was sonst von beiden Seiten kam. 3:2 für Takeaki.

Round2:
Vess: Hm ... Körperkrafterhöhung schön und gut, aber mir fehlt im Angriff eifnach eine Zeile oder eine Bemerkung zu den Schmerzen, er hat seine Kraft erhöht, aber nix gegen die Schmerzen unternommen und gebrochene Rippen sind keine schnitte oder platzwunden.

Takeaki: Zum thema "besonderer Art" steht genug im Zeltlager. Angriff ist eine nette Idee. Ganz versteh ich aber Vess Reaktion nicht, ich nehme an es sind die Nebenwirkungen seiner Krafterhöhung.

Punkt geht hier an Vess 3:3

Round3:
Vess: Konter fand ich ziemlich mangelhaft, StrikerEinsatz war passend und schön finde ich, der Angriff hatte Stil.

Takeaki: Sehr nette Story wie ich finde und schöner Konter aber:

Zitat

"Ich hoffe dir gefällt mein kleines Geschenk",
sagte Vess krampfhaft und deutete auf die Brandgranate die neben Takeaki lag, bevor er in Ohnmacht fiel.

Zitat

Während Vess sich längst als rennende Feuerfackel aus der Bibliothek verschwand,
kämpfte Takeaki gegen die Flammen auf seinem Körper.

So ein Fehler ist dann doch happig, bzw macht dann den Unterschied zwischen zwei guten Posts aus.

Punkt geht an Vess somit gewinnt er 4:3

mfG Balki

Ähnliche Themen

Bookmark and Share
AT-Button 3