Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Freitag, 4. Mai 2007, 17:03

Über die Per Manum-Variante gibts verschiedene Auslegungen und das ist noch nicht ganz fixiert, wie das aussehen soll, aber B soll sich mal selbst outen :rolleyes:

In meiner Hinsicht ist in der FC-Welt soviel Übernatürliches jetzt schon vorhanden, aber natürlich wirds auch sowas wie Engel und Dämonen geben meiner Meinung nach. Bei Göttern ist die Sache schon schwieriger, da dies ultimative Wesen sind und sowas passt nicht in die FC-Welt.
MfG Squall
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

22

Freitag, 4. Mai 2007, 17:06

Zitat

Original von Squall Strife
Bei Göttern ist die Sache schon schwieriger, da dies ultimative Wesen sind und sowas passt nicht in die FC-Welt.
MfG Squall


why not?
Jeder soll an seine Götter glauben und die Geschichte mit einbinden.
In unserer Welt gibt es schließlich auch Götter in Hülle und Fülle inkl. die Mythologien.

Stören wird es meiner Meinung nach kaum.
Außerdem haben wir in Southville bereits ein Volk erschaffen, das noch auf seine Geschichte wartet :D


Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

23

Freitag, 4. Mai 2007, 18:09

Zitat

Original von Atropos
Ich hätte dann auch mal ne Frage: Wie sieht es in der FC-Welt mit Übernatürlichem aus? Also Götter, Engel, Dämonen etc.

Mein Char ist ja eine Priesterin, also glaubt sie zumindest, dass es Götter gibt.

In den Chroniken der Schattenwelt wird von einem Gläubigen erzählt, der feststellt, dass es seine Götter nicht gibt.

Außerdem gibt es Schattenwesen, die offenbar höher stehen als Yridion, sein "Mentor" z. B. Waren das auch mal Menschen, oder sind das eine Art Dämonen, negative Götter, Teufel o. ä.?

Und dann gibt es da Balkis "Per Manum"-Variante, diese "Leitung". Ist die irgendwie göttlich, d.h. ist sie allwissend, allmächtig und gibt irgendeine Art von Moral vor?

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören...


Dann arbeite ich mal Frage um Frage ab^^

Wir haben eine Arena wo man im Turnier, als Engel und als Dämon antritt.
Also gibt es in der FC-Welt diese Wesen definitiv.

Ich gehe davon aus das es in der FC-Welt wie in unserer Welt verschieden Religionen gibt. Die des Gläubigen aus meiner FF ist eine sehr alte polytheistische Religion die es in der heutigen FC-Welt nichtmehr gibt. Spezifische Götter etc gibt es nicht und wir haben auch keine allgemeine Göttertheorie also kannst du mit deinem Char die Welt der Götter erschaffen so wie ich die Schattenwesen erschaffen habe.

Zu den Schattenwesen, wird alles in meiner FF erklärt. Yridion, einst ein Mensch wurde Schattenwesen, die Schattenwesne entspringen aus dem Geschlecht der Menschen. Sie sind keine negativen Götter oder ähnliches, es sind einfach nur Wesen die von sehr starken Gefühlen in die Schatten geleitet wurden und jetzt nach immer mehr Macht gieren, so wie Yridion. Yridions Meister gehört zu einem Schattenrat, soetwas wie eine Regierung der Schattnewelt, allerdings sehr lose, die Schattenwlet ist eher anarchistisch, wer dem Rat folgen will der tut es. Die Beweggründe des Rates sind noch unbekannt, später Aufklärung in meiner FF.
Die Schattenwesen symbolisieren soetwas wie den Tod in der FC-Welt.

Zu Per Manum soll sich Balki äussern.

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. Mai 2007, 18:47

Zu 'per Manum':


Nach nem Fight gibts ja immer diese 'Endstories' die wir Bewerter schreiben, da hab ich zum Spaß 'die Leitung' erfunden, diese Spaßidee musterte sich mittlerweile zu einem sehr ernsten Hintergrund der FC-Welt.

Ich will jetzt nicht zu viel vorwegnehmen, aber 'die Leitung' ist keine Organisation in diesem Sinne.
In der relativ kurzen FC Story, werden beim Kampf Squall & Balki vs Yridion große Mengen Energie frei die ein Loch ins Raum Zeit kontinuum reißen.
Die 3 fallen durch dieses Loch in die Parallelwelt, das ist aber nur die halbe Wahrheit.
Die Parallelwelt genannt FC wurde schon vorher geschaffen, von 'der Leitung' , jedoch brauchten sie Verwalter dafür.
Dafür sorgten sie beim Kampf das die 3 in der Parallelwelt landen.
Hm nicht zu viel spoilern also:
Die Leitung besteht aus Wesen einer anderen Dimension, genaugenommen ist die Leitung ein Fernsehsender und sie produzieren eine perverse GameShow den Fight Club, diese wird in allen bekannten Dimensionen übertragen, sie haben ihre Finger überall und sorgen dafür das sich "zufällig" 2 Kämpfer begegnen und sich die Köpfe einschlagen.
Die BattleMaster müssen herhalten und nach den Kämpfen hineilen um zu verhindern das die Kämpfer sterben.

Das war so die Kurzfassung ohne allzu viel von der weiteren Geschichte zu spoilern ^^

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

25

Freitag, 4. Mai 2007, 23:36

:uff

Du meine Güte.
Naja... wenns eurer Kreativität hilft..
Aber ich finde, dass gewissen Sachen einfach ungeklärt bleiben sollten.
Nicht alles in der FC-Welt ist logisch und MUSS unbedingt aufgedeckt werden.
Denn irgendwie spielt die FC-Welt für jeden anders ab.
Paradebeispiele sind unsere FanFics.


Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. Mai 2007, 23:43

Zitat

Aber ich finde, dass gewissen Sachen einfach ungeklärt bleiben sollten.

z.B.: Warum hat Suko keinen Orientierungssinn ?
Warum sind Selas und Skadi schon fast nymphomaninen ?
Warum haben so viele komische Narben in der Fresse ?

Für alles andere gibt es die FanFic xD ...
Naja ... man kann es einfach als eine weitere FC FanFic sehen und ja es hilft der Kreativität ^^

Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 8. Mai 2007, 13:50

Zitat

Warum hat Suko keinen Orientierungssinn?

Sohn von Ryoga aus Ranma 1/2? xD

Zitat

Warum sind Selas und Skadi schon fast nymphomaninen ?

Gebt mal auf Wiki Skadi ein^^
Offenbar überträgt Lali jetzt diesen Wesenszug auf alle ihre Chars xD Vielleicht kompensiert Lali so etwas "bestimmtes"? :ugly:

Zitat

Warum haben so viele komische Narben in der Fresse ?


<.< Kampfwunden aus der PräFC Zeit xD

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 8. Mai 2007, 19:39

Zitat

Sohn von Ryoga aus Ranma 1/2? xD

Hm ... könnte sein

Ich weiß wer Skadi in der nordischen Mytho ist ^^

Kampfwunden aus der PräFC Zeit

Ne die meisten haben ja komische Erinnerungen an irgendwelche Typen die sie nur als Silhoutten in Erinnerung haben :ugly:

Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 8. Mai 2007, 19:41

Die berühmten Silouhetten^^Nya en paar werden ja in FFs aufgeklärt ^^

Hmm...ne Frage muss her...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Noriyori« (9. Mai 2007, 14:45)


Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Juni 2007, 18:17

Mit Ix B'alam kam ja auch partielle Gestaltwandlung in den FC.
Wo holt sie eigentlich die Masse her für den Jaguararm?
Oder wie bewerkstelligt Yri den Wechsel zwischen Feinstofflichkeit und Grobstofflichkeit?
Sind doch mal en paar interessante Diskussionsansätze^^

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 26. Juni 2007, 18:49

Zitat

Wo holt sie eigentlich die Masse her für den Jaguararm?


Besondere Kräfte?
Kennst ja Ruffy, der kann auch seine Gliedmaßen denen und verlängern und sich aufblasen bis zu einer mega XXL Größe ^^

Zitat

Oder wie bewerkstelligt Yri den Wechsel zwischen Feinstofflichkeit und Grobstofflichkeit?


Mit seiner Magie ? :ugly:

Mal ein Denkansatz von mir:

Bis jetzt gibt es noch garkeine Zombies oder Skelettkrieger im FC, könnten die überhaupt Schmerz empfinden sie sind ja tote bzw untote.
Vampire sind auch ein Sonderfall, sie sind nicht wirklich untot, in meinen Augen sind sie eher Unsterbliche, bei denen die Unsterblichkeit aber einen Haken hat.

MfG B

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 27. Juni 2007, 12:48

Zitat

Original von Balki
Bis jetzt gibt es noch garkeine Zombies oder Skelettkrieger im FC, könnten die überhaupt Schmerz empfinden sie sind ja tote bzw untote.
Vampire sind auch ein Sonderfall, sie sind nicht wirklich untot, in meinen Augen sind sie eher Unsterbliche, bei denen die Unsterblichkeit aber einen Haken hat.
MfG B


Skelettkrieger und Zombies können zwar keinen Schmerz verspüren,
aber dennoch haben sie ihre Handicaps.
z.B. gebrochene Gliedmaßen.

Überhaupt kommt es ziemlich Häufig vor, dass viele Knochen im FC brechen.
An erster Linie Rippen.
Umso mehr ist mir das ganze ein Dorn im Auge, wenn plötzlich einige Attacken problemlos vollzogen werden.
Hitman dürfte wohl hier unangefochtener Meister sein ^^

Was die Untoten betrifft, so ist es wesentlich interessanter wie sie auf Magie reagieren.
z.B. welche Auswirkung hat Feuer auf ein Skelett?


33

Mittwoch, 27. Juni 2007, 13:09

Naja, das kommt wohl auf die Stärke des Feuers an... Wenn es heiß genug ist, brennen auch Knochen.

Ich denke mal, dass Untote keinen Schmerz empfinden und deshalb nach einer Verletzung mit gleicher Kraft weiterkämpfen können, also nur durch wirklich starke Verletzungen aufgehalten werden, also wenn z.B. ein Arm ab ist, kann man mit dem halt nicht mehr zuschlagen. Magie müsste entsprechend wirken: Wenn sie nur Schmerzen zufügt, wirkt sie einfach nicht, aber wenn sie den Körper wirklich zerstört, schon.

Also müsste eine Feuerattacke gegen ein Skelett extrem heiß sein. Eisspeere oder Ähnliches wirken ganz normal, aber einen Untoten einzufrieren würde wenig helfen, da er ja eine andere Art von Energie braucht, um sich zu bewegen.

Kann man einen Untoten mit Strom töten? Bei einem Menschen wirkt sich Elektrizität ja zum einen auf die Nerven und Muskeln aus, zum anderen kann sie durch ihre Energie Verbrennungen hervorrufen. Wie wirkt das bei Skeletten, die ja keine Nerven haben? Und ich glaube, Knochen leiten nicht. Also müssten Skelette gegen Strom immun sein. Zombies nicht, die haben ja eigentlich einen normalen Körper, nur keinen Geist.

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. Juni 2007, 19:35

Zitat

Überhaupt kommt es ziemlich Häufig vor, dass viele Knochen im FC brechen.
An erster Linie Rippen.


Mir kam jetzt für eine Sekunde der dumme Gedanke, nachzuzählen wie viele gebrochene Rippen wir schon hatten xD

Was Skelette betrifft ist es halt ganz einfach.
Projektil und Stichwaffen sind halt eher schlecht geeignet da sie durch die Knochen fliegen oder an den Knochen abprallen (magisch und so ^^).

Genausowenig Magie.

Aber sie haben nen anderen Nachteil.

Nimm ne fette Keule und hau dem Mal in den Brustkorb, schlecht bewegen wenn da knochen fehlen ^^

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 7. November 2007, 11:32

Neues Thema für den alten Thread: Wieso stellt sich jeder die FC-Welt völlig anders vor?
Ich mein, Balki hat vor lauter Faulheit einfach unseren Globus hergenommen (zu lesen in EP), während ich mir so langsam, auch ungrafisch, eine Welt zusammenbaue ;) (nachzulesen in FC).
MfG Squall
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. November 2007, 11:50

Weil wir keine Vorgabe für die FC-Welt haben, janz einfach^^
Deswegen bleibt es der Phantasie des Fighters bzw. des Autors überlassen wie die Welt aussieht.
Manche nehmen Bekanntes, andere bauen selber.

Oder die Welt des FC ist energetischen Fluktuationen unterworfen.
Durch diese Fluktuationen verändert sich das Bild der tektonischen Platten und der Kontinente darüber.

37

Mittwoch, 7. November 2007, 14:46

Meine Welt is momentan ja irgendwo das krasseste, was bisher im FC auftritt (glaub ich^^) Ich will jetz eigentlich nix vorweg nehmen, aber das Haus bei mir is noch nich das Ende, der Erde^^.
Joa ich denke schon, dass das mit der Fantasie jedes einzelnen zusammenhängt. In Terrys He's a chip of the old Book (heißt das so?XD) und auch in Xells FF kann ich mir allerdings durchaus die gleiche Welt vorstellen. Und die beiden Cats-Teile von Balki und Lali könnten durchaus auch in der gleichen Welt spielen. ODER?

Was ich aber noch sagen will... die Welt hängt wie eigentlich alles auch von der aktuellen Verfassung des Autors (Stress, Langeweile, Trauer) und den äußeren Einflüssen (Musik im hintergrund, schreiben zu hause oder unterwegs) ab.
"Ich stehe unglaublich unter Stress!!!
Ich habe drei Kinder und kein Geld!
Warum kann ich nicht
keine Kinder haben und drei Geld?"

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 7. November 2007, 18:13

Das ich unseren Globus genommen habe hat folgende Gründe:

a) Bietet unser Globus schon so Vielfalt und zahlreiche Möglichkeiten.
b) Die Timeline konnte ich so leicht zynisch gestalten und sehr stark Klischee gegen Klischee setzen aus Spaß (Kommunisten vs Demokraten vs Diktatoren)
c) Es bietet einem viele Möglichkeiten, vorallem in Apokalypse: Eine neue Kultur baut sich auf der alten Welt auf.
d) Muss ich mir hier später nur die Mühe machen eine Weltkarte umzuändern anstatt selber eine neuen zu Entwerfen.
e) ...

MfG Balki

39

Donnerstag, 8. November 2007, 08:47

Naja, jeder passt sich eben die Welt an seine Bedürfnisse an. In der "Legende" wird ja nicht wirklich viel über die Welt gesagt, weil die Geschichte auf einem sehr begrenzten Raum spielt - das könnte also in jeder beliebigen Welt spielen. Einzige Andeutung ist der Bezug auf die Maya-Vergangenheit.

Boellers Entwurf ist bis jetzt auf jeden Fall der originellste :D Aber bisher könnte sein Haus trotzdem auch in jeder Welt stehen. Und in Descendant z. B. ist ja auch nichts festgelegt, nur die Namen der Orte. Das Layout der Kontinente ist in den meisten Geschichten nicht wirklich wichtig, die einzige, die bislang wirklich darauf eingeht, ist EP 2.

Wenn also nicht mehr viel geändert wird, widersprechen sich die Welten überhaupt nicht, oder? Außer natürlich, jemand geht noch genauer darauf ein...

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


40

Freitag, 18. April 2008, 13:58

*Thread wieder ausgrab*

Nach den ersten zwei Runden dieser Liga und einem Gespräch über die neuen Chars habe ich einen neuen Punkt, über den ich gerne eure Meinung hören möchte ^^
Einige der neuen Charaktere haben Eigenschaften, die in meinen Augen dem FC einen neuen Beiklang geben. Bisher war er vor allem eine Fantasywelt, die zwar ein paar Jahre in der Zukunft liegt, damit der Phantasie keine technischen Beschränkungen auferlegt sind, aber doch vor allem eine Betonung auf Magie legt.

Vier der neuen Chars jedoch betonen die Technik über die Magie, zwei von ihnen haben überhaupt keine magische Begabung. In meinen Augen hängt das mit einer Verschiebung des FC-Weltbildes zusammen, die ich hier ein wenig analysieren werde. Ich möchte damit niemandem einen Vorwurf machen, ich vergleiche nur meine Vorstellung mit meiner Interpretation der Vorstellungen von anderen ^^

Vaan, Lana, Lilith und Vess sind sehr sci-fi, sehr fixiert auf Technik (vor allem Vess, der ja auch gar keine Magie hat; bei Lilith wird das irgendwie noch besser ausgeglichen, weil sie ihre Geschichte Ninja-Mystik enthält). Aus ihnen spricht einfach eine ganz andere Geisteshaltung als aus vielen der "klassischen" FC-Chars. Auch Vaan hat Elemente davon, die allerdings dadurch erklärt werden, dass er tatsächlich aus einer noch weiter entfernten Zukunft kommt; im Übrigen hängt das, was mir aufgefallen ist, mehr mit dem Einsatz von Gentechnik und Drogen als mit verbesserter Waffen- und Rüstungstechnik zusammen.
Lana, Lilith und Vess setzen alle Drogen (-> Adrenalinspritzen, Epinephrinkapseln, Stimpacks) ein, um ihre Beeinträchtigung durch Verletzungen zu mindern und ihre Körperkraft zu erhöhen. In gewissem Sinne ist das Doping: Die Erhöhung körperlicher Leistungsfähigkeit durch körperfremde Substanzen. In meinen Augen tun sie das eben weil ihr Weltbild (oder das Weltbild, aus dem sie entstanden sind) mehr von Technik- und Fortschrittsglaube geprägt ist als das Weltbild, aus dem all die Magier stammen.
Dieser Technikglaube hängt auch mit der Vorstellung der Überwindung von menschlicher Gebrechlichkeit zusammen (warum sonst sind Lana und Vess gentechnisch optimiert?) Mein persönliches FC-Weltbild ist da in gewissem Sinne altmodischer. Klar, die Kämpfer sind übermenschlich stark, und sie können halt zaubern, aber andererseits sind sie ebenso verletzlich wie normale Menschen. Wenn jemand in dieser Welt verletzt wird, bleibt diese Verletzung. Und jeder Schmerz hinterlässt eine Narbe.
Die Dopingmittel versuchen, diese menschliche Schwäche und Verletzlichkeit aufzuheben.

Wie wirkt sich das auf euer FC-Weltbild aus? Findet ihr, dass das einen Einfluss auf die Kämpfe hat? Was für einen?

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


Bookmark and Share
AT-Button 3