Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offizielle Forum zu Creative und AT. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

261

Samstag, 18. Juli 2009, 14:46

Alo an alle!
Ich bin wieder fleißig am FF8 zocken, und diesmal nach der Komplettlösung mit sämtlichen Nebenmissionen 8)
Und diesmal habe ich auch vor, ALLE Karten zu ergattern, die es zu ergattern gibt.
Beim durchstöbern von mehreren Komplettlösungen und einigen Spieletipps Seiten, ist mir folgende Info aufgefallen:

Zitat


Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe eine Karte mit Director Cid darauf. War schwer sie zu bekommen. Ich musste nämlich alle CC-Freaks besiegen. Das muss allerdings eine bestimmte Reihenfolge haben, sonst klappt das nicht. Die Reihenfolge ist:

1.CC-Freak Karo

2.CC-Freak Bube

3.CC-Freak Herz

4.CC-Freak Joker

5.CC-Freak Pik

6.CC-Freak Kreuz

Das müsst ihr zehnmal hintereinander machen. Wäre besser alles zu gewinen, dann hat man mehr Chancen später die Karte auch zu bekommen für die Mühe. Um die Director Cid Karte zu bekommen, muss man noch die CC-Freaks König und Königen einmal besiegen. Dann habt ihr die Director Cid Karte. Die Karte ist nur im ITEM-Fenster zu sehen und im Kampf ganz normal bei den anderen zu finden.


Quelle: http://www.spieletipps.de/cp_17188_5/


Ja, ich glaube es wirklich nicht XD
Ich hab keine Lust die CC-Freaks zehnmal hintereinander herauszufordern, nur um dann mit leeren Händen darzustehn.
Glaubt ihr dieser Info? Oder habt ihr selber schon die Cid Karte? Gibt es die denn überhaupt? XD

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

262

Samstag, 18. Juli 2009, 15:04

Die Cid-Karte gibt es nicht ;)
Ich hab jetzt extra nochmal nachgesehen, aber die ganzen Level 10-Karten haben andere Konterfei: Ward, Kiros, Laguna, Selphie, Quistis, Irvine, Xell, Rinoa, Edea, Cifer, Squall

Von den Karten hatte ich alle bis auf Kiros und Irvine und jetz versteh ich auch wieso: Ich hab nie was von diesen CC-Typen gehört :D

PS: Triple Triad am PC macht echt fun, ohne das ganze drumherum, das Spiel kann auch gut alleine stehen :)
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

263

Samstag, 18. Juli 2009, 15:11

Die Cid-Karte müsste demnach eine Charakterkarte sein und die gibt es nicht, da kein Platz für frei ist.
Spätestens ab der Aussage das die Karte im Itemfenster erscheint kann man sich schon denken das es ein Fake istXD
Außerdem kann man die CC-Freaks nicht in einer bestimmten Reihenfolge besiegen, zumindest nicht bevor man ihn einmal geschlagen hat.

@Squall: CC-Freaks gibt es aber^^ Musst den gesamten Club besiegen um die Gilgameshkarte zu bekommen.

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

264

Samstag, 19. September 2009, 13:46

Ich habe mit einem Youtube-User Streit bezüglich einer Sache, und zwar der, ob Ellione die Halbschwester von Squall ist oder nicht.

Es gibt genügend Beweise, dass dem nicht so ist.
Ich hab FF8 erst kürzlich wieder durchgespielt, und es kann nicht sein das Ellione und Squall auf irgendeine Art und Weise verwandt sind.

1. In der Winhill Szene, wo man das erste mal Laguna und Ellione zusammen sieht, gingen beide nach einem kurzen Gespräch runter ins Wohnzimmer, wo auf einem Regal mehrere Bilder aufgestellt waren. Laguna stellte sich genau vor die Bilder und sagte: "An Elliones Eltern: sie war heute wirklich sehr brav". Daraufhin rannte Ellione glücklich davon.
2. Wenn Raine wirklich die Mutter von Ellione ist, wieso nennt sie sie dann nicht "Mutter" sondern Raine?
3. Weiß man rein gar nichts über Elliones wahre Eltern. Vielleicht sind sie während der Hexenjagd auf der Flucht gewesen? Ellione konnten sie zwar beschützen, aber selber sind sie dann gestorben? Man weiss es nicht.

Dieser Youtube-User ist der Auffassung, dass Raine die Mutter von klein Ellione ist.
Für mich kompletter Unfug.


Ah, und noch was (das hat aber nichts mit meinem Youtube-Dilemma zu tun xD)
Ich hab von irgendeinem FF Forum gelesen, dass es bewiesen sein soll (oder von Square bestätigt, ich weiss das nimmer so genau), dass Ellione die Cousine von Selphie ist? oO

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

265

Samstag, 19. September 2009, 15:53

Sagen wirs mal so, es ist weder bewiesen noch falsch zu behaupten, dass Ellione die Halbschwester von Squall iss. Ich bin da geteilter Meinung, wobei mir die Vorstellung gefallen würd. Und nit jedes Kind nennt ihre Mutter Mutter sondern auch manchmal beim Namen. Aber gibt es nit irgendwo noch ein Gespräch zwischen Laguna und jemand anderen, wo das näher beleuchtet wird? Was noch dagegen sprechen würde, wäre die Entführung von Mädchen. Das würde bedeuten, dass sie auch Raine mitnehmen hätten müssen, wenn sie die leibliche Mutter gewesen wäre.

@Selphie: WTF? Worauf stützt sich denn das? Bis auf den Haarstil seh ich jetz keine Parallelen.
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

266

Samstag, 19. September 2009, 16:33

Ich hab mal bei nem Final Fantasy Wiki folgendes aufgeschnappt:

Zitat

Ellione wurde in Winhill geboren und lebte dort mit ihren Eltern zusammen, bis diese von der Hexe Adell getötet wurden und Ellione von Soldaten aus Esthar entführt wurde. Sie konnte irgendwie entkommen und wurde von Raine, ihrer Nachbarin in Winhill, aufgenommen und groß gezogen.


Quelle: http://www.ff-wiki.de/Ellione

Genauso habe ich das auch in Erinnerung. In irgendeinem Gespräch wurde das sogar mal angesprochen (Falls mich meine Erinnerungen nicht trügen).

Bezüglich Selphie und Squall: Jep, da sind welche der festen Überzeugung das dem so ist. Sobald ich die Seite wieder finde, linke ich dahin.

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

267

Samstag, 19. September 2009, 17:27

Der verbotene Kampf - Lucris vs. FFVIII Charakter # 1 = Artemisia

Es gibt so viele wunderschöne Spiele, die wir bis jetzt genießen dürften und wiederum so viele Spiele, die uns einfach nur aufregen. Glücklicherweise war Final Fantasy 8 wie sein Vorgänger bereits auch, ein wirklich liebevoll gestaltetes Spiel, dass voller Charme strotzte. Bevor ich mit weiteren Äußerungen hier beginne, möchte ich zunächst wichtige Fragen klären, bevor sie mir überhaupt gestellt werden. Zum ersten, NEIN... ich bin der Meinung, dass Final Fantasy VII in Hinsicht auf Geschichte besser abschnitt als sein Nachfolger. Sei es die Charakter oder dergleichen. Natürlich ist das jedermanns Geschmackssache und es liegt allen frei zu wählen, was nun besser ist. Zum anderen, JA... mir gefiel das System von Final Fantgasz VIII besser, als sein Vorgänger. Natürlich war es komplizierter, aber ungemein lustiger. Jedoch war das Draw System alles andere als Lustig und nichts weiter als Zeitbelastend. Aber genug der vielen Worte. Ich bin hier um nämlich die Kehrseiten von Final Fantasy VIII anzusprechen, und entschuldigt mich vielleicht im vornherein, aber von denen gibt es mehr als genug...

Das Spiel war toll. Der Anfang, die Mitte und das Ende, aber Stolpersteine findet man überall und wir (bzw. Ich) werden uns einen nach dem anderen ansehen und bewerten. Unsere Reise soll jedoch nicht mit dem Anfang, sondern mit dem Ende des Spiels beginnen, nämlich mit dem Charakter Artemisia....

Artemisia stellt für unsere protagonisten im Spiel den Quell allen Übels dar. Jedoch stimmt etwas nicht mit dieser Idee und das Problem zeigt sich allerdings recht simpel: "Wer ist Artemisia und warum sollte mich die Gestalt kümmern?". Der Spieler erfährt über das Böse in Person so ziemlich gegen Ende des Spiels und es bleibt uns so kaum Zeit uns auf diesen sachverhalt einzustellen. Es bleibt leider bei einem *Sie war das... mach sie kaputt* - Prinzip. Erinnern wir uns an Kefka oder Sephiroth, die im gesamten Verlauf als der Abschaum und verhasste Kreaturen dargestellt werden. Man lernt zu hassen und kann es kaum Abwarten den letzten Kampf auszutragen. Bei Final fantasy VIII jedoch, sieht man den letzten Boss gerade im wirklich ALLERLETZTEN Moment. Was verrückt und regelrecht schwachsinnig klingt für ein Rollenspiel, wird hier ebarmungslos durchgeführt und mit kam es gegen Ende ein gefühl auf, dass sämtliche Gefühle fehlten. Man konnte die Dame nicht ernst nehmen und sah vor sich lediglich einen nächten Gegner.

JEDOCH ist das nicht das Hauptproblem mit diesem Charakter. Oh nein, das Problem reicht noch Dimensionen weiter, denn haben wir hier ein wirklich kritisches Problem, was den eigentlichen Hintergrund von Artemisia betrifft. Denn man mag es kaum glauben, aber diesem Bösewicht des Spiels... fehlt tatsächlich ein Grund. Warum tut sie das? Weshalb sollte sie per Zeitkompression die Existenz jeglichen Lebens in eine unendliche Zeitschleife drängen und somit auf ewig Zerstören? Sie hat keinen. Squaresoft hatte damals merkwürdige Einsichten und stellte Artemisia als einfach Böse dar. Aber überlegen wir doch mal. Sephiroth in Final Fantasy VII, wollte per auslöschung jeglichen Lebens und des Makostroms, den Planeten als eine Art Arche umfungieren, um im weiten des Kosmos nach dem heiligen Land zu suchen. In Final Fantasy IX, wollte Kevka aus tiefem Hass gegen jegliches Darsein, den Planeten in den Untergang treiben. In Final Fantasy VI, war es einfach der Wunsch eines Tyrannen wie Gott über die Erde zu herrschen. Aber was ist denn bloß mit Artemisia? Was ist ihr Antrieb? Sie ist einfach nur Böse...
Sowas funktioniert einfach nicht im wirklichen Leben, denn ist sowas einfach nur dämlich. Was macht sie denn, wenn sie erfolgreich gewesen wäre? Auf ewig auf ihrem Thron sitzen und ihren Monstern zuschauen? Alle sind tod... und jetzt? Das der Hintergrund fehlt, ist weder gut, noch Final Fantasy würdig und stellt somit eines der größten Lücken in Teil VIII dar. Meiner Meinung war der Auftritt von Squall und Co bei ihr, womöglich ihr Höhepunkt in der Zeitschleife... *Juhuu Gäste mit denen ich redenen kann*. Was ich noch gegen sie aussagen könnte, wären ihre Haare, aber das ist natürlich Ansichtssache... Mein Gott, wie geht sie durch Türen, ohne mit ihren Hörnern gegen die Rahmen zu kommen? :D .

Viele werden mir womöglich wiedersprechen oder zwanghaft Gründe finden, warum meine Belege nicht der Wahrheit entsprechen und ich würde mich über Kritik und euren Meinungen hier freuen.

Nächstes Mal: SEIFER!
-----------------------------
Lucris bitte poste soetwas in den entsprechenden Bereich.
Dein Eröffnungsthema habe ich gelöscht und werde diesen Post in den FFVIII-Bereich verschieben.

Leon out

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »~Leon~« (19. September 2009, 17:42)


Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

268

Samstag, 19. September 2009, 18:10

Der Grund weshalb ich es separat einsetzte, war der, da sonst hier auf den unzähligen seiten diese Analyse verloren gehen wird. Man sollte ein Problem besprechen, aber was solls. Du bist der Mod hier und damit basta.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

269

Samstag, 19. September 2009, 18:41

Zitat

Der Grund weshalb ich es separat einsetzte, war der, da sonst hier auf den unzähligen seiten diese Analyse verloren gehen wird.
Man kann es durch Zitate aufrecht erhalten^^.

Und wenn ich schon dabei bin werde ich meinen Senf zu deiner Meinung abgeben.

Zitat

Jedoch war das Draw System alles andere als Lustig und nichts weiter als Zeitbelastend.
Alles was du aufgezählt hast ist Geschmackssache aber das Draw-System IST einfach und MUSS NICHT zeitbelastend sein.
Draw ist dafür gedacht um es immer nebenbei zu verwenden und um sich etwas stärker zu machen, damit man die Trainingskämpfe besser übersteht.
Vor allem am Anfang wo man noch keine Wandler hat.
Im Nachhinein kann man Draw im Prinzip wegwerfen, da man alle Wandler besitzt.
Und schwer zu bedienen ist das Draw-System auch nicht.
Menü=>Koppeln=>Abilities=>Char-Abilities=>Draw ausrüsten=>Fertig.
Im Kampf oder beim Draw Punkt den Draw Befehl auswählen und den Zauber den entsprechenden Char ziehen lassen.
Deswegen ist es keine Geschmackssache für mich mit dem Draw-System.

Was Artemisia anbelangt kann ich dich verstehen aber ihr Ziel ist mehr oder weniger klar und scheint sich kaum von den anderen zu unterscheiden.
Lediglich die Beweggründe sind möglicherweise anders.
Sie will die Zeitkompression damit sie in alles Zeiten herrscht.
Die Beweggründe könnte man jetzt herbei interpretieren, z.B.:Artemisia-Rinoa-Theorie

Cary Kazama

unregistriert

270

Samstag, 19. September 2009, 19:22

Ich muss hier mal widersprechen.


Artemisia taucht nicht erst zum Schluss auf.

CD1: in der Gestalt von Edea
CD2: Immernoch in der Gestalt von Edea
CD3: In der Gestalt Rinoas bis sie Adell befreit und dann befehligt sie auch Adell.
CD4: Reisen wir ja in ihre Zeit und sehen ihr wahres Äußeres.


Also taucht Artemisia nicht erst zum Schluss auf. Sie baut nicht so offensichtlich wie Kefka, Seph oder Kuja den Hass gegen sich auf, sondern versteckt in dem sie andere manipuliert und man erfährt halt erst gegen Ende, dass sie es war.


Es könnte viele verschiedene Motive geben, welche die Square uns nicht auf die Nase binden wollte damit wir spekulieren und Theorien aufbauen können.
Wie Leon schon sagte, die Rinoa-Artemisia Theorie. Es kann auch sein, dass sie einfach alles und jeden hasst :P Wer weiß das schon.

Fazit: Manipulierende, machtbesessene Wahnsinnige die man einfach lieben muss :D

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

271

Samstag, 19. September 2009, 19:44

Zitat

CD1: in der Gestalt von Edea
CD2: Immernoch in der Gestalt von Edea
CD3: In der Gestalt Rinoas bis sie Adell befreit und dann befehligt sie auch Adell.
CD4: Reisen wir ja in ihre Zeit und sehen ihr wahres Äußeres.


Entschuldige, aber nein. Zu Anfang wird Edea als die Böse dargestellt und sie übernimmt deshalb auch ihre Rolle. Artemisia selbst ist für uns noch unbekannt und deshalb auch irrelevant zu dem Zeitpunkt. Einen Feind im letzten Moment aus dem Hut zu ziehen und dabei zu behaupten sie wäre schon die ganze Zeit da gewesen, gilt leider nicht. Edea war Edea und auch wenn sie besessen war, war Artemisia zu dem Zeitpunkt für uns noch irrelevant.

Zitat

Fazit: Manipulierende, machtbesessene Wahnsinnige die man einfach lieben muss :D

:huh: ... Aha. Wenn du meinst Mon Cheri.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lucris« (19. September 2009, 20:12)


272

Samstag, 19. September 2009, 20:23

Zitat

Edea war Edea und auch wenn sie besessen war, war Artemisia zu dem Zeitpunkt für uns noch irrelevant.

Zu dem Zeitpunkt ja aber im Nachhinein nicht mehr.
Denn genau ab dem Zeitpunkt als man von Artemisia erfährt beginnt man sich auf sie zu konzentrieren.
Vor allem als klar ist wer der neue und wahre Feind ist: Artemisia.
Außerdem zeigt sich Artemisia auf der 3CD, was meiner Meinung nach noch sehr viel Spielraum für Spekulationen und ein Verhältnisaufbau zu Artemisia lässt.

Bei FF8 setzt sich alles mehr wie ein Puzzle zusammen und nicht wie eine simple Linie die immer weitergeführt wird.
Daher hat Cary garnicht so unrecht, obwohl Artemisia erst zum Ende hin bekannt wird.
Die Gefühle in Bezug auf Artemisia vom Spieler aus werden einfach nur in einem einzigen Moment in die Höhe getrieben,
was z.B. bei Sephiroth immer Tropfen für Tropfen ging.

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

273

Samstag, 19. September 2009, 20:30

Zitat

Die Gefühle in Bezug auf Artemisia vom Spieler aus werden einfach nur in einem einzigen Moment in die Höhe getrieben

Jetzt bitte aufpassen, ob nicht der Fan aus dir spricht. Man möchte natürlich seine Liebe verteidigen, aber ich spreche wie alle meine anderen Freunde, als ein natürlicher Fan. Unter uns hatte Artemisia stets den tiefsten Rang eines Schurken, weil sie halt kaum da war. Manche meinen von uns noch immer, das Edea die Böse war. Natürlich war sie nur besessen, aber Artemisia war lediglich ein Füller für den Schluss. Ein Hallo und Gute Nacht.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

274

Samstag, 19. September 2009, 20:39

Zitat

Jetzt bitte aufpassen, ob nicht der Fan aus dir spricht. Man möchte natürlich seine Liebe verteidigen, aber ich spreche wie alle meine anderen Freunde, als ein natürlicher Fan. Unter uns hatte Artemisia stets den tiefsten Rang eines Schurken, weil sie halt kaum da war. Manche meinen von uns noch immer, das Edea die Böse war. Natürlich war sie nur besessen, aber Artemisia war lediglich ein Füller für den Schluss. Ein Hallo und Gute Nacht.


Ich bin garnicht so der Fan von Artemisia gewesen, fand sie lediglich gut als Bösewicht.
Cifer war meiner Meinung nach der beste Bösewicht bzw. Gegner von FF8.
Das was mir besonders an Artemisia gefallen hat ist das man nicht genau weiß warum sie so ist wie sie ist.
Was Edea betrifft: Sie war nur ein Mittel zum Zweck, Marionette.
Der Meinung nach müsste Rinoa auch ein Schurke sein vor allem wenn man die A=R-Theorie mit einbezieht.

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

275

Sonntag, 20. September 2009, 23:48

Artemisia zählt für mich zu den mysteriösesten Bösewichten (?) überhaupt.
Ich würde sie nicht als üblichen Boss sehn oder geschweige mit Sephiroth/Kefka vergleichen.
Bei Sephi und Kefka weiss man was Sache ist, bei Arte eben nicht. Arte muss aber ein extremen Grund haben weswegen sie das alles macht.
Und diesen Grund wollte Square wohl unserer Phanatsie überlassen, was bei Sephi und Kefka etc. nicht der Fall war.
Denn ganz ehrlich?
Durch den Freiraum der uns geboten wurde, konnten doch erst diese ganzen Theorien und Nachforschungen entstehen.
Ich kenne kein anderen Boss, über den man so sehr nachgeforscht hat (bzw über den ICH so sehr nachgeforscht habe, finde sie einfach wegen ihrer ganzen geheimnisvollen Art interessant).

Was man aber mit Sephi und Arte vllt vergleichen kann ist die Kategorie in der sie gehören.

Während Sephi der Vorzeigebösewicht ist, ist Arte eher der Schattenbösewicht.

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 19:43

Ich muss Ada beipflichten. Während bei Sephirot ziemlich viel über seine Beweggründe erklärt wurde, ist Artemisia ein Rätsel und man muss so verdammt viel zwischen den Zeilen lesen und Hinweise beachten, um wirklich dahinter zu kommen, wer sie ist und warum sie so ist wie sie ist. Außerdem ist sie wie erwähnt ein Schattenbösewicht, der sich erst später in seiner echten Gestalt zeigt.

Mal weg von der Theoriequatscherei und hin zu aktuellen News zu FF8: Final Fantasy VIII wird in die PS1 Classics auf PSN aufgenommen! Für uns alte Haudegen eher uninteressant, wird es vor allem jüngere Leuten ermöglicht leicht Zugang zu diesem Teil zu bekommen. Bisher wurde es nur für NA angekündigt, aber da FF7 auch zu uns kam, können wir auch mit diesem Teil rechnen.
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Cary Kazama

unregistriert

277

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 19:45

Ich muss Ada beipflichten. Während bei Sephirot ziemlich viel über seine Beweggründe erklärt wurde, ist Artemisia ein Rätsel und man muss so verdammt viel zwischen den Zeilen lesen und Hinweise beachten, um wirklich dahinter zu kommen, wer sie ist und warum sie so ist wie sie ist. Außerdem ist sie wie erwähnt ein Schattenbösewicht, der sich erst später in seiner echten Gestalt zeigt.

Mal weg von der Theoriequatscherei und hin zu aktuellen News zu FF8: Final Fantasy VIII wird in die PS1 Classics auf PSN aufgenommen! Für uns alte Haudegen eher uninteressant, wird es vor allem jüngere Leuten ermöglicht leicht Zugang zu diesem Teil zu bekommen. Bisher wurde es nur für NA angekündigt, aber da FF7 auch zu uns kam, können wir auch mit diesem Teil rechnen.



Ist schon bekannt, wanns im US Store landet? Noch dieses Jahr? ;( :D (Hoffentlich!)

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:01

Ist schon bekannt, wanns im US Store landet? Noch dieses Jahr? ;( :D (Hoffentlich!)


Es ist bisher nur erwähnt mit "COMING SOON", also ich nehme an das es Richtung Frühjahr kommt, wahrscheinlich in der Nähe des FF13-Releases.
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Ada

Nachteule

  • »Ada« ist weiblich

Wohnort: Berlin

Beruf: Bandenmitglied der "Nachteulen"

  • Nachricht senden

279

Freitag, 25. Dezember 2009, 15:30

Ihr erinnert euch doch sicherlich noch an die Szene, wo Edea Präsident Deling vor den Augen der Menschenmasse getötet hat und diese weiterhin feierten, als sei nie was gewesen?
Zudem war ja ihre Rede auch nicht gerade "Feierwürdig".
Wieso also waren die Leute immernoch so voller Freude? Hat sie die irgendwie manipuliert, ohne das ich es mitbekommen habe ?(
Außerdem hatten Hexen noch zusätzlich einen sehr schlechten Ruf... ?(

Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

280

Freitag, 25. Dezember 2009, 15:41

Naja, se waren ziemlich weit weg von der Menschenmasse auf dem Dach des Gebäudes, wahrscheinlich habe se den Mord nicht erkannt oder gesehen?

Zu den Leuten, das ganze war ja als ne große Parade/Feier aufgezogen, vielleicht waren viele besoffen die gehn einfach nur mit der Stimmung und vielleicht waren auch "Propagandamenschen" in der Menge die die Leute aufgeheizt haben so das se die neue Anführerin fraglos angenommen haben?
Menschenmassen sind eigentlich relativ leicht zu steuern wenn man weiss wie.

Bookmark and Share
AT-Button 3