Sie sind nicht angemeldet.

Reiji

Gaukler

  • »Reiji« ist männlich
  • »Reiji« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Beruf: Papa ;-)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Februar 2011, 13:43

E10-Verträglichkeit

Benzin ist auch nicht mehr das, was es einmal war: Zum Jahreswechsel 2011 (seit dem 02.02.2011)
hat ‚Normal‘ (91) und ‚Super‘ (95) in Deutschland 10 Prozent Ethanol-Anteil, anstatt der bisherigen 5%.
Wer sich nicht sicher ist, ob sein Fahrzeug dies verträgt, muss zu Super Plus greifen, dieses hat
immer noch nur den 5%-Anteil. Allerdings kostet ein Liter Super Plus aktuell rund 20 Euro-Cent mehr als
ein Liter Super!

Im Internet gibt es einige Infos darüber, darum hier mal ein Link zu ADAC.
Hier werden die meisten gängigen Fahrzeugmarken abgedeckt und man kann gut nachsehen, ob das eigene
Fahrzeug das neue "Bio-Gesöff" verträgt ;)

Hier ein bisschen nach unten scrollen, da kommen dann alphabetisch sortiert die Fahrzeugmarken:

http://www.adac.de/infotestrat/tanken-kr…10/default.aspx

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Februar 2011, 10:09

Obendrein soll wie ich gelesen habe der Verbrauch dadurch steigen.
Ob das nun gewollt ist oder ein anderer Nebeneffekt ist, weiß ich nicht. Jedenfalls steigen dadurch die Kosten eines Jeden Autofahrers.
Mal abgesehen davon.. soll E10 nicht die Umwelt entlasten???


ApfelBirne

unregistriert

3

Freitag, 25. Februar 2011, 15:41

Na toll!!! Als ob der ganze Sprit nicht eh schon teuer genug wäre, kostet das SuperPlus mit 5% Anteil auch noch 20 cent ja Liter mehr. Nächste Woche sind wahrscheinlich dann schon 40 cent je Liter was es mehr kostet.

Reiji

Gaukler

  • »Reiji« ist männlich
  • »Reiji« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Beruf: Papa ;-)

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Februar 2011, 07:34

Ja, Freitagmorgen hab ich ganz schön blöd geguckt, als das E10 auf 1,59 / Liter oben war....
Frechheit ist das ganze! Langsam wird´s lächerlich...

ApfelBirne

unregistriert

5

Dienstag, 15. März 2011, 10:18

Am Besten verkauft man sein Auto und zieht in ne große Stadt mit vielen öffentlichen Verkehrsmitteln......oder steigt eben wieder auf das gute alte Fahrrad um, wie in den zeiten in denen man noch keinen Führerschein hatte :P

Bookmark and Share
AT-Button 3