Sie sind nicht angemeldet.

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. September 2010, 21:56

Uematsu is back oder der FF XIV Soundtrack

Der offizielle Soundtrack zu FFXIV ist zwar noch nicht erschienen, allerdings kann man sich bei Youtube schon einmal sehr viel Musik aus dem Spiel anhören. Ich habe bis jetzt ungefähr die Hälfte durch, aber... es ist grandios!

Uematsu ist endlich wieder da, er macht wieder Final Fantasy und ich glaube, es ist seine beste Arbeit seit vielen, vielen Jahren. Sein Umweg zu Blue Dragon und Lost Odyssey merkt man ihn an, aber ich finde, seine Musik für FFXIV schlägt diese beiden Soundtracks locker, es fühlt sich wesentlich neuer an, als die sehr an alte Spielmusik erinnernden Arbeiten für Mistwalker.

Sofort fallen Prelude und Prologue auf, das Prelude klingt, wie ich finde, am Schönsten, der Prologue ist unglaublich upbeat. Track 3 ist dann der Theme Song, teilweise mit Gänsehautstellen, allerdings finde ich den Popfaktor etwas zu heavy.
Positiv fallen bis jetzt vor allem die Battle Themes auf. Ich empfehle unbedingt mal Track 7 mit starken Anklängen an die Opening Bombing Mission und - vor allem - der gigantische Track 35, ein fantastisches Battle Theme, das IMHO fast mit One-Winged Angel gleichzieht und über 7 Minuten die halbe Musikgeschichte abdeckt, von sehr old school Videospielmelodik, hin zu einem atonalen Chor wie bei Lygeti, um dann kurz vor Ende noch einmal Jazzig zu werden. Da zeigt sich Uematsus Bestreben, Stile zu vereinen, in Perfektion.
Zwei oder drei Tracks vorher gibt es das Chocobo Thema, toll gemischt mit Akkorden, die an die "Glorreichen Sieben" erinnern.

So, hier mal ein paar Links. Man kann zwar nix runterladen, aber schön durchhören, ich würde wirklich empfehlen, dort etwas einzusteigen, es ist seine seit langem beste Arbeit.


Prelude

Prologue

Theme Song (Achtung Gänsehaut!)

Eines der grandiosen Battle Themes, nach ca. 1 Minute genial! (Anleihen an die Opening Bombing Mission)

Was wunderbar ruhiges

Chocobo!

Das Major Battle Theme (ab 1:30 ca. plötzlich atonaler Chor, genial!)



Was haltet ihr von den Tracks. Könnt ihr noch andere Sachen empfehlen? Welche Titel sagen euch zu?

Freu mich auf die Diskussion!

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. September 2010, 19:37

Okay. Habe es mir wegen deiner Empfehlung geholt und will dann mal meinen Senf abgeben.

Ja es stimmt. Uematsu ist back und bringt sein Talent gleich mit. Ob das zum guten wirkt, will ich hier nicht bestreiten. Wohl aber die Tendenz, die Final Fantasy seit IX angeht. Anstatt Gitarren und harten Trommeln und Kräftigen Bässen, wie wir es aus VII und VIII kannten, tendiert die Serie nun mehr an Märchen und Königreiche. Da hat Elektro keinen Platz und Glocken, Harfen und Orgeln müssen daher ran. Versteht mich nicht falsch Leute, denn auch das kann grandios klingen, wie dieses Stück HIER beweißt, aber dennoch hat sich Final Fantasy verändert.

Seit Fight your Way, Dont be afraid, One winged Angel oder Force your Limits, habe ich den Wandel von Final Fantasy nicht mehr so richtig genossen. Spiele kammen und gingen und ab und zu ist ein netter Titel dabei wie Blinded by Light. ABER nun ist ist der Final Fantasy IX Soundtrack dabei. UND HAT ES MICH ÜBERZEUGT?... Leeeider niiicht. Es passt zum Geschehen Leute. Alles ist da wo man es will und das scheint auch gut so. Aber ich hatte nicht das vergnügen wieder einen bahnbrechenden Erfolg in den Ohren zu hören AU?ER natürlich MFLuders Empfehlung. Da hat dich dein Sinn nach Musik nicht getäuscht mein Freund. Denn dieses Lied steht neben One winged Angel, ohne Frage. Aber bitte tut euch einen gefallen und hört mindestens bis 3:10 Minuten. Ihr werdet es nicht bereuen.

Aber dennoch stellt dieser Titel eine Ausnahme dar und ansonsten ist das System wieder beim üblichen. Vielleicht habe ich einen oder anderen Titel übersehen, aber ansonsten ist es beim Klassischen Niveau. Uematsu ist ein genialer Künstler, aber auch er kann nicht zaubern, wenn das Thema ihn strikt an bestimmte Richtungen bindet.

Was ich mit Wandlung mir wünsche, ist Musik, die einen Spieler nur fesselt, wie ich es immer erlebt hatte. Meine Erinnerungen wie diese:

-------------------------------

Als ich vor Nervosität bei ihr stand: Hier

Als ich ohne es zu merken beim Titelbild stehen blieb: Hier

Als ich mitfieberte: Hier

-------------------------------

Aber wie gesagt ist das nur meine Meinung.

Was ist eure?

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. September 2010, 19:54

Also mich verwundert die Einschätzung schon sehr stark, Lucris. In den ersten 40 Stücken sind so viele Fighting Themes dabei, fast alle mit Gitarren und massiv Elektro, dass es mich doch wundert, dass du da so einen Märchenüberschuß heraushörst. In der ersten Hälfte dominiert doch eindeutig das Kampfgeschehen und die Kampfthemen sind eigentlich alle sehr modern von der Prägung.

Abgesehen davon war FF ursprünglich bis zum sechsten Teil eine Märchenspielreihe. Und zum Teil auch noch danach.

Ich glaube nicht, dass du wirklich eine Entwicklung zum Märchen beklagst, sondern eher die Entwicklung ZU etwas neuem. Ich glaube, du sehnst dich nach den alten Battle Themes, die eben so komponiert waren, dass sie zu der Dramaturgie des Spiels passen! Z.B. FF8, wo eben das Fight Theme eine lange Einleitung hatte, wegen der einführenden Kamerafahrten, etc.

FF14 hat als Online Game einen anderen Rhythmus, also gibt es eine andere Musik. Es gibt auch nicht wirklich einen emotionalen Kern, da es keine Hauptstory in dem Sinne gibt, so weit ich das richtig verstehe.
Und die Musik ist phänomenal.

Und appropos Elektro und Gitarre:

Hier

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. September 2010, 22:27

Wie gesagt, war das nur meine Meinung MFLuder. Nicht mehr und nicht weniger. Der Soundtrack ist Klasse, aber Final Fantasy ist für mich halt etwas anderes mit der Zeit geworden.

Aber ich warte mit Spannung auf Final Fantasy XIII Versus :D

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

MfLuder

Gaukler

  • »MfLuder« ist männlich
  • »MfLuder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Deutschland

Beruf: 2.Regieassistent

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. September 2010, 15:14

Es ging ja nicht darum, deine Meinung zu kritisieren. Ich habe bloß deine Argumentation nicht ganz verstanden. Im Bezug auf FF14 sagst du, es gebe kaum noch Gitarren, Bässe und Rhythmen, sondern nur noch klassische Musik, also Glocken, Harfen, etc. Und das kann ich nicht nachvollziehen, bzw. ich bin der Meinung, es stimmt nicht, denn der Soundtrack (ich bin jetzt bei Titel 40) besteht überwiegend aus Gitarren, Bässen und Rhythmen.

Abgesehen von ein paar Themen, die vermutlich für Dungeons und Städte komponiert wurden, ist die Kampfmusik eben hauptsächlich sehr rhythmisch, manchmal melodischer, manchmal weniger. Harfen und Glocken, wie du es im FF9 Soundtrack hörst, habe ich bis jetzt eher weniger gehört.

Und da das einer der konkretesten Hauptkritikpunkte von dir war, die sich vor allem nur auf die Musik bezog (und darum geht es ja in dem Thread), habe ich versucht, der Argumentation was anderes entgegenzustellen, bzw. die Vermutung aufgestellt, dass du gar nicht so sehr Gitarre und Bass vermisst, denn FF14 bietet massiv davon, sondern eher die alten Kampfthemen, wie in FF7 und 8 und eher die Entwicklung zu etwas neuem, also zu weniger Melodie, mehr Rhythmus, etc., nicht gut heißt.

Es ging ja nicht darum, deine Meinung in Frage zu stellen, geht ja auch nicht. Aber die Argumentation, die hat mich interessiert, denn ich kann einiges davon nicht nachvollziehen, also ganz rational gesehen. Ich höre einfach keine Harfe.
Ich finde, dass Uematsu, trotz Märchenwelt, die Märchenmusik-Kiste sehr, sehr geschlossen hält und keine Retro Musik, ala FF9, dass sich musikalisch an den ersten FFs orientiert, bietet, sondern trotzdem weiter experimentiert, nachdem "Blue Dragon" und "Lost Odyssey" trotz toller Stücke wenig neues geboten hat.

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. September 2010, 18:02

Also ich muss schon sagen: Alle Achtung Uematsu! Wirklich wieder ein guter Soundtrack, ohne Frage, jedoch beschleicht mich ab und zu das Gefühl das die Musik etwas an Impression verloren hat, kann aber auch nur daran liegen, weil ich FF14 nicht playe. Die Empfehlungen haben mir besonders gut gefallen, vor allem der Theme Song und das Major Battle Theme, große Sache, vor allem der Chor, hat mich bissel an 8 erinnert^^.

Jedoch, wenn ich die Arbeit eins zu eins gegenüberstelle mit Hamauzus Arbeit in 13, würde ich wohl oder übel in Richtung Hamauzu tendieren, hauptsächlich wegen des Tempos, der Stilistik und gewissen Wahlen von Instrumenten. Uematsu ist mir fast ein wenig zu viel von seiner ursprünglichen Richtung abgegangen, was zwar gut ist, weil ohne Weiterentwicklung nichts mehr gut klingt, aber die Entwicklung gefällt mir nicht unbedingt perfekt.

Eins ist klar: Shimomura hatn schweres Erbe in Versus 13!

@Lu: Kingdom Hearts stammt nit von Uematsu sondern von Shimomura
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Lucris

~Kritikergott~

  • »Lucris« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Beruf: Zahnarzt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. September 2010, 19:26

Höre mir den OST immer wieder an. Und MFLuder hat schon Recht in seinem Punkt. Es ist wesentlich mehr Elektro und Bass drinne, als ich zuerst gehört habe. Da kann man nicht mehr streiten. Aber ich versuche etwas geiles im OST wie Mayor Battle nochmal zu finden. Ansonsten typisch Uematsu. Ein Künstler ohne gleichen.

Zitat

@Lu: Kingdom Hearts stammt nit von Uematsu sondern von Shimomura

War mir schon klar. Der Titel an sich sollte nur als Punkt dienen.

I am Zantus. I fought my Way, to be your Demon King

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. Oktober 2010, 18:12

ich hab mir bisher nur die ersten 5 chronologisch angehört.
vom persönlichem geschmack muss ich zugeben, dass ich ein wenig der meinung von Lucris recht gebe.
Aber wer bin, der urteilt, ob dies nun ein Meisterwerk ist oder nicht?
Also weg mit der objektiven Betrachtung und genau hinhören!
Ich find die Komposition hervorragend! Uematsu weiß, wie man einzelne Instrumente gut und präzise in Momente einbringt.
Auch seine Klassiker hat sehr schön wiederbelebt. Das wärs dann vorerst von mir. Ich werde nochmal was dazusagen, wenn ich alles durchgehört habe.


Bookmark and Share
AT-Button 3