Sie sind nicht angemeldet.

Noriyori

Hokuto no Ken!

  • »Noriyori« ist männlich
  • »Noriyori« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Würzburg

Beruf: Biostudent

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. April 2008, 12:37

Round 4 Vess vs Baoru Xi

Gekämpft wird auf dem Westpark Cemetery.
Baoru Xi fängt an.

2

Sonntag, 4. Mai 2008, 10:51

"Hey, Maltias! Aufstehen! Komm ausse Hüfte, jung."
Vess Malitas schreckte aus dem Schlaf und zog die Berreta. Er blickte hektisch in alle Richtungen Es war stockduster. Der Nebel der Nacht lag auf dem Westpark Friedhof und reflektierte hin und wieder das schache Leuchten des Mondes, der hinter den Wolken in Stellung gegangen war. Alles war ruhig. Leise bewegte sich das Geäst eines Baumes im Wind hin und her, Vess zielte sofort in die Richtung und schoss zwei Mal. Das ohrenbetäubende Krachen seiner Waffe hallte von der Kirche wieder, die mit der Rückseite am Friedhof stand und den altehrwürdige Backsteinzaun vollendete.
"Erst schießen dann fragen, oder was?",
Vess drehte sich schlagartig um und gab erneut einen Schuss ab. Kurz sah man einen Schatten aus dem Baum fallen, doch es gab keinen Aufschlag auf den Boden. Oder Vess hatte nur keinen gehört.
"Du bist zu langsam Malitas. Und du siehst schlecht. Und der Rest deiner Sinne reicht nicht aus, um mir auch nur ein Haar zu krümmen.",
Vess konzentrierte sich. Woher kam die Stimme. Sie hallte von den Grabsteinen und der steinernen Kirchwand zurück und verzerrte den Ursprung.
"Pack die Knarre weg. Ich will mit dir reden.", Vess Gedanken rasten. Wenn er die Knarre wegpacken sollte, konnte er seinen Gegenüber damit verletzen oder töten. D.h. er war wirklich nur schnell und nicht unverwundbar wie Geister es wären. Also kann ich ihn zur Not auch anders ausschalten. Vess packte die Waffe zurück ins Halfter. Er ließ es offen, nur für alle Fälle.
"Malitas, warum bist du hier?", fragte die Stimme. Vess versuchte immernoch auszumachen, woher die Stimme kam.
"Was soll die dämliche Frage, ich bin hier zufällig vorbeigekommen. Wieso was machst du denn hier?", gab Vess zurück.
"Niemand kommt durch Zufall hierher schon garnicht, wenn schon jemand hier ist."
Vess antwortete nicht und es entstand eine kurze Pause.
"Gib es zu, Squall hat dich geschickt. Er ist inzwischen so alt, dass er es nicht mehr für nötig hält sich selbst um diese Angelegenheiten zu kümmern.", das Lachen, welches darauf folgte lies zwei Vögel aus aus ihrem Baum aufschrecken und losfliegen. Sie waren nicht mal zwei Meter aufgestiegen, als Vess sie mit seiner Berreta mit zwei Schüssen tötete.
"Malitas du Vollidiot, ich hab gesagt du sollst die Waffe weglegen. Du bist so beschissen nervös, du könntest jemanden damit verletzen..."
Vess hielt weiter Ausschau, von wo kam nur diese Stimme. Drei viertel des Friedhofes hatte er schon ausgeschlossen. Er musste hier sein. Langsam machte er einen Schritt weiter ans Westende. Und noch einen.
"Komm nicht näher Malitas", sagte Baoru und biss sich dann auf die Zunge. Wie konnte er sich so dämlich verraten. Vess sprang zurück zu seiner Tasche und griff sich sein Gewehr. Baoru sprang auf den Baum hinter dem er gestanden hatte und riss die Arme auseinander. Auf seinen Handflächen bildete sich erst eisiger Nebel, dichter als der auf dem Friedhof selbst, der Nebel verdichtete sich weiter und kühlte die Umgebung schlagartig noch weiter ab. Als Vess durchlud führte Baoru seine Hände zusammen und ein Eistrahl zog in die Richtung, aus der Baoru gerade noch das entsichern einer großkalbrigen Waffe gehört hatte...
"Ich stehe unglaublich unter Stress!!!
Ich habe drei Kinder und kein Geld!
Warum kann ich nicht
keine Kinder haben und drei Geld?"

3

Dienstag, 13. Mai 2008, 14:23

Vess' Waffe gefror augenblicklich zu einem Eisklumpen und zersplitterte im nächsten Moment in tausend Teile, die sich in seinen Körper bohrten.
Mit einem dumpfen Knall prallte Vess auf den modrigen Boden und krümmte sich vor Schmerzen.
Viele kleine Metalteile steckten in seinem Körper und sorgten für Blutungen. "Keine schwerwiegenden Verletzungen", drang es durch Vess' Headset.
Malitas traute sich nicht zu bewegen, doch blieb ihm keine Wahl als er Baoru herabfliegen sah um Vess mit dem Stab zu durchbohren.
Vess rollte zur Seite doch Baoru lies nicht nach und versuchte weiterhin Vess zu treffen und stach immer weiter, traf jedoch abermals den Boden.
Baoru setzte in einen Hieb zu viel Kraft und rammte den Stab so stark in den Boden, das er stecken blieb.
Vess zögerte nicht lange und sammelte seine Kräfte.
MIt einem Rückwärtssalto und 25% auf der Skala beförderte sich Vess nach hinten und Stieß sich von einem Baum in Baoru's Richtung.
Mitten im Flug zog er die Berreta und feuerte 2 Schüsse auf die Beine des Ninjas, befand sich nun direkt über Baoru und setzte zum Headbanger an.

4

Freitag, 16. Mai 2008, 14:39

Baoru zog an seinem Stab. Er musste ihn wieder frei kriegen. Er durfte Vess nicht zum Zug kommen lassen. Section 8 war schon immer ein sehr gefährlicher Gegner und wenn man ihnen Zeit ließ, konnte das schnell das Ende bedeuten. Mit einem Ruck hatte er den Stab aus dem Boden gezogen. Ein Gefühl der Erleichterung überkam ihn, doch schwang dieses mit dem Knallen der Schüsse sofort in Verzweiflung und Schmerz über. Mit aller Kraft stützte sich Baoru nach links auf den Stab, um nicht zur Seite wegzuknicken. Die Schüsse der Berretta hatten sein linkes Knie zertrümmert, der Schuss aufs rechte Knie ging Gott sei Dank vorbei und streifte nur kurz den Oberschenkel. Doch da kam Vess schon auf Baoru zugeflogen. Er ergriff den wehrlosen Ninja am Kopf flog über ihn hinweg und schlug den Kopf des Eismagiers auf sein Knie. Das hässliche Knacken seiner Nase lenkte Baoru von seinem kaputten Knie ab. Er sah nur noch rot. Vess hatte ihn fallen lassen und das Blut strömte aus der Nase, sodass der Ninja Schwierigkeiten beim Atmen hatte.. Baoru griff sich an die Nase. Er lag auf dem rechten Bein, um das linke zu schonen. Sein Stab lag neben ihm. Stöhnend versuchte der Ninja aufzustehen. Das Blut lief von der Nase über die Lippen und runter zum Kinn. Baoru beachtete es nicht mehr weiter. Er musste sich jetzt seinem Gegner zuwenden, damit dieser ihn nicht noch platt machte. Laufen fiel zumindest völlig aus, dass war ihm bewusst. Also durfte sich der Spezialagent auch nicht schneller bewegen. Auf seinen Stab gestützt richtete der Ninja seine Hand auf den Boden und in sekundenschnelle vereiste der gesamte Boden. Der Nebel wurde noch dichter und Vess stützte sich an einen Grabstein um nicht den Halt zu verlieren. Baoru musste an all die Kämpfe denken, die er mit Squall ausgefochten hatte: Mann gegen Mann. Manchmal war er nur knapp mit dem Leben davongekommen. Aber dass Squall inzwischen so feige war, dass er jemand anders schickte. Er musste Squall seinen Schergen in mundgerechten Häppchen zurückschicken, damit dieser sich wieder dem Ernst der Lage zugehörig fühlte. Und was zum Schneiden hatte er doch immer dabei. Er hob die unbelastete rechte Hand und über ihr formte sich Eisblau schimmernd eine hauchdünne sirrende Scheibe. Baoru gab ihr einen Schubs und die "Frisbee" machte sich auf den Weg und zerschnitt unterwegs zu Vess noch 2 weitere Grabsteine bevor sie für den Agenten sichtbar wurde.
"Ich stehe unglaublich unter Stress!!!
Ich habe drei Kinder und kein Geld!
Warum kann ich nicht
keine Kinder haben und drei Geld?"

5

Freitag, 16. Mai 2008, 22:10

Zu dem Vorteil Baoru's wurden die Grabsteine hart genug mitgerissen um Vess die Beine wegzu ziehen.
Vess verlor endgültig den Halt und viel auf den Boden, das Frisbee würde ihn bald erreichen.
Als Vess sich mit einer Seitwärtsrolle retten will unterschätzt er seine Verletzungen, Schmerz schießt durch die Brust in seinen Arm und lässt ihn zur Seite knicken.
Die Eissscheibe reißt Vess rücken auf und zersplittert in mehrere Tausend Teile als sie sich in einen Baum rammt.

Blutspuckend geht Vess zu Boden, gekrümmt vor Schmerzen versucht er sich aufzurichten, zwecklos.
Baoru lehnte an seinem Stab und atmete schwer, er hatte sowohl durch seinen, als auch durch Vess' Angriff viel Kraft verloren.
Langsam ging er auf Vess zu, plötzlich nahm die Kraft seines Feindes zu.

Die Metallteile lösten sich langsam und fielen aus Vess' Körper, auch die Wunde in seinem Rücken schloss sich allmählich
und die Blutung verschwand. Baoru schaute perplex auf seinen Gegner, er konnt nicht glauben was er da sah, er zweifelte mittlerweile daran ob Vess ein menschliches Wesen war.

Was Baoru Xi nicht ahnte war, das Vess durch die regenaration vorrübergehend erblindet war.
"Black...es ist bisschen dunkel hier", sagte Vess.
"Alles klar, ein direkter Angriff wird nicht möglich sein. Nutze das EDB. Befolge meine Anweisungen dann müsste es klappen.
Steigere dich auf 40%....Gut, das reicht. Nun spring auf ihn zu, er wird ausweichen".

Baoru, bereitete sich auf einen Angriff vor und nahm seinen Stab zur Hand.
Vess war in seine Richtung gesprungen, doch wie Black es vorrausgesagt hatte würde Baoru ausweichen.
"Gut, auf mein Zeichen Steigerung auf 50%....Jetzt!"
Vess Körperkraft erhöhte sich erneut, sein Bein rammte sich durch einen großen Baum wo jetzt nur noch ein Loch zu sehen war.
Der Baum begann zu brechen und stürzte auf Baoru um ihn in ein offenes Grab zu pressen.

6

Samstag, 24. Mai 2008, 11:52

Vess sprang auf Baoru zu, dieser machte eine schnelle Seitwärtsbewegung und Vess flog scharf an ihm vorbei. Im nächsten Moment verlor Baoru fast das Gleichgewicht, er stand direkt am Rand eines offenen Grabes, der dichte Nebel hatte es zu einer tückischen Falle werden lassen. Doch Baoru fing sich und im gleichen Moment, in dem er den halt auf seinem gesunden Bein wiedergewann gab es hinter ihm ein ohrenbetäubendes Krachen. Baoru drehte den Kopf und stellte erschreckt fest, dass der Baum, in dem Vess mit einem Bein hing brach und genau auf ihn zu viel. Der Baum war ziemlich breit und Baorus Bein versagte den Dienst. Der Ninja warf sich nach vorne und streckte die Arme aus, um den Baum zu fangen und abzulenken. Er presste sein gesundes Bein tief in den Boden und als der Baum auf seine Hände krachte, schien es für einen Moment, dass er ihn aufhalten konnte. Dann sank sein Fuss weiter in den Boden. Das offene Grab hinter ihm war zu nah, die Wand gab nach und Baoru rutschte ummer weiter hinein. Seine Hände verloren den Halt am Baum und er tauchte unter ihn und rutschte weiter in das Grab hinein.
"Das wars", dachte Baoru, als er seine Hände zum Schutz über den Kopf hielt. "Der Baum wird meinen Schädel zermatschen. Endlich kein Stress mehr." Dann donnerte der Baum längs übers Grab.
Ein Schrei erschütterte den Friedhof, als dieser erstarb war es vollkommen ruhig. Kein Vogel kein Tier machte einen Laut. Kein Wind raschelte in den Blättern. Der Nebel überspielte das Schlachtfeld als würde er den Kampf für diese Nacht von der Welt löschen wollen. Vess stand alleine in dem knietiefen Nebel.
"Endlich", durchbrach seine leise weiche Stimme die Stille des Friedhofs. "Was musste dieser Ninja auch so eine große Fresse haben? Wenn er mir nur eine Minute zugehört hätte, wüsste er, dass ich garnicht mehr für Squall arbeite...." Vess ging zu Baorus Grab. Er wollte sich sicher sein, dass er nie wieder mit dieser Kreatur in Berührung kommt. Ein Arm Baorus lugte unter dem Baum hervor. Er war vom Blut getränkt. "Baoru den brauchst du jetz eh nicht mehr da unten...", grinste Vess. Er fasste den Baum um ihn ein Stück weiter zu rollen. Als er den Baum berührte erschrak er. Der Baum war eiskalt. Vess sah genau hin. Der Baum war zu einem Eisblock gefroren. Vess entglitten die Gesichtszüge.
"Aber das kann doch nicht...",
In diesem Moment zersprang der Stamm des Baumes in tausende Eissplitter die in alle Richtungen flogen um ihre Zerstörung zu bringen...
"Ich stehe unglaublich unter Stress!!!
Ich habe drei Kinder und kein Geld!
Warum kann ich nicht
keine Kinder haben und drei Geld?"

7

Samstag, 31. Mai 2008, 14:18

Vess vergaß für einen Moment das er blind war und starrte gebannt auf den Boden herab, plötzlich vernahm er ein knacken und eine eisige Kälte machte sich breit.
Die Luft in Vess Lunge knisterte, er wusste das er schnell wegmusste, doch wie sollte er blind davon laufen und Black's Sichtefeld war stark begrenzt, vor allem in dem Nebel.
"Vess! Lauf" schrie Black ins Mikro.
"Du hast leicht reden du Vollidiot, ich bin blind!!", schrie Vess zurück.
"Scheisse Vess Lauf einfach, wenn du da stehen bleibst gehst du drauf, ich werde dich da raus holen.
Jetzt lauf einfach. LOS!", brüllte Black ins Mikro und die Verbindung brach ab.
"Scheisse....", murmelte Vess und lief los, schon nach wenigen Metern stieß er einen Baum an und fiel fast über eines der Gräber.
"Lauf nur...das wird dir...... eh nichts nützen", brachte Baoru schwach hervor und konzentrierte seine Kräfte ein letztes Mal.
Für einen Augenblick herrschte Stille, bis sie von dem zerbersten des vereisten Baumes durchbrochen wurden.
Dicke Eissplitter flogen durch die Gegend und machten vor nichts halt, alles wurde niedergemäht.

Vess versuchte immer noch davon zu kommen, doch ein Eissplitter rammte ihn am Rücken udn schleuderte ihn gegen die Hütte des Friedhofswärters.
Weitere Splitter durchbohrten die Wände der Hütte und sie begann allmählich zu wackeln.
Der Friedhofswärter rannte panisch aus der Hütte, während diese Vess unter sich begrub.

Black rannte währenddessen die Wege des Friedhofs entlang und versuchte Vess ausfindig zu machen.
Er erblickte auf seinem Weg immer mehr zerfetzte Bäume und Gräber, sowie dicke eissplitter im Boden und er ahnte schlimmes.
Schließlich gelang er zu der eingestürzten Hütte und sah Vess drunter liegen.
"Scheiße", kam es aus Black. Er begann Vess zu befreien und seine Hoffnung das Vess es überleben würde schwand immer mehr, denn er war bewusstlos und Blutüberströmt.
Ein dickes Holzstück hatte sein Bein durchgeschnitten und ein weiteres steckte in der Brust.
"Scheisse, Malitas stirb mir nicht weg!", schrie Black panisch und zog den Splitter aus Vess Körper.
Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, ertönten Sirenen in der Ferne.
"Scheisse....Scheisse, Scheisse, Scheisse!!", fluchte Black, warf sich Vess auf die Schulter und lief mit ihm davon.

Nach einer Weile tummelten sich Polizisten auf dem Friedhof und auch die Presse war vertreten.
Der Friedhofswärter stammelte vor Aufregung und wusste nicht wo er anfangen sollte, während der Detective gestresst den Kopf schüttelte.
"Das wird sicherlich wieder eine Wunderschöne Schlagzeile geben", murmelte Black, während er aus dem Van blickte.
Black blickte zu Vess, der Motor des Van's ertönte und der Wagen verschwand in der Dunkelheit.

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Juni 2008, 13:15

Ein Mann im grauen Mantel schritt über den verwüsteten Friedhof und begutachtete einen der Eissplitter. "Na wenn das nicht Baoru war! Der wird wohl nie erwachsen.", kam eine rauchige Stimme unter dem Hut hervor. Er ging einige Schritte weiter und sah nun einige Patronenhülsen. Sein Blick verfinsterte sich bei dem Anblick. "Vess, es wird wohl langsam Zeit, dass ich mich um ihn kümmer!!!"


Post 1:
Baoru, wirklich ein netter Einstieg in den Kampf, auch die Geschichte vom Gegner gut benutzt. Auch eigene Stärken mit denen der Arena vermischt und zum Angriff geführt, der zwar nichts besonderes ist, aber gut passt. (Bemerkung: Wenn man schon geschossen hat, braucht man nicht mehr entsichern ;) )
Naja, der Post ist etwas kurz Vess. Der Konter hatte bis auf ein paar Schnittwunden!!! nichts zu bieten. Die Aussage von Black hat den gesamten Konter extrem abgekürzt und ihn so aussehen lassen, als ob Vess keine Verletzung hätte. Der Angriff hatte etwas mehr Power drinnen, aber irgendwie vermiss ich hier wieder was: Das Feuer für den Kampf! Und Mittelteil ist etwas sehr dürftig.

0:1 für Baoru

Post 2:

Schöner Konter mit guter Schadensbeschreibung. Das mit dem Boden vereisen kapier ich jetz nicht, dass da mehr Nebel entsteht, ist aber nur ne Kleinigkeit. Das Frisbee kennen wir ja schon und ist der Situation entsprechend.
Guter Konter mit Einbeziehung der vorigen Verletzung, nicht von schlechten Eltern. Die Regeneration passt gut rein und Blind eine Attacke auszuführen ist gut umgesetzt worden.

Mh, beide Posts waren auf einem ähnlichen Level, Punkt geht an beide: 1:2

Post 3:
Der Konter ist schön inszeniert und kommt lebendig rüber, aber irgendwie fehlt mir ne Schadensbeschreibung oder ähnliches. Der Zwischenteil knüpft an deine vorigen an. Der Angriff ist durchdacht und benutzt den Angriff von Vess für eigene Zwecke. Großes Manko: Du hast Vess Blindheit vergessen.
Ich musste kurz schmunzeln am Anfang vom Post und auch beim Gespräch zwischen Vess und Black. Konter und Schlussteil sind für meinen Geschmack gut inszeniert, dein bester Post in dem Kampf würde ich sagen
Wegen Fehler von Baoru geht der Punkt knapp an Vess, somit steht es vorerst 2:2.

PS: Was mich bissel gestört hat, war die Tatsache, dass Baoru eine mögliche Story vorgegeben hat, aber Vess nicht darauf eingestiegen ist.
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:32

Round1:
Baoru - schöner Eröffnungspost - nette Story - Angriff gut eingeleitet
Vess - Konter eigentlich ganz gut, wenn man sich vorstellt das der Oberkörper von vereisten Gewehrsplittern zerfetzt ist, nur die Aussage "keine schwerwiegenden Verletzungen" hebt das ganze auf, auf eine Story wurde verzichtet, gut meinetwegen solange der Kampf gut ist, was es auch war, der mittelteil hatte Dynamik - der Angriff war dann ein netter Abschluss.

Unterm Strich ist das ein Punkt für Böller 1:0

Round2:
Baoru - Guter dynamischer Konter mit passender Schadensbeschreibung, guter Storymittelteil, der Angriff der Situation entsprechend
Vess - wow geiler Konter - Ich finds zwar schade dass du die Story nicht weiterführst, aber wenn der Mittelteil gut genug ist pfeif ich auf die Story und hier war der Mittelteil klasse, vorallem die Vorbereitung - auf den guten Angriff

Punkt geht hier knapp aber verdient an Vess 1:1

Round3:
Baoru - guter athmosphärischer Konter, gut inszinierter Überlebenskampf von jemandem der gleich in seinem Grab getötet wird - Story wird konsequent weitergeführt, Angriff war eine gute Idee - im Gegensatz zu Squall seh ich da kein Manko, dass du Vess blindheit vergessen hast, diese ist 'vorübergehend' und der Preis, dass er seine Wunden heilen kann, in meinen Augen nur in seinem Post relevant (wenn man sich heilen will, braucht man einen Nebeneffekt)
Vess - schöner Konter (baoru gab dir das Augenlicht zurück und du bestehst drauf Blind zu sein Oo nja ich ignorier die Blindheit in round3) Vess vs Black ist dir gelungen - das Ende war schön, hättest vielleicht noch ein Wort über Baorus Schicksal verlieren können.

Wenn ich die Blindheit weglassen, habe ich da zwei gute Posts, die ein guter Abschluss für den Fight sind. Jedoch gefiel mir Baorus Post etwas besser.
der Ninja siegt mit 4:3

mfG Balki

Ähnliche Themen

Bookmark and Share
AT-Button 3