Sie sind nicht angemeldet.

Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2007, 09:48

Tournament II. Quarter-Final Suko vs. Ix B'alam

Viertelfinale die zweite
Wir kämpfen im Wald von Easttown
achte auf die Turniereigenschaft des Levels Atropos!!
Ich beginne

Lets get it on!!!


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2007, 10:45

Suko und Ix standen vor der Waldgabelung.
Sie wussten um was es geht...
Sie kannten sich kaum, aber das spielte keine Rolle....
Viel wichtiger war es, am Ende die meisten Ostereier für sich zu behaupten....
Immer wieder warf Suko unauffällig ihr einen Blick zu.
Ganz langsam, aber sehr eindeutig wurde er rot im Gesicht.

"Du kleines Schweinchen! Du solltest deine Aufmerksamkeit mehr der Schnitzeljagd widmen als den Frauen!
...
AUF DIE PLÄTZE!!!!" schrie Yridion

"Yridion!? O.o
Was zum... aber.. hä.. wie... was soll das!?" sagte Suko mehr als verwirrt

"Ich bin der Veranstalter dieser Schnitzeljagd!
In der Schattenwelt ist gerade ein Fest und unser Koch braucht dringend soviele Eier wie möglich für sein Omlett.
....
FERTIG????"

"O.o ... ähm.. Yridion..Hallo?... Du bist grottenböse, schon vergessen?"

"Jajaja... kannst du das mal beiseite lassen?
Die Schnitzeljagd, verstehst?
Also schau nach vorne....
...
LOS!!!!"

Ix rannte flink in den Wald hinein und in kürzester Zeit war sie kaum zu sehen

"Hey das ist unfair!!" schrie Suko und rannte ihr hinterher

Nach ein paar Sekunden konnte er ihre Umrisse sehen.
Sie hatte bereits 5 Eier an ihrem Arm.

So.. würde er die Schnitzeljagd nicht gewinnen.
Suko bündelte seine Kraft in der Hand.
Eine kleine Energiekugel aus Feuer bildete sich.
Suko schoss die Kugel gezielt auf die Beine!
"Gleich gehören die Eier mir :evil:"


3

Dienstag, 15. Mai 2007, 09:22

Ix B’alam huschte von Baum zu Baum und spähte nach Eiern. Fünf hatte sie schon, aber hier mussten noch mehr sein… Was war das? Dieser bunte Fleck unter der Wurzel? Sie lief hin, um das Ei noch vor Suko zu erreichen.

In diesem Augenblick spürte sie eine Hitzewelle. Sie sah sich nach Suko um.

Dieser Schummler! Er hatte einen Feuerball auf ihre Beine geschossen! Sie versuchte auszuweichen, doch es war zu spät. Die flammende Kugel traf sie mit voller Wucht, und mit einem Schmerzensschrei fiel sie auf die Knie. Die schönen Eier, die sie gesammelt hatte, fielen auf die Erde und rollten in alle Richtungen.

"Na warte! Das wirst du mir büßen!", schrie sie zornentbrannt. Doch Suko lachte nur und hob die Eier auf, die sie verloren hatte.

Ix B’alam rieb sich die schmerzenden Beine. Suko war inzwischen mit den Eiern – ihren Eiern! – über alle Berge. Immerhin hatte er das Ei, das sie vorhin gesehen hatte (und das direkt vor ihrer Nase lag) nicht entdeckt… Sie hob es grummelnd auf.

Also gut. Wenn er nicht fair spielte, dann musste sie das auch nicht. Sie würde diese Schnitzeljagd gewinnen, dazu war sie fest entschlossen. Sie lief ihm so leise wie möglich hinterher. Da war er ja! Und diesmal hatte er sogar selber ein Ei gefunden. Na ja, auch ein blindes Huhn… Das hier vorne hatte er mal wieder übersehen. Ix B’alam hob es auf.

2:6. Das war ein Spielstand, der ihr gar nicht gefiel, das musste sie ändern. Sie würde ihm die geklauten Eier schon noch wieder abnehmen.

Leise, leise schlich sie sich von hinten an ihn an. Suko stand auf einer kleinen Lichtung und suchte den Boden mit Blicken ab. Ix B’alam duckte sich sprungbereit hinter ihn. Endlich hatte er noch ein Ei erspäht, am gegenüberliegenden Rand der Lichtung. Er lief freudig darauf zu.

In diesem Moment sprang Ix B’alam. Sie stieß sich mit einem Windzauber vom Boden ab, um ihr Tempo zu erhöhen, und warf sich mit vollem Schwung in Sukos Kniekehlen, um ihn zu Fall zu bringen.

"Das waren meine Eier, du Falschspieler!"

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2007, 10:03

"huhuhuuuuu... mein 7.Ei :oy" Suko sprang förmlich zum Ei, während er die anderen zu einem Haufen in den Händen hielt.

"Das waren meine Eier, du Falschspieler!" schrie Ix von Hinten und trag ihn an den Kniekehlen.
Suko sackte zusammen und reflexartig schoßen die Hände nach oben.
Ein Teil davon flog durch die Luft, während die restlichen Suko ins Gesicht knallte.

Ix sprang in die Luft und fing 3 Eier ab
"So und nun mach dich vom Acker!"
schrie Ix während sie in der Luft ihre Hand zum Schwung ausholte.
Sie bündelte eine kleine Energie, welche sie schließlich ihren Opponenten entgegenschmiss.

Suko wurde von einer kräftigen Windböe erfasst, der ihn von den Füßen riss.
Er flog rücklings weit nach Hinten, bis er gegen einen Baum krachte.

Ix landete elegant auf den Füßen und hob das Ei auf.
"6 Eier... Das Ziel müsste vorne sein." murmelte sie vor sich hin..

Suko, der sich am Baum stämmte, wisch sich das schleimige Zeug von den Augen.
Die Eierschalen kratzten ihm am Gesicht und das ging ihm auf die Stimmung.

"Well Lady, wenn du solche Gier nach Eiern hast, empfehle ich dir Spiegelei."
Suko Schultern gingen in Flammen auf...
Die Entfernung zu Ix war ziemlich weit...
Um sie nicht als Gewinnerin davon ziehen zu lassen, hatte er keine andere Wahl.
Suko streckte seine Hand aus und die Flammen breiteten sich von der Schulter zur Handfläche aus.
"Fervent....Stream!"
Ein Strahl schoss aus seiner Hand...
Es bahnte sich seinen Weg zu Ix...


5

Mittwoch, 16. Mai 2007, 11:19

Ix B’alam lächelte zufrieden. Dem hatte sie es gezeigt. Und jetzt hatte sie auch wieder sechs Eier. Das wäre doch gelacht, wenn sie diesen Wettkampf nicht gewinnen könnte!

Suko rief irgendetwas von hinten – von weit hinten. Sie hörte nicht hin. War wohl ein schlechter Verlierer, der Arme. Sie grinste siegessicher.

In diesem Augenblick traf Sukos Angriff sie von hinten. Der mächtige Feuerstrahl prallte in ihren Rücken und schleuderte sie nach vorne. Ehe sie wusste, was los war, tauchte plötzlich ein riesiger alter Baum in ihrem Blickfeld auf und raste mit ungeheurem Tempo auf sie zu. Gerade noch rechtzeitig schützte sie ihren Kopf mit den Armen.

Der Aufprall raubte ihr für einen Augenblick die Besinnung. Als sie die Augen wieder öffnete, lag sie am Fuß des Baumes. Ihre Arme waren zerschürft und schmerzten wie die Hölle. Ob wohl Knochen gebrochen waren? Mindestens übel geprellt. Ihr ganzer Körper tat weh von der Wucht der Attacke, und an ihrem Rücken war die Haut schmerzhaft verbrannt. Außerdem klebten überall Rühreifetzen, denn ihre Beute war durch den Aufprall zerbrochen und durch die Hitzewelle gebraten worden. Sie biss die Zähne zusammen und rappelte sich auf.

"Das kriegst du zurück!", schrie sie. Aber wenigstens steht es jetzt gleichauf, dachte sie grimmig, Null zu Null Eier… Sie bündelte wieder ihre Windmagie. Dann überlegte sie. Sollte sie jetzt erst diesen Suko fertig machen oder lieber erst diese Schnitzeljagd gewinnen? Sie konnte ihn auch hinterher noch zerlegen…

Suko nahm ihr die Entscheidung ab. Er rannte lachend an ihr vorbei, und in den Händen hielt er schon wieder drei neue Eier. Er lief geradewegs auf das Ziel zu. Sie musste ihn aufhalten, wenn sie nicht verlieren wollte – und wenn es etwas gab, was sie hasste, dann war das, zu verlieren. Sie schickte die gebündelte Magie in seine Richtung.

Eine kleine Windhose raste auf Suko zu, ohne dass er es merkte. Doch im allerletzten Augenblick bog er ab, und der Zauber traf einen Strauch, den er zerfetzte, um dann wirkungslos zu verpuffen. Suko lief unbehelligt weiter auf seinem neuen Weg, ohne nach rechts und links zu schauen.

"Wo rennst du hin?" Ix B’alam konnte ihre Verblüffung nicht zurückhalten.

Suko blieb stehen und sah sich nach ihr um.

"Hä? Ins Ziel natürlich, denn ich werde diese Schnitzeljagd gewinnen!"

"Ähm… du weißt schon, dass das Ziel…" Sie musterte ihn. Konnte irgendjemand wirklich einen so schlechten Orientierungssinn haben, dass er sich auf dieser kurzen Strecke verlief? Wenn dem tatsächlich so war, dann würde sie ihm sicher nicht helfen. Im Gegenteil…

"Du bist ziemlich überzeugt, dass du gewinnst, nicht wahr? Na, dann spielen wir doch noch ein bisschen Orientierungslauf vorher…" Sie konzentrierte sich. Eine Brise hob sich vom Waldboden, wuchs an, sammelte sich um Suko, wurde immer stärker. Ix B’alam hob die Arme und beschrieb eine Kreisbewegung. Sie war so auf ihren Zauber konzentriert, dass sie nicht merkte, wie ihr Oberteil, das durch Sukos Fervent Stream hinten verbrannt war, langsam rutschte. Suko war so von dem Anblick fasziniert, dass er gar nicht merkte, was um ihn herum geschah. Der Wind – es war schon beinahe ein Sturm – riss an seinen Kleidern, zerrte an ihm, wollte ihn um die eigene Achse drehen.

"Wir wollen doch mal sehen, wie gut deine Orientierung noch ist, nachdem du ein bisschen im Schleudergang warst… Und keine Sorge wegen Yridions Fest, ich gehe währenddessen schon mal Eier sammeln!", lachte sie und warf ihre ganze Energie in den Sturmzauber.

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


Terry

Kamikaze

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Mai 2007, 13:47

"hab ich das richtig gesehen?" fragte sich Suko
seine Augen wurden glasig..
"Ist Gott diesmal gnädig zu mir und hat mir deshalb diesen Blick gewährt?"
Eine Träne kullerte runter
"Scheiss auf die Schnitzeljagd!!! Ich will diese Lady angraben!!!!!" schrie Suko und warf die Eier weg
Doch diese flogen im Kreis um ihn herum...
?(
Plötzlich blieben sie stehen... sie schwebten einfach in der Luft ohne sich zu bewegen.
Eine äußerst interessante Magie ist hier im Werk dachte sich Suko...
doch dann bemerkte er den Hintergrund.
Es sauste in einem wahnsinnigem Tempo.....
Suko bemerkte das er keinen Halt mehr unter den Füßen hatte.
Er drehte sich um in einer rasenden Geschwindigkeit um die eigene Achse.
Jetzt erst wurde ihm schlecht....
Plötzlich zerrte die Windmagie an ihm.... es fühlte sich so an, als ob der Wind ihm die Haut aus dem Leibe reissen wollte.
Schmerzen machte sich in ihm breit...
Suko kämpfte dagegen an und zusätzlich noch gegen seine übelkeit.

Ihren Gegner in Gedanken längst abgeschrieben, sammelt Ix in aller Ruhe ein Ei nachdem anderen.

Der Sturm um Suko hatte nun seinen Maximum erreicht.
Es zerreisste ihm die klamotten vom leib... nur seine Hose hielt dagegen stand...
Er konnte durch die Fliehkraft kaum seine Arme austrecken...
Dennoch entfachte er ein Feuer in seinen Händen..
Er versuchte einen hochdruck zu erzeugen, welches vielleicht die Windmagie abschwächt.
Und tatsächlich... der Sturm wurde schwächer und schwächer, bis Suko schließlich auf den Füßen auftrat.
...
Suko spuckte alles was sich in seinem Magen befand heraus..

Währenddessen lief Ix mit eiergefüllten Armen dem Ende der Waldlichtung zu.. Sie hats fast geschafft.

Suko konnte sich nicht aufraffen, immer noch drehte sich alles um ihn...
"so leicht gebe ich nicht auf."
Suko bewegte seine Arme kreisförmig... ein haufen kleiner brennenden Dolche entstand...
"Fiery....*rülps*...Daggers!!!" sagte Suko und schoss die Dolche in alle Richtungen, als er sich erneut übergab.

Nur 2 der Dolche bahnten sich ihren Weg zu Ix B'alam.


7

Freitag, 18. Mai 2007, 22:51

Gleich hab ich's, gleich hab ich gewonnen, freute sich Ix B'alam, während sie mit beiden Armen voller Eier auf das Ziel der Schitzeljagd zulief. Suko würde sie so schnell nicht mehr belästigen, da war sie sicher, und ihr Oberteil würde nach einer notdürftigen Reparatur zumindest so lange halten, bis sie Zeit hätte, sich umzuziehen. Nur noch wenige Meter...

In diesem Moment traf sie ein heißer Schmerz von hinten. Ein glühender Dolch bohrte sich in ihren Rücken und durchschnitt erst die Schnur, mit der sie ihr Top befestigt hatte, und dann einen Rückenmuskel. Sie schrie vor Schmerzen, und in ihrem Schock ließ sie alle Eier fallen, die sie in den letzten Minuten gesammelt hatte.

Der zweite Dolch, der seinen Weg in ihre Richtung gefunden hatte, traf sie in die linke Hinterbacke.

"Auauaau!", sie hielt sich den Hintern, "du perverses Schwein, cochino, hijo de puta! Was soll das? Versuchst du, mir jetzt auch noch die Hose auszuziehen?"
Suko musste grinsen. Das war gar kein schlechter Vorschlag... Bei dem Tanz, den sie gerade aufführte, würde ein Striptease sicher passen. Bei dem Gedanken war seine Übelkeit sofort wie weggeblasen.

Ix B'alam warf ihm wütende Blicke zu. Das tat weh! Wie konnte er auch noch darüber lachen? Sie ballte die Fäuste. Das war's. Jetzt hatte er den Bogen endgültig überspannt. Jetzt würde sie ihn alle machen. Sie konzentrierte sich...

Doch als sie Sukos benebelten Blick sah, der ihrem schon wieder allzu entblößten Dékolleté galt, kam ihr ein anderer Gedanke. Na warte, dem würde sie schon zeigen, was er davon hatte, sie so anzugaffen...

"Na, du Süßer? Gefällt dir der Anblick?", sie bedachte ihn mit ihrem süßesten Augenaufschlag.

Suko nickte nur wie hypnotisiert. Was hatte dieser Sinneswandel zu bedeuten? Sollte sie etwa... Hatte etwa der Anblick seines männlichen entblößten Oberkörpers...

"Weißt du was?", flötete Ix B'alam zuckersüß, "wenn ich dich so anschaue, könnte ich ja glatt..." Sie zögerte.

Warum sprach sie nicht weiter? Hmmm... sicher war sie nur schüchtern. Suko warf sich in die Brust. Na klar, welche Frau könnte schon ernsthaft seinem muskulösen Torso widerstehen? Die Arme war bestimmt ganz geblendet von dieser geballten Männlichkeit. Er kam näher. Sollte heute der Tag sein, an dem all seine Gebete erhört würden?

"Ich würde ja so gerne..." Plötzlich wandte Ix sich ab. "Aber woher weiß ich, ob ich dir trauen kann? Wir sind Gegner bei dieser Schnitzeljagd..."

"Wir? Gegner? Aber nicht doch! Wer könnte gegen eine so schöne Frau sein? Ich bin auf deiner Seite, ganz sicher, hundertprozentig!", sprudelte es aus Suko heraus. Was interessierten ihn ein paar blöde Eier, wenn er stattdessen...

"Ja? Wirklich?" Ix B'alam strahlte ihn an. "Du bist auf meiner Seite? Dann würdest du sicher... Aber nein, das kann ich nicht von dir verlangen..."

"Du kannst alles von mir verlangen!", prahlte Suko.

"Na gut... aber du würdest sicher nicht... für mich Eier sammeln? Und sie mir hierherbringen? Damit ich diese Schnitzeljagd gewinne? Dann wüsste ich zumindest, dass du wirklich auf meiner Seite bist... Dass dir diese Schnitzeljagd nicht wichtiger ist als ich..."

Sie hatte kaum ausgesprochen, da sauste Suko schon davon.

Eine Viertelstunde später kam er wieder bei ihr an, schweißbedeckt und außer Atem, aber beladen mit Eiern.

"Hier, du schönste aller Frauen, als Beweis meiner Ergebenheit..." Er überreichte ihr die Eier. Sie nahm sie mit einem Lächeln entgegen. Irgendetwas hatte sich an ihr verändert in den letzten fünfzehn Minuten...
Er wollte sie umarmen, sich seine Belohnung abholen, doch Ix B'alam entwand sich ihm geschickt und hüpfte davon. Jetzt sah er, was sich verändert hatte: Sie hatte ihren Oberkörper wieder bedeckt! Aber was war nun mit...?

"Vielen Dank, du Vollidiot!", rief sie zum Abschied. "Und das nächste Mal, dass wir uns sehen, gibt es Rache!"

If you gave a real writer a choice between honest, intelligent feedback or oral sex, they'd choose the feedback.
Luke McKinney on cracked.com


Balki

God's loyal Bloodhound

  • »Balki« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Mai 2007, 00:01

"Hm ... wo bleiben die Eier ..."
"Keine Ahnung, hoffe die kommen bald."
Yridion und Balki sitzen in Liegestühlen um einen Grill herum und brutzeln ein Steak.
"Warte mal ... hab ich das richtig verstanden du hast Suko losgeschickt ?"
"Ja, warum nicht ?"
"Oh Mann ... yridion, du enttäuschst mich ... der Typ findet nicht vom Wohnzimmer ins Klo ohne den Nachbarn zu grüßen ..."
"Naja da is noch diese Frau da ..."
"EINE FRAU!?! Omg ... der Typ wird sie sicher anbaggern und ihr, auf die Titten glotzend im weg stehen ..."
Plötzlich kam eine Frau aus dem Wald herausgerannt, ein paar Eier tragend.
"Danke."
Balki nam die Eier und brutzelte am Grill lecker Spiegeleier, während sie die beiden Ungläubig anstarrte.
"War nicht die Rede von einem Fest in der Schattenwelt und so ?"
"Ach wo, Balki und Ich wollten uns nen gemütlichen Nachmittag machen, waren aber zu faul selber Eier zu suchen."
Sie schnaubte und glaubte sich verhört zu haben, die beiden sind ja noch verrückter als der Perversling im Wald, dachte sie sich und ging weg.
Wenig später kam Suko herausgetorkelt und roch was leckeres.
"Steak, Eier, LEEECKEEEEEEEEER"
Er rannte auf den Tisch zu ohne zu bemerken wer am Tisch saß, als Suko näherkam hielt ihn Balki mit einer Hand vom Tisch fern.
Erst jetzt bemerkte Suko was hier los war.
"Erm Jungs Oo ... ich glaub ich geh zu den Elfen im Wald und rauch mich zu, dann kann ich das hier noch verkraften ..."
"Wasn ? Willst auch was haben ?", Balki wischte sich gerade etwas Fett von den Lippen.
"Ich kapier dat nicht Oo Yridion du bist doch grottenböse und du Balki du bist doch sowas wie sein schlimmster Feind ..."
"Dürfen selbst 2 Feinde nicht mal nen Grilltag machen ?"
"Aber Yridion du kannst doch ncihts essen Oo ?"
"Siehst du Yridion, du hättest den Typen nie herholen sollen, er nervt und quatscht und versteht null."
"BOAH EY MECKER MECKER MECKER ... DEN GANZEN SCHEIß TAG NERVST DU RUM; MECKERST WEGEN JEDEM SCHEIß, DAS FLEISCH IST NICHT SALZIG GENUG; DIE EIER BRAUCHEN ZU LANGE; DIES BLABLA MECKER; DAS BLABLA MECKER ..."
Yridion wedelte einmal mit der Hand und Balki verschwand durch ein schwarzes Portal ...
"Hm ... da jetzt Balki weg ist kann ich was haben ?"
"hm mal überlegen ... NEIN !"
Yridion wedelte mit dem Arm dann verschwand auch Suko in einem dunklem Portal.
Endlich Ruhe


Runde1:

Terry: Grandios, extrem geil xD Scheiße muss ich lachen ... bestes Opening Ever !

Atropos: Guter Post, gefällt mir, schöner Einstand.

Terries Post war wirklich schwer zu toppen und da hätte sich denke ich jeder hier die Zähne ausgebissen 1:0 für Suko

Runde2:

Zitat


Suko sackte zusammen und reflexartig schoßen die Hände nach oben.
Ein Teil davon flog durch die Luft, während die restlichen Suko ins Gesicht knallte.

Hört sich so an als ob die Hände wegfliegen und ihm ins Gesicht klatschen xD spaß beiseite

by Terry : Fück! ich hab vergessen die Eier zu erwähnen!! XD

Terry:
Solider Post mit allem drum und dran.

Atropos:
(grml ... jetzt weiß ich wie sich die Leute fühlen die meine Posts lesen müssen ... whateva)
BAM, das nenn ich einen Post, Humor, gute Beschreibungen und eine gute Story! Hätte etwas gestrafft werden können, aber trotz allem ein unglaublich guter Post!

Punkt geht ganz klar an Atropos, eins beide.

Runde 3:

Terry: Ein typischer Sukokonter, man muss den Typen einfach lieben :D Die Beschreibung des Konters lässt keine Wünsche offen, der Angriff selbst ist teilweise noch in den Konter involviert, guter Post!

Atropos: Ein sehr guter Storypost, gefällt mir, Suko der Arme xD der wievielte Korb isses nu ? Naja whateva... Ich fand den Konter etwas enttäuschend.

Die Entscheidung ist zwar knapp, dennoch geht der Punkt an Atropos, 2:1 für Ix B'alam, der nächste Bewerter gibt dann das entgültige Ergebnis.



p.s.:
Balki und Suko konnten die Hand vor Augen nicht erkennen.
"Balki ?"
"Ja, bist du das Suko ?"
"Ja."
"Mach mal Licht."
Suko entzündete seine Faust und brachte Licht ins Dunkel der Schattenwelt, hunderte Schattenmonster standen um die beiden herum und bleckten die Zähne.
"Ich glaub du machst das Licht besser aus ..."

Squall Strife

Pulse-L'Cie

  • »Squall Strife« ist männlich

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Mai 2007, 03:33

Squall schnupperte Fleisch. "Mhh, Grillfest! Zwar bin ich im Auftrag des Komitees hier, aber wenns schon Fleisch gibt!"
Squall hockte sich einfach zu Yridion, der grade richtig von seinem Ei fasziniert war und warf sämtliches Fleisch auf den Grill, während er Yridion einen Schlafzauber sprach...

Runde 1: Wie ich dir schon gesamt habe: Das beste Turnier-Opening bisher!

Schöner Post Atropos, reicht aber nicht an Terrys heran.

1:0 für Sukolein

Runde 2: Durchschnittliche Kost nach dem Opening!

Gefällt mir Atro, mit allem drum und dran und dann noch Sukos Schwäche ausgenutzt!

1:1 Gleichstand

Runde 3: Typischer Suko-Post wie man ihn liebt und lieben lernt ;)

Hui, hätte mir nicht gedacht, das du so gut bist Atropos! Gutes Ending mit hervorragendem Konter.

2:2 Gleichstand

Mit Balkis Bewertung gibt das dann 4:3 für Ix B'alam!

Glückwunsch Atropos, ich hoffe wir sehen weitere super Kämpfe von dir ;)
MfG Squall
Vienna Calling! TU VIENNA, Bachelor of Science

~ Man kann Kugeln nicht mit Idealen bekämpfen! ~

Bookmark and Share
AT-Button 3